Forum: Politik
Angebliche Vergewaltigung in Berlin: Lawrow kündigt Telefonat mit Steinmeier an
DPA

Vertuscht, verschleiert, beschwichtigt - der Kreml erhebt schwere Vorwürfe gegen Deutschland im Fall der angeblichen Vergewaltigung in Berlin. Nun wollen die Außenminister miteinander sprechen.

Seite 6 von 18
kodu 29.01.2016, 15:44
50. Vergaloppiert !

Ich habe im Allgemeinen viel Verständnis für die Russen, und ihre Be - bzw. Empfindlichkeiten. Der Westen - inklusive Deutschland - hat sich hier einer mutwilligen Zerrüttung der nach dem Krieg mühsam normalisierten gegenseitigen Beziehungen schuldig gemacht.
Angelegentlich des vorliegenden Falles hat sich der sonst so imposant coole Außenminister Russlands aber vergaloppiert. Er hätte sich, v.a. zu diesem frühen Zeitpunkt, NIEMALS öffentlich dazu einlassen dürfen. Unabhängig davon, daß sein Kommentar in unseren Medien tw. spektakulär verkürzt wurde, hätte Lawrow wissen müssen, daß er sich auf ganz dünnes Eis begibt. Hat er keine Referenten, oder Staatssekratäre, die er, wenn es schon sein muss, vorschicken könnte?

Beitrag melden
Helmuth Niessner 29.01.2016, 15:46
51.

Zitat von Duracellhase
...aus dem Umstand, dass der tatsächliche Hergang erst nach und nach klar wird, muss man zwingend den Schluss ziehen, dass "Irgendjemand" die "richtige" Wahrheit vertuschen will. Sorry, mein Vertrauen in deutsche Behörden ist immer noch deutlich größer als das in die russischen Medien und Regierungsvertreter. Ob es taktisch klug ist, sich in die inneren Angelegenheiten anderer Staaten einzumischen sei dahin gestellt, zumindest kann man Deutschland (um Ihren Terminus zu gebrauchen) nicht vorwerfen, dass es nicht immer wieder versucht, die hier vorherrschenden Wertvorstellungen (Menschenrechten, Pluralismus usw.) auch im Ausland anzumahnen. Ich finde hier bei Weitem nicht alles gut, trotzdem ist dieses Land eines der Länder, welches seinen Bürgern am meisten Sicherheit, Gesundheit, persönliche Freiheit, wirtschaftliche Prosperität und stabile politische Verhältnisse bietet. Wenn ich mir überhaupt ein Modell vorstellen kann, dass ich gerne weltweit verbreitet sehen würde, dann ist unseres bzw. eines, dass mit unserem vergleich bar ist. Nennen Sie das von mir aus Lehrmeisterhaft, ich wünsche mir das aus Empathie mit meinen Mitmenschen auf diesem Planeten.
Na ja, den Versuch, das deutsche Modell weltweit zu verbreiten, hat es ja schon einmal gegeben. Ein besonderer Erfolg war das ja gerade nicht. Man sollte also von weiteren Zwangsbeglückungen aus lauter Empathie tunlichst absehen.

Beitrag melden
it--fachmann 29.01.2016, 15:47
52. Genau, das Telefon nicht abnehmen

Die Russen wissen doch genau, dass sie einen Popanz aufbauen. Es handelt sich hier keineswegs um ein Missverständnis. Der Ölpreis sinkt, der Rubel ist im Keller. Um die russische Bevölkerung von ihrem wirtschaftlichen Versagen abzulenken, schlägt die Regierung Putin nun in alle Richtungen. Deutschland ist im Augenblick wegen der Flüchlingsproblematik ein leichtes Opfer. Aber es wird ihnen nicht gelingen Deutschland zu destabilisieren. Und wenn es Puntins 5.Kolonne hier in Deutschland nicht passt, können sie ja wieder heim ins putinsche Reich gehen. Keiner wird denen eine Träne nachtrauern.

Beitrag melden
kj.az 29.01.2016, 15:47
53. Lawrow's Landsleute ?

