Forum: Politik
Angelsächsische Web-Spionage: Fünf Augen für Angela
REUTERS

Die gierigen Datensammler in den USA und Großbritannien haben kein Recht, deutsche Bürger auszuforschen. Die Bundesregierung muss die Menschen vor dem Zugriff fremder Geheimdienste schützen - sie muss jetzt handeln. Denn es geht um die nationale Sicherheit.

Seite 37 von 70
privat23 24.06.2013, 14:31
360. Der Wohlstand und seine Tücken...

Zitat von sysop
Die gierigen Datensammler in den USA und Großbritannien haben kein Recht, deutsche Bürger auszuforschen. Die Bundesregierung muss die Menschen vor dem Zugriff fremder Geheimdienste schützen - sie muss jetzt handeln. Denn es geht um die nationale Sicherheit.
Wenigstens an diesem Punkt kann der Minenarbeiter aus dem Kongo, die Näherinn aus Bangladesh, der Urwaldbewohner Brasiliens aufatmen.
Aber der satte wohlstandsverwahrloste Europäer schwitzt wegen seiner e-Mails.
Ist halt nicht alles Gold was glänzt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
allenrecht 24.06.2013, 14:33
361. Lässt Frau Merkel

die Spionage durch Großbritannien und den USA zu veletzt sie die nationale Sicherheit aller Bürger in Deutschland. Lässt sie es trotzdem weiter zu wird Frau Merkel selbst zum nationalen Sicherheitsrisiko werden. Frau Merkel möge auch darüber nachdenken was sie im Amtseid geschworen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mellem 24.06.2013, 14:33
362. *

Zitat von helmuts
"Nutzt Twitter, Facebook, Whatsapp, Email, Google, oder was auch immer" - genau: immer schön alles Private öffentlich machen, jeden noch so irrelevanten Mist an eine breite Öffentlichkeit twittern/posten und sich dann wundern, wenn a) andere diese Quellen für ihre eigenen Zwecke nutzen und b) die Öffentlichkeit gar kein Problembewußtsein mehr hat, weil sie es für normal hält, dass jeder alles über einen weiß
Wenn ich etwas privates veröffentliche so ist es öffentlich. Genau das will ich auch damit erreichen. Nur wenn ohne meine Zustimmung und jedes Recht in Erfahrung gebracht wird, dass ich z.B. beim Kacken schwitze, verletzt es meine Privatsphäre und macht mich zudem angreifbar.
Die Einflussnahme ist durch diese Informationen gewaltig. Politik, Wirtschaft, Justiz.
Es geht hier nicht um Facebook oder Google. Das ist Pillepalle...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
M. Michaelis 24.06.2013, 14:33
363.

Zitat von gog-magog
Vielleicht sollten Sie mal die Medien verfolgen, um über die Fakten Bescheid zu wissen. Das Wesen dieses Überwachungssystems ist, die Daten LANGFRISTIG aufzubewahren und umfassend zu verknüpfen.
Es werden Profile extrahiert die langfristig gespeichert werden,, die Rohdaten selbst können können nicht langsfristig aufbewahrt werden.

Zitat von gog-magog
Wie muss man drauf sein, um das mit Tollcollect zu vergleichen, das nachweislich nur einem einzigen Zweck dient?
Entscheidend ist nicht der Zweck sondern das Verwendungspotential und die tatsächliche Verwendung. Erfasste Daten dienen nie einem einzigen Zweck, sie sind immer mehrfach verwendbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
idealist100 24.06.2013, 14:33
364. Hallo Herr Augstein

