Forum: Politik
Angela Merkel und die BND-Affäre: Verheddert im Netz der Dienste
REUTERS

Dass der BND die ehemalige US-Außenministerin Clinton abgehört hat und die Türkei ausspioniert, ist peinlich für die Bundesregierung. Kanzlerin Merkel will die Sache erkennbar aussitzen. Doch es stellen sich viele Fragen.

Seite 8 von 15
makromizer 18.08.2014, 21:00
70.

Tja, da hätte sich die Dame das große Sprücheklopfen im Vorfeld wohl besser verkniffen, ist ja nun doch etwas peinlich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Iggy Rock 18.08.2014, 21:02
71.

Schon wieder Aussitzen, im Bundeskanzleramt nichts Neues. Stellt sich nur die Frage was Merkel aussitzt. Entweder sie hat die Schnüffelei selbst in Auftrag gegeben, oder sie hat damit, wie so häufig, gar nichts zu tun, was im Klartext heisst: Sie hat ihren Laden nicht im Griff.
Warum darf man die Amis eigentlich nicht abhören? Gibt's da eine Sonderregelung in der Verfassung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ernstullrichschultz 18.08.2014, 21:03
72. Milliarden verschleudert

Ob Deutschland, USA oder sonstwer wen ausspioniert. 99,9% ist unnützes Zeug, was da ermittelt wird. Haben wir nicht wichtigere Dinge zu finanzieren. Ungeheuer viele Menschen werden damit beschäftigt, Politikergewäsch abzuhören, riesige Datenbanken aufgebaut, um alles genau zu registrieren, was Freund und Feind so alles machen. Eine offene Gesellschaft wollte der Westen sein, nun haben wir wieder den Schnüffelstaat, der uns Milliarden kostet. Wehrt Euch, liebe Leute, ehe es zu spät ist!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w_smith 18.08.2014, 21:03
73. Peinlich?

Das einzig peinliche hier ist der Trubel der um diese Spähaffären gemacht wird. Was haben denn die Leute gedacht was die NSA und der BND sonst den lieben langen Tag machen. Ganz zu schweigen von anderen Geheimdiensten. Und bei einem Staat wie de

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mattoregiert 18.08.2014, 21:08
74. Es erklärt so vieles

,z.B.weshalb man gegenüber der USA so duckmäuserisch war ,alles für erledigt erklärt hat .Aber dabei ging und geht es um die Verletzung von garantierten bürgerlichen Freiheiten deutscher Bürger- und Bürgerinnen...Das ist ein ganz anderes Kaliber.Peinlich ist die neue Erkenntnis nicht ,wer eine saubere Weste erwartet hat ,ist selbst schuld.Schade nur ,dass alles "die Bach runter geht" , was mehreren Generationen mal heilig war..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dummer steuerzahler 18.08.2014, 21:08
75. Das alles ist Schnee von gestern

mich würde interresiern was denken ihre Wähler, denken die überhaupt und wenn ja, was ????

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amanofmanysplendors 18.08.2014, 21:18
76. Ich bin wirklich dankbar

über diese Meldungen. Die deutschen Dienste sind offenbar doch nicht so inkompetent, wie zu befürchten war.
Denn: Selbstverständlich ist ein durch und durch korrupter Autokrat wie Erdogan, der den EU-Aspiranten Türkei von einer halbwegs funktionierenden Demokratie zur Präsidialdiktatur umbauen will, von einem führenden EU-Land so ausführlich wie nur möglich zu beobachten.
Die überwiegende Zahl der SPON-Kommentare zu (US- oder anderen) Geheimdiensten macht mich fassungslos.
Kleine Nach(denk)hilfe in Kurzform: Selbstverständlich MUSS spioniert werden – zumindest so lange, wie andere politisch, wirtschaftlich oder militärisch relevante Länder Spionage betreiben. Genauso wie ein Land, das nicht einfach nur Opfer sein will, Waffen haben und eine Armee unterhalten muß, solange andere Waffen haben und eine Armee unterhalten. Und selbstverständlich können Geheimdienste nicht per Pressekonferenz über ihre Aktivitäten erschöpfend Auskunft geben. Wer das nicht versteht, möge die Bedeutung des Wortes »geheim« nachschlagen.
Das ist die Realität.
Auch wenn die Träumer, Spinner und sonstwie Erkenntnisschwachen sie als solche nicht akzeptieren wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
t dog 18.08.2014, 21:19
77. Festzuhalten gilt

das das Eine mit dem Anderen Nichts zu tun hat. Beide Fälle müssen gesondert von einander vor einen Untersuchungsausschuss des Bundestages. Es kann nicht sein das die Fälle miteinander vermischt werden und sich gegenseitig relativieren. Unrecht ist keine Rechtfertigung für anderes Unrecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Heinrich_Hoert 18.08.2014, 21:23
78. Oh je

Zitat von FeyRon
Das Merkel sowie das gesamte BRD-System samt seinen Institutionen ist doch alles eine Verlängerung der USA und deren Sklavenmeister, die City of London und Israel. Alles was der BND macht, macht er nicht gegen den Willen der Sklavenhalter. Wäre der Spiegel ein ernst zu nehmendes Medium, würde er in die Richtung Weisen von Zion ermitteln anstatt dieses idiotische Nebelgestochere zu betreiben.
Oh je jetzt melden sich auch schon die Antisemiten zu Wort einfach klasse.
Also ich würde an ihrer Stelle die Ermittlungen in Richtung Donald Duck, Larry Lafer oder Charlys Tante ausweiten.

Der BND macht seinen Job mehr schlecht als Recht. Das ist eine Tatsache.
Aber er lieferte in der Vergangenheit immerhin interessante Unterlagen für die Fragen nach der Lage in den Staaten in denen er arbeitet. Das dürften nahezu alle sein mit den wir direkte oder indirekte diplomatische Beziehungen haben. Die Türkei ob die demokratisch oder nicht ist, ist eine Frage des Standpunktes. Genauso wie bei uns oder den USA.
Ich finde die Leute die da erwischt wurden gehören wegen Dummheit aus dem Amt entfernt.
Kurze Entschuldigung an die Türkei und die USA und das wars und es geht weiter wie bisher.
Wer heute unsere Freunde sind können die können auch morgen in einem anderen Lager stehen.
Besser wir wissen über alle alles und so teuer ist der datenspeicher auch nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schocolongne 18.08.2014, 21:24
79. böses Foul

erst hält die Presse der Kanzlerin vor, nicht entschieden genug aus die Handy-Attake der Amis zu reagieren, jetzt, wo man weis warum Angie sich zurück gehalten hat, ist es auch wieder nicht recht.

Scheiß Job, Bundeskanzler zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 15