Forum: Politik
Angebliche Vergewaltigung in Berlin: Lawrow kündigt Telefonat mit Steinmeier an
DPA

Vertuscht, verschleiert, beschwichtigt - der Kreml erhebt schwere Vorwürfe gegen Deutschland im Fall der angeblichen Vergewaltigung in Berlin. Nun wollen die Außenminister miteinander sprechen.

Seite 5 von 18
Nabob 29.01.2016, 15:31
40. Destabilisieren - mit einer 13jährigen-story?

Zitat von ackergold
Der wahre Hintergrund ist, dass Putin Westeuropa destabilisieren will, um im Osten freie Hand zu haben. Das dürfte doch wohl inzwischen klar geworden sein. Dazu macht er ja mit Nazis von Le Pen bis zur AfD gemeinsame Sache. Er provoziert und stachelt den Hass an, um die Gesellschaft zu spalten und Europa zu zersplittern. Teilweise ist ihm das schon gelungen, weil manche Länder die Werte Europas bereits jetzt mit Füßen treten.
Könnte es nicht viel mehr so sein, dass das was wir hier - vielleicht nicht umfassend - mitbekommen, der Versuch eines späten Revanche-Fouls durch das Putin-System ist, weil Deutschland - wie sieht es noch vor der eigenen Haustür aus? - stets die Nase in Dinge steckt, die sie nichts angehen und weil es Putin bis heute, letztlich auch in der Syrien-Sache, stinkt, dass die Russen - egal was sie tun - von der deutschen Seite immer vor den moralischen Gerichtshof gezogen werden (obwohl man hier nicht mal in der Lage ist, Basispolitik überzeugend zu betreiben).

Bekanntlich reagieren Russen immer, auch reagieren sie immer recht spät, aber sie reagieren und das, weil ihnen die deutschen Einmischungen (Honecker: ...eine Einmischung in die inneren Angeleeeegenheidn der Deutschen Demokratischen Republik!") nicht passen.

Beitrag melden
behemoth1 29.01.2016, 15:31
41. Politische Auseinandersetzung

Das alles ist doch nur das Ergebnis der aufgeheizten Stimmung zwischen dem Westen und Russland, begonnen hat es mit dem Ukrainekonflikt und setzt sich ständig weiter fort.
Kaum eine Seite gibt mal nach und besinnt sich auf die Zusammenarbeit, die wir alle nötig haben.

Beitrag melden
schwerpunkt 29.01.2016, 15:32
42.

Irgendwie hat man den Eindruck, dass herr Lawrow derzeit außenpolitisch nichts zu tun hat und deswegen bei diesem Fall ein derartiges engagement an den Tag legt, damit er nicht die Kugelschreiber auf seinem Schreibtisch zählen muss und dem BoreOut-Syndrom verfällt.

Beitrag melden
womo88 29.01.2016, 15:34
43. Wenn es nicht so traurig wär` ...

dann würde das Ganze als schlechte Comedy bezeichnen.

Haben die beiden Außenminister angesichts der gegenwärtigen Probleme in der Welt nichts Wichtigeres zu tun?

Oder sucht Putin nach einem Grund mit seinen Panzern morgen vor Berlin zu stehen um russische Staatsbürger zu schützen? Da war doch mal was mit der Krim und Schutz russischer Bürger ... (Ironie aus)

Die beiden machen sich doch lächerlich!

Beitrag melden
chk23 29.01.2016, 15:35
44.

Zitat von niktim
In der Geschichte ist manches unklar! Von allen Seiten widersprüchliche Mitteilungen!
"Widersprüchliche Mitteilungen" hat es in erster Linie von Seiten der Russischen Propaganda gegeben. An den Aussagen der Polizei/Staatsanwaltschaft hat sich die ganze Zeit kaum etwas geändert - die sind höchstens mit der Zeit konkreter geworden, was man bei einer laufenden Ermittlung wohl auch erwarten kann

Zitat von
Und die Sache geht Russland doch etwas an, denn das Mädchen hat einen russischen Pass!! Und dasmit russische Staatsbürgerin!
Das Mädchen hat die doppelte Staatsbürgerschaft, hat also neben dem russischen auch einen deutschen Pass.

Zitat von
Also abwarten und nicht vorher diese Urteile, die jeglichen Wissens entbehrewn!
"Urteile ohne jeglichen Wissens" gibt es nur von Seiten der üblichen verdächtigen Quellen die RT Deutsch und Co. Ich glaube da doch eher den Aussagen der ermittelnden Behörden sowie der Mutter der Kleinen.

Beitrag melden
WeißteBescheid 29.01.2016, 15:36
45. Können Sie uns bitte diese

Zitat von ackergold
Der wahre Hintergrund ist, dass Putin Westeuropa destabilisieren will, um im Osten freie Hand zu haben. Das dürfte doch wohl inzwischen klar geworden sein. Dazu macht er ja mit Nazis von Le Pen bis zur AfD gemeinsame Sache. Er provoziert und stachelt den Hass an, um die Gesellschaft zu spalten und Europa zu zersplittern. Teilweise ist ihm das schon gelungen, weil manche Länder die Werte Europas bereits jetzt mit Füßen treten.
etwas deutlicher erklären ? Bei Wiki steht nichts drin....