Zitat von sysop
Die gierigen Datensammler in den USA und Großbritannien haben kein Recht, deutsche Bürger auszuforschen. Die Bundesregierung muss die Menschen vor dem Zugriff fremder Geheimdienste schützen - sie muss jetzt handeln. Denn es geht um die nationale Sicherheit.
Hallo Herr Augstein, Sie sollten nicht so sehr auf den amis und tommis rum hacken, was meinen Sie machen die Unseren. Die machen dito, nur hier gibt es keinen Snoden oder Mannings sondern 100% angepasste noch mit Schulung des tausendjährigen eingenordete Horcher aufgemotzt mit ehemaligen ddr Spezialisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomrobert 24.06.2013, 14:35
365. Es geht nicht um China oder Russland,

sondern um Länder die gewissermaßen als Lehrmeister in Sachen Demokratie auftreten , die sich aber offensichtlich in Krisenzeiten wandeln , weil sie die Kraft nicht mehr aufbringen ihren Prinzipien treu zu bleiben. Das sind höchste Alarmzeichen!!
Eine USA als totalitärer Staat kann sich die Welt nun wahrlich nicht leisten!
So wie es sich darstellt, infolge der Bankenkrise und technologischen Veränderungen, scheinen die angelsächsichen Länder an den Rand ihrer Belastbarkeit angekommen. Da schwelt etwas unter der Decke mit dem diese Länder zukunftsweisend nicht mehr klar kommen: ungleich verteilter Reichtum,
steigende Arbeitslosigkeit bei steigendem Wirtschaftswachstum, verknappte Resourcen, steigende Konkurrenzsituation , überdehnte militärische Strukturen etc. Fracking schein das letzte Aufbäumen um nochmal den "American way of life" hoch zu halten! Da entgleidet etwas. Die Angst regiert die Administrationen in Enlgand und USA!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Takoda 24.06.2013, 14:35
366.

Zitat von zehwa
Kann man im digitalen Raum die gleiche Privatsphære einfordern wie in der "analogen". Das Internet ist ein øffentlicher Raum, in dem wir frøhlich und freiwillig unsere Spuren hinterlassen. Geheimdienste beobachten diesen Raum. Das ist ungefæhr genauso skandaløs wie Ueberwachungskameras in der U-Bahn und noch kein Skandal.

Bloß das die Kamera in der Ubahn weder meine Nachrichten liest, mein Konsumverhalten auswertet, meine Bankkonten checkt, meine sozialen Netzwerke auflistet. Bewegungsprofile erstellt usw usf. Das tut der angelsachse in Ihrem oder meinem Fall auch nicht, aber er speichert alles, was er dafür bräuchte, ohne jegliche erlaubnis. sich selber dürfen sie überwachen , bis sich jeder seinen nachbarn nackig über die installierte kamera in jeder wohnung beobachten kann. es ist ihre gesellschaft. aber sie haben nicht das recht, das mit der ganzen welt zu tun und ich erwarte von meiner regierung, dass sie mich davor schützt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
liquimoly 24.06.2013, 14:37
367. Es geht hier und heute um unsere Freiheit!

Die Demos und die Wahlergebnisse der Nachkriegszeit erfüllten ihren Zweck, unsere junge Demokratie zu entwickeln. Heute aber geht es wirklich um etwas, nämlich Orwell´s 1984 zu verhindern !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hajo58 24.06.2013, 14:40
368. "Souverän"

Zitat von ikarus47
Vielen Dank für Ihren Artikel. Trotzdem glaube ich,das Sie fast das wichtigste vergessen haben. Deutschland ist auch fast siebzig Jahren nach Kriegsende kein souveräner Staat. Diese Tatsache, sie.....
Der "abnorme Zustand" wie Sie es nennen wir auch noch einige Jährchen anhalten, bis 2099 wird Deutschland nicht mehr souverän sein.
Auch die gesamte deutsche Medienlandschaft ist nicht souverän, sondern wird von den ehemaligen Kriegsgegnern kontrolliert.
Glauben Sie oder sonst jemand, dass sich da irgendetwas ändern wird?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gallensten 24.06.2013, 14:42
369. Die wahren Terroristen ist doch das Wahlvieh, die

haben keine Rechte, außer ihr Kreuz zu machen und den ganzen Dreck schlucken müssen, das von den bezahlten Bonzen und Lobbyisten reingedrückt kriegt, während es am Boden liegend den Stiefel im Kreuz hat.

Und die Einheits-Journaille spendet dabei noch begeisterrnd Applaus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 37 von 70