Forum: Politik
Angela Merkel: Die Mutter der AfD
AFP

Angela Merkel verdient die Abwahl. Sie trägt die Verantwortung dafür, dass Nazis in den Bundestag einziehen werden. Aber egal, wem man seine Stimme gibt, Merkel wird Kanzlerin bleiben - lohnt es sich da überhaupt, wählen zu gehen?

Seite 20 von 40
joko6 18.09.2017, 17:05
190. Augstein und sein Problem mit Merkel

Wie war Augstein's Kommentar, als Merkel die Grenzen geöffnet hat?
Er mag sie einfach nicht und erst recht nicht was nicht linke Politik ist - die erst recht die AfD noch stärker machen würde.

Beitrag melden
mundusvultdecipi 18.09.2017, 17:07
191. Falsch:

Zitat von spon-1199823031422
Angela Merkel hat die CDU von einer muffigen konservativen in eine moderne, vorwärtsgerichtete Partei verwandelt. Es war ihre Regierung, die das Elterngeld und den Ausbau der Krippen eingeführt hat, die Wehrpflicht angeschafft hat und die Rechte für Lesben und Schwule verbessert hat. Es war auch diese Regierung, die den Atomausstieg sowie die Förderung erneuerbarer Energien vorangetrieben hat. Beim Thema Flüchtlinge hat Merkel das Richtige getan: Unbürokratisch und pragmatisch die Leute aufgenommen, die in Ungarn drangsaliert wurden. Das ist für mich die Bilanz einer mutigen, verantwortlichen, modernisierenden Partei und Kanzlerin, die meine Stimme verdient hat. Kann man ihr wirklich vorwerfen, dass sie mit ihrem modernen Kurs den rechten Rand der CDU an die AFD verliert? Soll die Union wirklich weiter Politik machen, in der sich Rassisten, Chauvinisten und Geschichtsverklärer wiederfinden? Dann würde sie wirklich die Abwahl verdienen.
..Frau Merkel hat GEGEN die Homoehe gestimmt.Die Verbesserungen für Schwule und Lesben kam von der SPD.
p.s bin mal gespannt,ob der neutrale beitrag erscheint.Seit Monaten scheine ich für Kommentare zu Augstein und Fleishhauer gesperrt zu sein

Beitrag melden
jqf 18.09.2017, 17:07
192. Danke für den Grund zur Wachsamkeit Frau Merkel

Lieber Herr Augstein, ob es nun der Verdienst von Frau Merkels ist, dass wir jetzt eine AFD, also eine gut sichtbare (und noch erlaubte) rechte Partei in unserem Parteiensprektrum haben, sei mal dahingestellt. Ich halte das für Unfug. Unabhängig davon ist es aber wichtig! Es hält alle Bewahrer der Rechtsstaatlichkeit - und das ist die riesige Mehrheit - wachsam und aktiv, zu beobachten, was da am rechten Rand vor sich geht. Diese Gestalten zu "sehen" und an der Oberfläche zu halten (ob es natürlich gleich der Bundestag sein muss, sei mal dahingestellt), so dass sie beobachtet und gegebenenfalls bekämpft werden können ist wichtig für unseren Rechtsstaat. Das ist mir immer noch lieber als eine rechte Suppe die im Untergrund kämpft. Siehe NPD Verbotsverfahren.
Seitdem es die AFD, auch in ihrer jetzigen Größe gibt, sind die Bürger unseres Landes für mein Empfinden viel wachsamer und kritischer geworden. Und das ist gut. Da haben wir dann auch unser "Währet den Anfängen!" - in dem Fall aus dem Volk! Danke Frau Merkel, wenn Sie so wollen, Herr Augstein.

Beitrag melden
jfgubbg 18.09.2017, 17:11
193. Provokante These doch wozu?

Es ist ein eigenartiges Demokratieverständnis Sympathien für die zu hegen, die nicht zur Wahl gehen weil sie möglicherweise keine mehrheitsfähige Meinung haben. Wo liegt eigentlich die Verantwortung der Opposition oder des Vizekanzlers? Natürlich erzeugen solch provokante Thesen mehr Reaktion doch ob sie in diesem Fall auch zu einer höheren Wahlbeteiligung führen darf getrost bezweifelt werden. Ein großer Erkenntnisgewinn ist leider auch nicht zu erwarten.

Beitrag melden
dennis x 18.09.2017, 17:13
194.

Sorry, aber das ist doch kompletter Blödsinn. Würde die SPD die Regierung stellen, dann würde die AfD genauso in den Bundestag einziehen, da auch die SPD bedingungslos die Flüchtlingswelle akzeptierte. Den Leuten geht es NUR um die Flüchtlinge, deswegen wählen sie AfD. Denn das restliche Partei-Programm ist ja ausschließlich gegen den "kleinen Mann".

Beitrag melden
hippie.jonny 18.09.2017, 17:13
195. Ha ha ha, die SPD war's

Zitat von spon-1199823031422
Es war ihre Regierung, die das Elterngeld und den Ausbau der Krippen eingeführt hat, die Wehrpflicht angeschafft hat und die Rechte für Lesben und Schwule verbessert hat. Es war auch diese Regierung, die den Atomausstieg sowie die Förderung erneuerbarer Energien vorangetrieben hat.
Nene, sie haben es nicht wohl wirklich nicht bemerkt: all das geht auf das Konto der SPD, bis auf das besch. Elterngeld, das eine direkte Umverteilung von armen zu reichen Muttis - und deren Kindern - war.

Merkel hat das nur mitgemacht...damit Sie - spon-1199823031422 - sie wieder wählen, wie können Sie ihr nur so auf den Leim gehen?

Angela steht immer noch auf Gerhards Schultern, denn Kohls waren schon damals korrupt...

Beitrag melden
spon-1280414700353 18.09.2017, 17:14
196. ... stimmt schon,

aber man kann ja die Linken wählen.

Beitrag melden
Nur Meiner Einer 18.09.2017, 17:15
197. Augenwischerei

Die AfD entstand durch konsequentes Ignorieren von Problemen, Minderheiten, und dem Schutz des Bürgers vor den "Reichen".
Ignoranz allein macht keine Elite elitär.

Beitrag melden
lies.das 18.09.2017, 17:15
198. Die SPD verliert, die AfD gewinnt. Ergo: SPD ist die "Mutter der AfD"

Die CDU bleibt seit Monaten stabil auf gleicher Höhe. Die SPD verliert kontinuierlich genau so viel, wie die AFD gewinnt. Also ist doch nur die SPD die Mutter der AfD. Oder rechne ich falsch

Beitrag melden
dani272 18.09.2017, 17:16
199. Was für ein Quatsch

Mich würde es brennend interessieren was jetzt anders wäre, wenn Schulz die letzten Jahre Kanzler anstatt der Merkel gewesn wäre. Nichts, absolut gar nichts, wahrscheinlich wäre die deutsche Wirtschaft jetzt nicht so gut aufgestellt aber das ist ein anderes Thema. Die AFD wäre trotzdem im Bundestag und gäbe es die bescheuerten Koalitionen nicht, dann wäre die SPD sowie abgemeldet. Anhand der Stimmen sieht man doch wen die Wähler möchten. Rot-rot-grün will kein Mensch, aber durch so eine Zusammenstellung und dem Verkauf seiner Seele an die Ex Stasi würde Schulz Kanzler werden.

Beitrag melden
Seite 20 von 40
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!