Forum: Politik
Angebliches Erdogan-Telefonat: "Sohn, bring alles Geld weg, das im Haus ist"
REUTERS

Ein YouTube-Video sorgt in der Türkei für Wirbel. Zu hören sind Telefongespräche, in denen Regierungschef Erdogan angeblich seinen Sohn auffordert, Millionen Dollar vor Korruptionsermittlern in Sicherheit zu bringen. Der Premier nennt den Mitschnitt einen "dreckigen Komplott".

Seite 10 von 14
nemesis_01 25.02.2014, 14:05
90. man bekommt immer mehr das Gefühl,

die Türkei ist das nächste Pulverfass, das hochgejazzt werden soll. Ich bin mir nicht sicher, aber die Vermutung das da mehrere westliche Geheimdienste ihre gierigen Finger im Spiel haben drängt sich einfach auf. Denn selbst wenn das Video echt ist, es wäre wohl niemals in Umlauf gekommen. Dazu hat Erdogan viel zu sehr die Finger auf der Zensur. Ergo, es wurde lanciert und ist wahrscheinlich falsch. Aber die Unruhestifter sollen sich ja nicht verspekulieren. Selbst wenn der Mob Recip aus dem Amt jagen könnte, die Türkei ist nicht die Ukraine oder andere Staaten, die mehr oder weniger friedlich gestürzt wurden. Das Militär in der Türkei wird im Zweifel draufhalten und dann sind besser nicht zuviele Demonstranten auf den Plätzen, denn sonst gibts ein Blutbad, dass die Welt noch nicht gesehen hat. Es ist ein Spiel mit dem Feuer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aspendos 25.02.2014, 14:07
91. Hallo!

Bevor mich noch mehr falsch verstehen.... Bin absolut gegen Korruption. Wollte eigentlich damit sagen, viele Menschen in der Türkei finden dass nicht so schlimm. Jahrzehnte lang ist das Gang und gebe in der TR. Politiker jeder Partei haben sich und ihrer Familie die Taschen gestopft. Nur haben sie nichts für das Volk getan. Erdogan macht vielleicht das genauso ( was noch nicht bewiesen ist). Aber wenigstens baut er Autobahnen, verbindet das ganze Land mit Schnellzügen, baut Flughäfen, Marmaray, 3.Brücke .... Kann mich noch erinnern wie in den 70er, 80er sogar bis Ende den 90ern meine Eltern und auch viele andere Gastarbeiter regelmäßig Geld an Verwandten in die Türkei schickten damit diese einen Arzt oder ein Krankenhaus besuchen können. Jetzt hat die Türkei dank AKP eins der besten Gesundheitssysteme was von der WHO regelmässig als Vorbild vorgestellt wird. Und, und, und....
Will sagen die Merheit der Türken ist sehr zufrieden mit der jetzigen Regierung und schauen deswegen über manche Sachen hinweg. Weiß von was ich rede bin jedes Jahr min. 2 in der TR. Und mich interessiert es seit Jahren was die Menschen darüber denken. Ich führe viele Gespräche, in Städten, auf dem Land, mir Konservativ, mit religiösen, sogar mit Nationalisten. Deswegen, AKP wird noch lange an der Macht bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berpoc 25.02.2014, 14:08
92.

Zitat von elizar
Ich bin ja kein Erdogan-Fan, aber im heutigen Zeitalter wäre ich schon vorsichtig mit der Annahme, dass das Video echt ist. Gerade auch deshalb, wenn man liest das Geheimdienste sehr wohl in Erwägung ziehen gezielt Rufmord zu begehen (wie im anderen Artikel auf Spiegel beschrieben). Wenn das Geheimdienste machen können, dann auch andere. Evtl. tatsächlich die Gülen-Bewegung. Ist aber alles reine Spekulation. Im Zweifel für den Angeklagten ...
Briten-Geheimdienst plant Rufmordkampagne im Netz

Wer weiß schon noch, was echt und was nicht echt ist. Sicher ist, dass das abartige Treiben der feuchtträumenden Geheimdienste ein für eine funktionierende Gesellschaft fundamental wichtiges Gut zerstörte: Vertrauen. Das ist neben dem Verlust des Rechtsstaats der eigentliche Hammer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maniak 25.02.2014, 14:11
93. Ich frage mich

Zitat von knowit
Einfach genial. Was Besseres konnte gar nicht passieren.
ob die NSA den Mitschnitt gemacht hat und nun freigegeben hat.
Die telefonate sind auf jeden Fall in sich logisch, emotional aus einem Guss und somit authentisch. Eine Montage dieser Art wäre unmöglich.
Und trotzdem geht aus den Telefonaten hervor, dass sie sich keiner Schuld bewusst sind. Sie empfinden das eher als Schikane und hoffen, mit Allahs Hilfe, das zu bewerkstelligen.

Für türkischsprechende gibt es an der Echtheit diese Telefonate keinen Zweifel. Wenn die Stimmen nicht nachgestellt sind, dann ist alles echt. Und Erdogan hat ja wohl schon zugegeben, dass die Stimmen echt sind.

Und trotzdem wird er an der Macht bleiben. Zu groß ist die Dankbarkeit der Türken für seine Verdienste. Den meisten ist es egal, oder sie finden es sogar verständlich, dass seine Familie sich geschäftlich an den Erfolg des Aufschwungs beteiligt.
Es ist ja nicht bewiesen, dass es sich um Bestechungsgelder handelt. Durch Vetternwirtschaft reich geworden, dass wäre nicht selten. Ist ja sogar in Bayern so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sevenofnine747 25.02.2014, 14:12
94. Egal ob der Mitschnitt

gefälscht oder echt ist. In dem Mitschnitt werden so viele "Internas" ausgetauscht, dass nur die Familie Erdogan über die Personen und Summen Bescheid wissen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
e5ostwest 25.02.2014, 14:13
95.

