Forum: Politik
Angela Merkel: "Die Täter verhöhnen das Land, das sie aufgenommen hat"
REUTERS

Angela Merkel hat ihren Sommerurlaub für eine Regierungspressekonferenz unterbrochen: Nach den Gewalttaten in Deutschland appelliert sie an die Deutschen, ihre Art zu Leben zu verteidigen.

Seite 3 von 34
mielforte 28.07.2016, 13:37
20. Ach die Deutschen gibt es auch noch?

Hatte schon geglaubt, sie wären sozusagen im vorauseilenden Gehorsam... usw.
Was ist das jetzt, Parteipflege oder Anweisung von der Regie, etwas Dampf vom Kessel zu nehmen?

Beitrag melden
santoku03 28.07.2016, 13:37
21.

Sie macht das sehr gut, indem sie auf plumpe Kritik an der Flüchtlingsaufnahme nicht eingeht, sondern stattdessen sehr sachlich und detailliert auf die laufenden Maßnahmen gegen die Fluchtursachen eingeht. Sehr guter Weg, den Kritikern, die nur das eigene Wohl im Sinn haben, den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Beitrag melden
_alexander_ 28.07.2016, 13:37
22. Frau Merkel...

meinte doch, dass wir das schaffen. Oder war dieser Spruch nur eine ihrer vielen nichtssagenden Floskeln?

Beitrag melden
Mertrager 28.07.2016, 13:38
23. Na prima

noch ne Behörde. Die merken nix mehr da oben.

Beitrag melden
#kaputtnik 28.07.2016, 13:38
24. Glückwunsch...

A.Merkel scheint so langsam in der Realität angekommen zu sein!? Merkwürdig nur, dass die sogenannten "Wutbürger" und auch jeder halbwegs klar denkende Mensch dies schon vorher gesehen hat. Natürlich kann man nicht alle unter Generalverdacht stellen, aber ich nicht immer so tun, alles wenn es keine Probleme geben wird.

Beitrag melden
1lauto 28.07.2016, 13:38
25. naja.

Die meisten Täter waren keine Terroristen sondern fehlgeleitete traumatisierte Menschen. Die gibt's hier auch. Unter den Flüchtlingen gibt's mehr davon- das war klar. Es gibt im Prinzip nur die Möglichkeit alle abschieben oder alle wirklich gut behandeln - aber das geschieht selbst bei den Eingeborenen nur unzureichend.

Beitrag melden
westfalen7 28.07.2016, 13:39
26. Also bleibt es dabei:Wir schaffen das....

Es ist schon erstaunlich,wie sich BK Merkel in der PK verhält.Statt sich von den vergangenen Aussagen zu distanzieren und positiv in die Zukunft zu schauen,macht sie es wie andere auch und gibt Empfehlungen ab.MACHEN wäre hier angesagt!!

Beitrag melden
ratxi 28.07.2016, 13:40
27. Das ist

"...mit der ganzen Härte des Rechtsstaats gedroht."
Das heisst also ein paar Jährchen Knast zum weiter Radikalisieren und dann frühzeitige Entlassung wegen vermutlich guter Sozialprognose.
Das ist "ganze" die Härte unseres Rechtsstaates, wie man sie immer wieder erlebt.

Beitrag melden
bidebotchi 28.07.2016, 13:40
28. Unfassbar

"Nach den Gewalttaten in Deutschland appelliert sie an die Deutschen, ihre Art zu Leben zu verteidigen." Was soll das in der Praxis bedeuten? Das heißt nichts anderes als "Wir machen einfach so weiter wie bisher" und das bedeutet es wird WIEDER zu Anschlägen kommen und es werden WIEDER unschuldige Menschen sterben. VERTEIDIGEN muss der Staat, seine Aufgabe ist dafür zu sorgen dass sich der normale Bürger eben NICHT verteidigen muss!

Beitrag melden
Knack5401 28.07.2016, 13:41
29. Was war das denn?

Wegen dieser hohlen Phrasendrescherei hätte sie nicht ihren Urlaub unterbrechen müssen. Ohne jegliche Empathie, kühl und distanziert. Wahrscheinlich weiß sie, dass sie den Fehler ihres Lebens nicht mehr korregieren kann. Ganz schwach, Frau Merkel.

Beitrag melden
Seite 3 von 34
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!