Forum: Politik
"Angeber, der keine Ahnung hat": Ex-Präsidenten halten Trump für unfähig
AFP

Sie vertreten dasselbe politische Lager, bekleideten ein Amt, doch Freunde werden sich nicht mehr: Die früheren Präsidenten der Familie Bush haben Donald Trump scharf kritisiert - er zerstöre die republikanische Partei.

Seite 21 von 21
ambulans 06.11.2017, 13:09
200. >mtschiara (#126, oben),

Zitat von MtSchiara
Es ist nicht die Aufgabe von Psychiatern, eine "Fähigkeit für ein Amt" zu diagnostizieren, sondern psychiatrische Erkrankungen. Eine "Fähigkeit für ein Amt" stellt hingegen der Wähler fest. Und es gibt viele ......
warum verdrehen sie meine eindeutige aussage "(D.T.) ...unfähig (?) fürs amt?" auf diese ihre weise? psychiater diagnostizieren durchaus, ob jemand wegen i.d.r. ärztlicher befunde z.b. für irgendwas geeignet ist oder ob etwa zu problemen führende abweichungen psychischer art usw. gegeben sein könnten. this is their business, indeed ... dr. ambulans (alle kassen)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mostly_harmless 06.11.2017, 14:50
201.

Zitat von Lord Menial
Das ist ein Irrtum! Die Gesetzgebung, die schließlich zur Bankenpleite von 2008 führte, stammte aus dem Jahr 1982, also von der Reagan-Regierung! [....]
Es ist ziemlich unstrittig, dass die Aufhebung des Glass-Steagall-Acts durch Clinton
https://de.wikipedia.org/wiki/Glass-Steagall_Act
eine relevante Rolle gespielt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dieter 4711 06.11.2017, 14:54
202. Steigerungsfähig außerhalb Deutschlands und Europas

Die meisten Politiker sind unfähig und das ist außer Deutschland und Europa noch steigerungsfähig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Naturführer 01.12.2018, 11:28
203. Ausgerechnet die Bush's

George W. Bush war der mit Abstand schlechteste US - Präsident aller Zeiten, schlimmer geht nimmer.
Dagegen ist D. Trump noch ein Klasse Präsident. Obama war m. E. nach der Beste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
descartes 01.12.2018, 12:14
204.

Zitat von florian29
Der einfältigste Präsident und sein debiler Vater. Das sind Dinosaurier - die die neue republikanische Partei von Trump schon längst hinter sich gelassen hat.
Die Realität im Weissen Haus widerlegt Ihre These leider täglich aufs Offensichtlichste neu!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
descartes 01.12.2018, 12:21
205.

Zitat von schlob
Trump nimmt einfach in jeder Frage die für ihn optimale Verhandlungsposition ein-sei es Nordkorea,die CO2-Frage,NO,Afghanistan.Wenn man das weiß,wird seine Politik völlig transparent und konsequent.Er ist einer der wenigen Politiker,der in der freien Wildbahn der freien Wirtschaft überlebt hat - und er hat sich überwiegend mit solchen Leuten umgeben.- Er ist unseren Politikern,die ihr Leben im Mief der Parteien und deren Stallgeruch zugebracht haben,turmhoch überlegen. - Würde er bspw zugeben,dass CO2 schädlich ist.wäre sein Ausstieg aus dem Klimavertrag unmoralisch-so aber ist er nur nicht ausreichend informiert.Es ist ein Vorteil für die USA,wenn Trump den Klimawandel durch CO2 leugnet-so einfach ist das -und so einfach zu verstehen ist seine gesamte Politik.Klar-konsequent und wirksam.
Nun, wenn das so einfach ist, erklären Sie uns doch mal, was ihm diese Position bis jetzt für Erfolge eingebracht hat? Nordkorea? Mauer zu Mexico? Ein für die USA deutlich vorteilhafteres NAFTA? Abschaffung von "Obamacare"? Neuer Irandeal? Zollstreitigkeiten, sodass seine Farmer sogar subventioniert werden müssen? Die Liste ist so lang, dass einem die Zeichen ausgehen würden ... alles Fehlanzeige.
Er profitiert lediglich noch von der seit 10 Jahren prosperierenden US Wirtschaft, aber da "arbeitet" er ja gerade mit allen Mitteln daran, diesen Trend zu stoppen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g.eliot 01.12.2018, 17:36
206.

Zitat von florian29
Der einfältigste Präsident und sein debiler Vater. Das sind Dinosaurier - die die neue republikanische Partei von Trump schon längst hinter sich gelassen hat.
Die neue, moralisch kaputte, korrupte republikanische Partei, welche es zulässt, dass ein egomanischer, unzurechnungsfähiger, amoralischer Selbstdarsteller mit autokratischen Ambitionen ihr land kaputt regiert, um sich und seinesgleichen zu bereichern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g.eliot 01.12.2018, 17:54
207. Uranium One

@ alle, die diese Falschmeldung hier immer noch verbreitet.
Bleiben Sie doch bei den Fakten, wenn Sie denn der englischen Sprache mächtig sind:
The Facts on Uranium One
https://www.factcheck.org/2017/10/facts-uranium-one/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g.eliot 01.12.2018, 18:11
208. Chicago Schule & Trickle-Down garniert mit Protektionismus

Zitat von tomrobert
Ironischerweise ist gerade der Krieg gegen den Irak und die Bankenkrise mit ein Grund, das der Rust Belt so verkommen ist. Das ganze Geld was da vernichtet wurde, wäre dringend für Maßnahmen nötig, um für sozialen Ausgleich zu sorgen. Die Bankenkrise und der Irakkrieg waren unter anderem ein Ergebnis jener, die sich jetzt über das Resultat beschweren. Und das Resultat heißt? Richtig: Donald Trump!
Richtig! Aber was macht Trump? Legt noch einen Gang zu bei einer Wirtschafts- und Finanzpolitik, die das Gleiche in Grün ist wie bei Bush Jr.: Chicago Schule, Trickle-Down. Allerdings noch plus Protektionismus, durch welchen Trump die Staatskassen füllen will. Für soziale Maßnahmen hat Trump nichts übrig, bei ihm wird gekürzt, wo es nur irgendwie geht.

Es ist doch kein Zufall, dass sein aktueller Wirtschaftsberater Larry Kudlow ein Ex-Berater von Bush Jr. ist. Kudlow hat Bush als ökonomisches Genie gelobt und leugnet bis heute, dass es 2008 überhaupt eine Krise gab. Inkompetente Realitätsverweigerer unter sich, und dass Kudlow bei Trump auch sein stabile Genies erkennt und bewundert, ist doch die Hauptvoraussetzung für eine permanente Position.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ventil4tor 02.12.2018, 03:04
209. Witzig

Bush Junior hat den gesamten Nahen Osten ins Chaos gestürzt, nach Erbeantritt. Er und sein Vater hatten nur Öl im Kopf und sind über Leichen gegangen. Lügen ohne Gewissen. Trump zu kritisieren ist schon witzig von den beiden. Ich mag Donald absolut nicht, aber gegen den Bush Clan ist er noch harmlos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 21 von 21