Zitat von plutinowski
Der Fall, der offenbar keiner ist, eignet sich als Signal "Seht, wir kümmern uns um unsere Landsleute im Ausland"
Hoppla, ich war immer der festen Meinung, dass der Personenkreis um den es hier geht , deutsche Staatsangehoerige sind, keine Russen !
Zumindest war es damals so, als sie nach Deutschland ausreisen wollten.
Habe ich da etwas uebersehen ?

Beitrag melden
klarobutzke 29.01.2016, 15:48
54. Sascha, präzise bleiben!

Zitat von AlexanderK.
Zwei Wochen lang hat man erzählt, dass an der Geschichte nichts dran ist. Danach kam die Bestätigung, dass sie doch verschwunden war und es doch sexuelle Handlungen gab. Im letzten Artikel sprach spon über Verletzungen am Körper. Das zeigt doch der Versuch einer vertuschung. Dann ist die Reaktion von Lawrow richtig.
Der Vorwurf lautete „Entführung“ und „Vergewaltigung“.
Reaktion der Polizei: JA, das Mädchen war 30 Stunden verschwunden. Und NEIN: nach unseren Ermittlungen war sie WEDER ENTFÜHRT, noch wurde sie IN DIESER ZEIT vergewaltigt.
Alles nach letztem Stand mittlerweile so wohl auch klar beweisbar durch die Polizei.
Das Mädchen hat wohl gelogen, die Ermittlungen damit massiv behindert. Und sie hat sich selber extrem geschadet, weil durch die ganze Hysterie ihr Privatleben inklusive ihrer Sexualkontakte mit 13 Jahren in die Öffentlichkeit gezerrt wurden. Und zwar NICHT durch die deutsche Polizei!!!

Beitrag melden
jackopp 29.01.2016, 15:48
55.

Warum wird in diesem Artikel wieder nicht erwähnt, daß das verschwundene Mädchen sich wegen schulischer Probleme nicht nach Hause getraut hat und Unterschlupf bei einem Bekannten gesucht (und gefunden) hat? Und daß sie anschließend, nach 30 Stunden, offensichtlich immer noch nicht ihrer Familie vertraut hat und von den schulischen Problemen erzählen wollte, stattdessen eine Entführung und Vergewaltigung erfunden hat?
Warum wird Berlins Innensenator Henkel hier nicht zitiert, der darauf hingewiesen hat, daß es den Ermittlern auch um die Persönlichkeitsrechte des Mädchens gegangen ist?

Beitrag melden
cemi 29.01.2016, 15:50
56.

Zitat von muellerthomas
Worauf wollen Sie hinaus? Die deutsche Einmischung war in dem Fall doch wohl berechtigt: Der Junge hatte einvernehmlichen Sex mit einem Mädchen, dass ihm erzählt hat, sie sei über 16. Er hat ihr leichtsinnigerweise geglaubt (sollte er einen Ausweis verlangen?) und musste dafür Zeit in einem türkischen Knast verbringen. Wo sehen Sie da Parallelen zum hier vorliegenden Fall?
Ist doch nicht so schwer: Wenn ein Deutscher im Ausland mit dem Gesetz in Konflikt gerät, möchten deutschen Diplomaten informiert sein. Normal. Im Falle Marco W. gab es sogar erhebliche diplomatische Verwicklungen. Aber wenn einem russischen Mädchen hier Deutschland Schlimmes widerfährt (ob es nun tatsächlich so war oder nicht spielt keinerlei Rolle), und russische Diplomaten sich über mangelnde Informationen beklagen, ist es Einmischung in unsere nneren Angelegenheiten.
Wie gsagt: Bigott.