Ich glaube, diese "Europ. Werte", die gebtsmühlenartig hoch und runter gepredigt werden, sind eine Fata Morgana des EU-Beamten-Heeres in Brüssel, die sich an ihre hochdotierten Posten klammern, der Regierungsclique in Berlin und der "verblendeten" deutschen Bevölkerung. Ich bewege mich beruflich oft im europ. Ausland, von "europ. Werten" habe ich aus Volkesmund ausserhalbs Deutschlands noch nie etwas gehört. Was genau ist das ? Gehört es zum Bsp. zu den "europ. Werten", dass die vom EU-Volk NICHT gewählte EU-Kommission Judikative und Legislative zugleich ist (also so, wie einer guten alten Diktatur) ? Man, man, man, wann fangt ihr Deutschen mal endlich an, selbstständig zu denken ?? GRAUSAM !

Beitrag melden
Blindleistungsträger 29.01.2016, 15:38
46. Vielen Dank für die Info

Ich finde, Außenminister Steinmeier sollte sich beim russischen Minister für jede Kleinigkeit - Lawrow - dafür bedanken, dass wir durch diesen Vorfall gelernt haben, wo die Loyalität vieler Russland-DEUTSCHER liegt: bei Russland und nicht bei Deutschland. Ob sich die Leute wohl jemals gefragt haben, ob der Außenminister des riesigen Russland nichts wichtigeres zu tun hat, als sich so intensiv um solch eine Bagatelle zu kümmern? Man hätte sich doch fragen können, worum es in Wirklichkeit geht, dass dieser Minister so viel Mühe investiert.

Beitrag melden
Barath 29.01.2016, 15:39
47. ...

Zitat von Nabob
Das Mädchen lebt, sie ist unversehrt, fraglich, ob ihr überhaupt etwas zustieß und wenn, dann fällt es ausschließlich in die hoheitliche Zuständigkeit dieses Landes hier. Andrerseits sind die Russen ja auch nicht doof, was also ist der wahre Hintergrund? Ebenso könnte man natürlich im Gegenzuge behaupten, der Gartenzaun der deutschen Botschaft in Moskau wurde von Russen verbogen und das könnt zur Aufgabe der diplomatischen Beziehungen führen. Was also steckt hinter dieser ganzen Geschichte, dass die mit Menschenrechten ansonsten nicht so befreundeten Russen nun das Fass aufmachen?
Das frage ich mich auch die ganze Zeit...
Niemand glaubt wohl ernsthaft, die Russen hätten Expansionspläne nach Deutschland, und würden hier den Schutz russischer Minderheiten vorschieben.
Aber was das wirkliche Interesse ist, kann ich nicht sehen.
Das dies nur eine Retourkutsche für die deutsche Einmischung in innerrussische Angelegenheiten ist, kann ich mir bei den "Schachspielern" im Kreml auch nicht recht vorstellen, aber es ist vielleicht noch die wahrscheinlichste Erklärung.

Beitrag melden
sunnebo 29.01.2016, 15:42
48.

Zitat von niktim
In der Geschichte ist manches unklar! Von allen Seiten widersprüchliche Mitteilungen! Und die Sache geht Russland doch etwas an, denn das Mädchen hat einen russischen Pass!! Und dasmit russische Staatsbürgerin! Also abwarten und nicht vorher diese Urteile, die jeglichen Wissens entbehrewn!
Von welchen "allen" Seiten gibt es welche widersprüchlichen Nachrichten?

Die Staatsanwaltschaft in Berlin hat in den letzten Tagen über den jeweils aktuellen Stand der Ermittlungen berichtet.

Heute ist klar, dass das Mädchen bei einem 19-jährigen Freund war - das hat dieser als Zeuge laut Berliner Staatsanwaltschaft so bestätigt. Bevor das Kind zu diesem 19-jährigen verschwunden ist, könnte es sein, dass es zu sexuellen Kontakten mit zwei Deutschtürken, jeweils Anfang 20 gekommen ist. Gegen diese beiden Personen wird diesbezüglich ermittelt.

Also noch einmal: welche anderen Seiten machen welche widersprüchlichen Mitteilungen?

Beitrag melden
jww+++ 29.01.2016, 15:43
49. was soll die aufregung

...soweit den medien zu entnehmen ist, wird bereits die dritte geschichte zum verschwinden des mädchens verbreitet. Unbestritten ist wohl, das sie nicht ganz unbeschädigt von ihrem "ausflug" zurückgekommen ist. Da ist es natürlich angebracht diese geschichten zu hinterfragen, zu dem ja wohl auch ein sexuellen mißbrauch, von wem auch immer begangen, unbestritten im raum steht.
Wenn sich also der russische außenminister zu wort meldet, kann man davon ausgehen, das die russischen behörden über informationen verfügen, die die eine oder andere verbreitete version der geschichte zumindest fragwürdig erscheinen lassen. Demzufolge ist es schon angemessen, das herr lawrow aufklärung erwartet. Die westliche wertegemeinschaft hat sich im übrigen des öfteren vor allem bezgl. russischer innenpolitischer angelegenheiten zu wort gemeldet und tatsächlich den versuch unternommen, sich dort massiv einzumischen (pussy riot, nemzow, unterstützung von offen subversiv tätigen ngo's,...) -also ball flachhalten und den fall aufklären

Beitrag melden
Seite 5 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!