Forum: Politik
Analyse: Warum Merkel über die Böhmermann-Affäre stürzen könnte
AFP

Das Schmähgedicht von Jan Böhmermann wäre lächerlich unwichtig - würde Angela Merkels Umgang mit dem Fall nicht so schmerzlich ihren Machtverlust belegen. Sie könnte darüber stürzen.

Seite 59 von 62
rloose 12.04.2016, 18:28
580.

Zitat von ed_tom_bell
Langer Rede kurzer Sinn, all diese genannten Attribute machen schon vorab unmissverständlich klar, dass Herr Böhmermann das personifizierte Böse, die Inkarnation des Beelzebub auf Erden ist.
Wieso? Ist das jetzt nicht mehr Putin? War alles so einfach, und dann kommen Sie...

Beitrag melden
Knuuth 12.04.2016, 18:29
581.

Erstaunlich, wie schnell Fr. Merkel diesmal zu einer Meinugsäusserung (bzw. Vorverurteilung) fähig war, wo doch oft genug bei anderen Konflikten nur ein Schweigen im Walde, bzw. sinnleere Worthülsen von ihr zu vernehmen war.

Noch verheerender das Verhalten der ZDF Veranwortlichen: erst die Sendung unter vorauseilendem Gehorsam in der Mediathek zensieren und dann Böhmermann volle Unterstützung zusagen.

Arme Demokratie.

Bleibt nur noch, Hr. Böhmermann alles Gute zu wünschen, in der Hoffnung, daß er nach dem ganzen Rummel stärker und besser als je zuvor zurückkommt, denn gute Satire braucht dieses Land offensichtlich mehr denn je.

Beitrag melden
MephistoX 12.04.2016, 18:32
582. Das ...

Zitat von stefan_bodenburg
Alles andere als den Versuch Erdogans abzuschmettern, würde mich persönlich sehr ärgern. Die Zeit dies stilvoll zu tun ist leider schon abgelaufen.
... sehe ich ausdrücklich auch so.

Die türkische "Administration" agiert darüberhinaus noch zunehmend perfider und aggressiver: Jetzt wollen sie die "Causa Erdogan/BÖhmermann" sogar dazu missbrauchen, aus ihr ne vemeintliche "Volksverunglimpfung" und ein angebliches "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" zu konstruieren.

So langsam frage ich mich wirklich, wer da noch alle Tassen im Schrank hat ?!

Die neuesten "Aktionen" sind in meinen Augen schlichtweg dummdreist und deshalb muss die Bundesregierung die Verbalnote Erdogans m.E. auch ganz klar ablehnen - das kann sie locker und ohne weiteres, weil es eine politische Entscheidung ist !

Beitrag melden
kuschl 12.04.2016, 18:34
583. Das Verschleiern und Verschweigen

Die Politik des Verschleierns und Verschweigens wird Merkel jetzt vor die Füße fallen. Nie etwas Falsches zugeben und Riesenprobleme in Europa vor sich herschieben, das war ihre Politik der letzten Jahre, bei guter Konjunktur, die sie nicht zu vertreten hatte, hangelte sie sich, auch Mangels Alternative von Wahl zu Wahl. Gedeckt wurde das Ganze durch einen Pressesprecher des Öffentlich Rechtlichen, der über seine Beziehungen eine immer freundliche Berichterstattung garantierte. In dieser Sicherheit lavierte man sich immer weiter ins Unlösbare und verschwieg bei vielen Krisen den Ernst der Lage. Die Sicherheit der GroKo tat ihr Übriges. Jetzt mußte sie alternativlos für ihre Fehler in der Flüchtlingskrise sich mit dem Teufel verbünden, dabei ist sie schon längst die Spalterin Europas.

Beitrag melden
djralf_alantur 12.04.2016, 18:36
584. Ich fühle mich wie immer veräppelt.........

Egal um welche Fragen es geht, jetzt ist es ja eine etwas ironische, diese Frau ist unfähig einen Staat zu führen. Das hat Sie die letzten Jahre eindrucksvoll bewiesen. Ich bin kein Anhänger irgendeiner Partei, weder rechts noch links, aber jetzt reicht es.
Wir geben die Kohle und andere lachen uns dafür aus.
Was muss noch alles passieren?

Beitrag melden
sylkeheimlich 12.04.2016, 18:36
585.

Zitat von klauswinkler
Bei uns in Deutschland wird es immer perfider. Wir schmücken uns mit unserem Grundgesetz und der Pressefreiheit sowie der Meinungsfreiheit und dann wird von gewählten Amtsträgern absichtlich verschleiert und nicht informiert. ... Muss ich in Zukunft ausländische Medien lesen, damit ich über unser Land vollständig informiert werde? Es dunkelt in Deutschland.
Ihr Beitrag hat mich sehr nachdenklich gemacht und auch fassungslos. In Zukunft werde ich mich in ausländischenMedien über innerdeutsche Vorgänge informieren. Ihr Beitrag gefällt mir.

Beitrag melden
djralf_alantur 12.04.2016, 18:54
586. Bei Satire bekommt jeder sein Fett weg

Ob angebracht oder nicht, ob gewollt oder nicht.
So ist nun mal Satire. Vielleicht darf Herr Böhmermann
dann ja auch mal in seiner goldenen Residenz einen 9 Sterne Urlaub mit ultra All Incl. Urlaub machen?

Beitrag melden
timi_moon 12.04.2016, 18:56
587.

Zitat von surfaxel
das ausgerechnet das staatstragende ZDF, durchsetzt mit Parteibuchkadern, die beste Kanzlerin aller Zeiten durch sein ausgewogenes Programm ins Schlingern und Stottern bringt. Das ist die wirkliche Satire, der Königsmord aus übertriebenerer Loyalität
Naja, so schlimm ist es denn doch nicht. In die Bredouille hat sie sich schon selbst manövriert, mit ihrer alleruntertänigsten, vorauseilenden Entschuldigung für eine, gerichtlich noch fest zu stellende "Ehrverletzung".

Leider kann man daran sehen, wie gewieft unsere Deutschland-Chefin im Umgang mit Sultanen und Despoten ist .... ein wenig arg naiv, zu glauben, so ließe sich die Sache geräuschlos aus der Welt schaffen. Am Ende dieser Affäre stehen zwei Machtmenschen ziemlich nackt da, der hysterische NEo-Royal-Gucker vom Bosporus, (schön, dass er dafür Zeit hat) und die "mächtigste Frau der Welt", die sich wie ein Tanzbär vorführen lässt.

Beitrag melden
futtertrader 12.04.2016, 19:01
588. kleinstes Übel

Angela Merkel wird uns erhalten bleiben, wie seinerzeit Helmut Kohl. Ich sehe jedenfalls keine Alternative, weder innerhalb der CDU, noch in der SPD oder der Opposition. Einen neuen Gerhard Schröder sehe ich derzeit (leider) nicht!

Beitrag melden
Nichtraucher 12.04.2016, 19:02
589.

Zitat von frantonis
Was soll denn dazu noch die Kanzlerin sagen. Die Exekutive ist nicht ihre Aufgabe.
ist es nicht?

Sie ist doch die Chefin der Exekutive!

Oder sollten Sie das als Satire gemeint haben?

Beitrag melden
Seite 59 von 62
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!