Beitrag melden
eumel2013 29.01.2016, 15:50
57. Russischer Pass

Ja, das Mädchen ist offensichtlich im Besitz eines russischen Passes. Darauf stützt sich das Interesse der russischen Politik an der Angelegenheit. Anzumerken ist jedoch, dass das Kind dem Artikel nach zu einer russlanddeutschen Familie gehört. Aus diesem Status leitet sich regelmäßig die deutsche Staatsangehörigkeit ab ( Spätaussiedlerstatus). Daher ist im Gegensatz zur Einbürgerung die bisherige Staatsangehörigkeit nicht zwingend aufzugeben. Im Ergebnis haben die Betroffenen neben dem deutschen Pass noch den ihrer alten Staatsangehörigkeit. Manchmal praktisch.
Vermutlich würde man im Notfall in Russland eher an seinen deutschen Spaß denken....
Aber da rechtlich legitim aus meiner Sicht völlig ok. Würde es selbst vermutlich auch nicht anders machen.
Und das der "angerufene" Staat sich schützend an meine Seite stellen möchte und kritisch nachfragt , finde ich auch ok.
Aber man sollte doch erstmal Fakten sammeln und danach erst eine offizielle Sprachregelung treffen. Und wenn man der anderen Seite absolut nicht betrauen möchte, ließe dich das auch zunächst hinter den Kulissen händeln.
So mutet das Ganze doch etwas seltsam an. Oder steckt eine Strategie dahinter?

Beitrag melden
schwerpunkt 29.01.2016, 15:56
58.

Zitat von blaumupi
Lesen sie nur Überschriften? Es ist doch längst klar, und steht auch in allen Medien, das Mädchen war bei einem Bekannten! "... Der junge Mann habe angegeben, dass sich das Mädchen freiwillig bei ihm aufgehalten habe. Die Angaben wurden laut Staatsanwaltschaft von der Mutter des 19-Jährigen bestätigt... "
Es ist schon bemerkenswert, dass zum verbleib des Mädchens irgendwie jeden tag eine andere Story veröffentlich wird.

War hatte sie vorgestern noch freiwillig(!) Sex mit zwei Männern, war sie heute einfach(!) überncht bei einem bekannten.
Egal wir "freiwillig" eine 13jährige mit einem oder mehreren erwachsenen Männern Sex hat, ist das niemals einvernehmlich und damit in Ordnung. Bestenfalls (für die Männer) verführung minderjähriger, selbst wenn die Initiative von dem Mädchen aus ging.

Nichts desto trotz ist dsa ein fall für die Justizbehörden und einfach Lächerlich, dass dies politisch derartige Wellen schlägt.

Die russische regierung instrumentalisiert den Fall auf schon lächerliche Art und Weise.

Beitrag melden
Gmorker 29.01.2016, 15:57
59. Deutschrussin

In mehreren Beiträgen zu diesem Thema war bei dem 13-jähirgen Mädchen immer von einer "Deutschrussin" die Rede, damit hat sie nach meinem Verständnis die deutsche und die russische Staatsangehörigkeit. Da sich ihre Eltern für ein Leben in Deutschland entschieden haben, ist dieser Fall wohl nichtmal ansatzweise mit dem Fall des Marko in der Türkei zu vergleichen. Dieser war dort im Urlaub und hat "nur" die deutsche Staatsangehörigkeit, wesewegen es die Pflicht des deutschen auswärtigen Amts ist, sich für den eigenen Staatsbürger einzusetzen. ... Ich persönlich hatte bei diesem Fall ein sehr ungutes Gefühl und fühlte mich spontan an die Ukraine erinnert, wo ja auch viele Russen als Ukrainer in den östlichen Gebieten der Ukraine (oder "Neurussland" für diejenigen, die die Abspaltung für völkerrechtlich korrekt halten) lebten, und diese von Russland beschützt werden mussten. ... Ich jedenfalls habe keinerlei Intresse, das deutsche Bürger, die sich bei einem Bekannten für 30 Stunden vor den eigenen Eltern oder sonstwem verstecken, instrumentalisiert werden, damit Russland auch in Deutschland die "eigenen Bürger schützen" kann. ... Und soweit wird es jawohl hoffentlich auch nicht kommen. ... In solchen Fällen fehlt mir das Verständnis für die doppelte Staatsangehörigkeit und ich würde es durchaus begrüßen, wenn sich ein Staatsbürger für ein Land entscheiden müsste. ... Dann würde auch automatisch niemand mehr doppelt für Europawahlen abstimmen können (einmal in Deutschland und einmal für Italien per Briefwahl...)

Beitrag melden
Seite 6 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!