Forum: Politik
Analyse: Warum Merkel über die Böhmermann-Affäre stürzen könnte
AFP

Das Schmähgedicht von Jan Böhmermann wäre lächerlich unwichtig - würde Angela Merkels Umgang mit dem Fall nicht so schmerzlich ihren Machtverlust belegen. Sie könnte darüber stürzen.

Seite 51 von 62
lizenz 12.04.2016, 16:29
500. Hoffentlich ist dem endlich so!

Wer versucht es allen Recht zu machen hat zu Recht verloren. Die muss endlich weg bevor sie noch mehr Schaden anrichtet.

Beitrag melden
chico 76 12.04.2016, 16:29
501. Einverstanden,

Zitat von HH-Hamburger-HH
... das Ende der Affäre auch den Sturz der Kanzlerin bedeutet, hätte Jan Böhmermann das Bundesverdienstkreuz verdient
wenn es die ZDF-Verantwortlichen anheften müssen, mit einem Reissnagel.

Beitrag melden
wandeljetzt 12.04.2016, 16:33
502. Wehret den Anfängen!

Die ersten Fehler wurden doch bereits zu jenem Zeitpunkt gemacht, als man Herrn Erdogan auf deutschem Boden Wahlkampf mit entsprechenden Kundgebungen machen ließ. Da musste der doch den Eindruck gewinnen, dass er auch in Deutschland regiert. Da muss man sich heute nicht wundern!

Beitrag melden
mueller23 12.04.2016, 16:35
503. Dümmer geht es kaum

Zitat von wiesenflitzer
Besser geht es kaum.
Die Welt wird nicht besser, wenn ein Möchtegern-Satiriker in die unterste Schublade greift.

Beitrag melden
Elfes 12.04.2016, 16:36
504. Das kann er

Zitat von hm2013_3
Frau Merkel wäre gerettet und Herr Erdogan würde an Symphatie gewinnen. Tut er das? Wer weiss ?
nicht, weil er dann bei den Türken Ansehen lassen würde. Und sich Mancher fragen würde, weshalb er dann nicht tausend Leute bei sich aus den Knast läßt

Beitrag melden
schenkerstaat 12.04.2016, 16:36
505. Chamäleon Merkel

Langsam gehen ihr die Farben aus,mal schimmert sie in schwarz,rot oder grün,schwarz gelb. Ihre Politik ist nicht vorhersehbar, sie wildert am linken Rand um Stimmen was gehörig schief gehen könnte. Der Deal mit Erdogan ist ein schmutziger Handel, wer gibt uns die Garantie das das Geld nicht für andere Zwecke eingesetzt wird und er sich davon ein paar Millionen selbst einverleibt. Böhmerann wollte genau dies zum Ausdruck bringen, auch wenn sein Gedicht andersdenkende wohlmöglich mitbeleidigt.

Beitrag melden
charlysle 12.04.2016, 16:37
506. Frau Merkel ist nunmal die Kanzlerin

Ziegenficker darf man auch zu einem Deutschen nicht ungestraft sagen. Erst recht nicht zu einem ausländischen Staatsoberhaupt was Erdogan leider nunmal ist. Frau Merkel hat die Pflicht, Schaden vom deutsche Volk abzuwenden. Es kann ihr nichts schaden, wenn Böhmermann dafür verurteilt wird.

Beitrag melden
Gastone 12.04.2016, 16:40
507. Bitte Artikel 5 zuende lesen

Zitat von klmo
Fazit: Der Satiriker darf alles, die Sache an sich spielt keine Rolle und Herr Böhmermann wollte nur seine Grenzen ausloten.
Wer glaubt, die Meinungs-, Presse- bzw. Kunstfreiheit sei durch Artikel 5 des Grundgesetzes in grenzenloser Form gedeckt, irrt.

Laut Absatz 2 "finden diese Rechte ihre Schranken" (unter anderem) bei einer Verletzung der "persönlichen Ehre". Und im Gegensatz zu Extra 3 zielt Böhmermann eben ausdrücklich, dezidiert und wiederholt auf genau jene. Weshalb man aus Artikel 5 eben keine grenzenlose Narrenfreiheit konstruieren kann und es begründeten Anlass für die Vermutung gibt, dass bei der Causa Böhmermann tatsächlich eine Straftat vorliegt - nicht umsonst hat die Staatsanwaltschaft ja bereits sehr zügig und von sich aus Beweise gesichert.

Genau diese Prüfung sollte die Bundesregierung aber nach dem Grundsatz der Gewaltenteilung unbedingt dem Gericht überlassen. Mit einer politischen Entscheidung, dem Verdacht nicht nachzugehen und damit den Rechtsweg zu umgehen, würde sonst genau der freiheitliche Rechtsstaat infrage gestellt, der eigentlich nach Meinung aller verteidigt werden muss.

Beitrag melden
FSteiger 12.04.2016, 16:42
508.

Zitat von Vasilitsion
...hätte man einfach ignorieren sollen. Oder besser gar nicht senden. Wer will denn ernsthaft solche pubertären Auswürfe sehen? Verglichen mit wirklich großartigen und intelligenten Satirikern ist Jan Böhmermann ein blutiger Anfänger. Wäre gut, er würde noch ein wenig üben, bevor man ihn wieder auf den Sender lässt.
Das mag ja sein, aber er hat einen Nerv getroffen und diesen komplett frei gelegt. Er wird von "seiner Zielperson" verklagt, er steht mittlerweile unter Polizeischutz und wird bedroht (siehe Welt, etc..). Das Ganze wird zu einem Politikum. Also, da kann ich nur sagen: Ziel übererfüllt!!

Beitrag melden
docmillerlulu 12.04.2016, 16:43
509. Na ja - wenn Merkel kippt...

... dann muß Erdogan mal schauen wo er Euros und Support für seine Politik bekommt. Der mag ja jetzt den dicken Max machen, nur ohne Tante Merkels und Onkel Schäubles Euro wird der Kalif auch ganz schnell wieder Teppiche klopfen. Was wenn die EU sagt daß es Marktzugang nur gegen Leistung gibt? Wenn er es übertreibt und das EU Parlament gegen sich aufbringt dann ist das türkische Wirtschaftswunder auch schnell mal wieder zu Ende.

Beitrag melden
Seite 51 von 62
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!