Zitat von pat_machine
Und was soll heute anders sein?? Ach ja stimmt, heute kommt ja noch die Internetzensur, die Aufhebung der Gewaltenteilung sowie die höchste Dichte an inhaftierten Journalisten weltweit dazu.
Welche Gewaltenteilung wurde aufgehoben.... das Parlament, Regierung, Verfassungsgericht gibt es weiterhin.....das ist das gleiche Schema wie in Deutschland, aber keiner behauptet in Dtld das Gewaltenteilung aufgehoben ist, nur Parlamentsmehrheit und Regierung bei SchwarzRot liegt....Außerdem, diese Menschen sitzen nicht in Haft weil sie Journalisten sind, sonder andere Delikte begannen haben....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Levend 25.02.2014, 14:14
96. AKP-Demokratie!

Zitat von bosborus
Du findest es also richtig, dass RTE Milliarden von Dollars in die eigene Tasche steckt, während in der Türkei ein paar Tage alte Kinder vor Hunger und Kälte sterben, weil das Geld, das für die Armen und Bedürftigen vorgesehen ist, von AKP-Bestien in dunkle Kanäle umgeleitet wird?!
Das ist bedauerlicherweise bei vielen einfachen/simplen Türken das "Demokratie"-Verständnis: ein grosser Mann (Politiker, Wirtschaft etc.) darf mehr als der kleine Mann.
Das tolle an der Türkei ist die Verinnerlichung der "Animal Farm"... einige Schweine sind halt gleicher als andere Schweine...

Ich habe auf Facebook/Twitter von vielen AKP-Anhängern Kommentare wie "ich ... Deine Mutter", "man sollte Dich umbringen" usw. mit Erdogan-kritischen (aber meist sachlichen Tweets) geerntet.
Eine kopftuchverhüllte Dame meinte gar "man darf unseren grossen Usta nicht kritisieren"... der Grossteil des türkischen Volks ist leider noch nicht reif für eine Demokratie (bitte jetzt nicht mit Bayern etc. kommen!)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Walther Kempinski 25.02.2014, 14:14
97. Warum

"Warum hat Erdogan, der sich immer wieder rühmt, sich aus armen Verhältnissen nach oben gearbeitet zu haben, so viel Geld?" -->

Antwort: Eben weil er arm war und nie wieder arm sein möchte.

P.S Hier wird natürlich wieder von einigen Europafeinden und Hassern von südeuropäischen Völkern suggeriert, dass alles "da unten" korrupt ist. Ich sag nur Wulff, Schwarzer, Hoeneß....die Liste ist auch in Deutschland beachtlich lang.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Amarananab 25.02.2014, 14:15
98. Da scheint das `Internetzensurgesetz` erste Blüten zu tragen

Zitat von sysop
Ein YouTube-Video sorgt in der Türkei für Wirbel. Zu hören sind Telefongespräche, in denen Regierungschef Erdogan angeblich seinen Sohn auffordert, Millionen Dollar vor Korruptionsermittlern in Sicherheit zu bringen. Der Premier nennt den Mitschnitt einen "dreckigen Komplott".
Schade das dieses Youtube Video nicht der Internetzensur zum Opfer viel oder um es einfacher auszudrücken, wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Erdogan hätte sich vorher Gedanken darüber machen sollen, was er mit der Internetzensur bewirkt, einen unendlichen Shitstorm an Feinden. Aber zumindestens weiss die internationale Weltgemeinschaft über die wahre Motivation Erdogans, dass Zensurgesetz durchzudrücken. Wollte Erdogan nicht die Türkei in die EU führen. Jetzt ist er weiter weg von dem Ziel als am Anfang. Mir fällt da ein fiktives Gespräch zwischen Erdogan und seinem Sohn Bilal ein:

Bilal: Hallo Papa, bist Du noch im Sultanspalast?

Erdogan: Ja mein Sohn, warum?

Bilal: Hörst Du nicht den Shitstorm draussen auf der Strasse. Die wollen Dich aus dem Amt kicken. Und Polizei und Armee sind mit dabei...

Erdogan: Dann hol alles Geld und die Kreditkarten aus dem Versteck wir treffen uns gleich am Flughafen, ja?

Bilal: Ja Vater, denk dran, mach das Licht aus im Sultanspalast, denn Du bist der letzte...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berpoc 25.02.2014, 14:16
99. ja nun...

Zitat von glen13
Mag sei, dass die Telefonmitschnitte gefälscht sind. Was aber nie von Erdgan beantwortet wird, wie er und seine Familienangehörigen riesige Reichtümer anhäufen konnten als "arme Menschen aus dem Volk".
... so läuft es bittererweise eben. Bevor nun alle auf dem Türken rumhacken, sei an Franz-Josef Strauß erinnert. Sohn einer Metzgerfamilie, dessen Erben rund 200 Mio € auf ihren Konten verwalten. Wo die wohl herkommen? Am Ende hat aber auch Bayern - bis vor kurzem ein Agrarstaat auf Drittweltniveau - enorm von den strauß'schen Entscheidungen profitiert. Wenn einer was leistet, soll er auch gut verdienen. Die eher schäbig geringen Abgeordnetenbezüge geben das nicht her.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 14