Forum: Politik
Angriff auf Chan Schaichun: Merkel nennt Chemiewaffen-Einsatz "barbarisch"
AFP

Angela Merkel hat das Scheitern einer Uno-Resolution zum Giftgasangriff in Syrien als "Skandal" bezeichnet. Der Einsatz von Chemiewaffen sei "barbarisch", sagte die Kanzlerin.

Seite 11 von 19
Atlantto 06.04.2017, 19:22
100. Merkel weiss ...

sonst nie was (Untersuchungsausschüsse)
Hier weiss sie natürlich , dass Assad es war.
eine UNABHÄNGIGE Untersuchungskommission sollte erst mal ermitteln.
Dann stellt sich vielleicht dasselbe heraus wie beim Giftgasangriff 2013 (als Merkel auch voreilig Assad beschuldigte): Nämlich dass es das Giftgas der Rebellen war.

Eins ist Fakt: Assad schadet diese ganze Story und den Dschihadisten nutzt die Sache. Damit ist für mich die wahrscheinlichkeit größer, dass es NICHT das Giftgas von Assad war. Aber das ist nur eine persönliche Einschätzung und es muss untersucht werden. Aber unter neutraler Federführung und nicht unter amerikanischer Federführung (wie bereits das eine oder andere Mal zuvor). Die Kommission muss von jemanden geleitet werden, der politisch keiner involvierten Kriegspartei angehört (also kein Russe, aber auch keiner aus dem Nato-Block)

Beitrag melden
1848 06.04.2017, 19:24
101.

Zitat von seriennummer
ist ein solcher Angriff barbarisch; das dürfte unzweifelhaft jeder sagen. Mit der Schuldzuweisung sollte Sie aber noch warten, bis wirklich bekannt ist, wer dahinter steckt. Es kann auch genauso gut Ihr Vertragspartner Erdogan mit seinem Geheimdienst und der Al Nusrat gewesen sein, wie durchaus informierte Kreise zu bedenken geben. Oder ist Merkel unbedingt auf Krawall mit Putin gebürstet? Manchmal muss man das annehmen. Und auch hier wieder eine emotionale Entscheidung, wie bei den Flüchtlingen. Diese Aussetzer machen mir echt Angst.
Wie findet man Fakes ???

"Es kann auch genauso gut Ihr Vertragspartner Erdogan mit seinem Geheimdienst und der Al Nusrat gewesen sein, wie durchaus informierte Kreise zu bedenken geben."

Wie durchaus informierte kreise zu bedenken geben ....WOW

tja...die Quelle hält der Junge lieber geheim .... wie seinen Hintergrund und seine Intentionen und ...wer weiß , sein Netzwerk...

Streuen streuen , streuen..... und zersetzen von überprüfbaren Standards...... so machen sie 's !

Beitrag melden
Reiner_Habitus 06.04.2017, 19:32
102.

Zitat von spon-facebook-10000063024
Die untersuchungskommission der UNO kam eindeutig zu dem Schluß, dass Assads leute für den Damaligen Angriff verantwortlich waren. Aus dem grund sollte ja auch Assad seine Giftwaffen abgeben und nicht die türkei....
Die Türkei kann keine C-Waffen abgeben. Sie hat als Unterzeichnerin der Chemiewaffenkonvention nämlich keine.

Von daher sind die Behauptungen die Türkei würde den IS mit Chemiewaffen versorgen völliger Blödsinn. Denn selbst wenn sie es wollte, sie kann es aufgrund mangelnder Produktionskapazitäten für den Gesamtkomplex nicht.

Ganz abgesehen vom diplomatischen Schaden den die Türkei anrichten würde.

Beitrag melden
leuchtehh 06.04.2017, 19:32
103.

Zitat von muellerthomas
Fällt Ihnen eigentlich nicht auf, wo dieser Videoausschnitt überall zu finden ist? Er wird praktisch ausschlißelich auf den üblichen VT-Seiten verbreitet. Und weshalb halten Sie eine kurze Aussage in einer Quassel-Show für glaubwürdig, alle anderen Hinweise aber offenbar nicht?
Hinweise? Behauptungen wäre wohl treffender.

Beitrag melden
irobot 06.04.2017, 19:33
104.

Zitat von spon-facebook-1629421895
Was das für einen Sinn macht? Ähm, genau das IST der Sinn von C-Waffen. Man tötet die Gegner, die Stellung und das Material bleiben aber - nach einer gewissen Zeit - nutzbar.
Sie haben wohl nie gedient? Selbst Soldaten in der letzten Plumps-Armee verfügen über einen Schutz gegen chemische Kampfstoffe. Darum sind C-Waffen auch reine Terrorwaffen gegen Zivilisten.

Beitrag melden
Namal 06.04.2017, 19:34
105.

Zitat von spon-facebook-1629421895
Was das für einen Sinn macht? Ähm, genau das IST der Sinn von C-Waffen. Man tötet die Gegner, die Stellung und das Material bleiben aber - nach einer gewissen Zeit - nutzbar.
Völliger Blödsinn. Giftgas wurde eintwickelt um im ersten Weltkrieg die Gegner aus schwehr zugänglichen Stellungen zu treiben und schon damals hat es sich gezeit, dass es eine Fehlentwicklung war. In allen späteren Versuchen und Kriegen hat sich es bestätigt und man hat hierfur weit wirkungsvolleren Waffen gefunden, gegen die es keine simple Gasmaske hilft.

Beitrag melden
tailspin 06.04.2017, 19:39
106. Aber sicher doch

Zitat von Sheng Li
Die Rebellen haben nie Sarin eingesetzt! Sie haben keines. Der IS hat mehrmals Senfgas eingesetzt (und nicht einmal der gegen Zivilisten), aber Senfgas ist auch wesentlich leichter herzustellen als Sarin.
Schoen, dass Sie das wissen. Vielleicht wissen Sie dann auch, wohin die Giftgasbestaende Sadamm Husseins gegangen sind, die im Irak nicht gefunden worden sind? Vermutlich in ein Nachbarland. Welche kommen da in Frage? Wie waere es denn mal mit Syrien? Hussein hatte Senfgas und Sarin noch aus der Zeit des Irankrieges. Wissen von wem?

Von der CIA.

http://foreignpolicy.com/2013/08/26/exclusive-cia-files-prove-america-helped-saddam-as-he-gassed-iran/

Uebrigens die moderaten Rebellen in Syrien haben auch mit der CIA in Sachen Bewaffnung zusammengearbeitet.

Beitrag melden
KerKaraje 06.04.2017, 19:46
107. Aufpassen mit

Seien wir doch ehrlich, es macht Null Sinn, dass Assad JETZT C-Waffen einsetzt.
Zu behaupten, der Mann ist wahnsinnig ist Unfug und missachtet Realitäten. U.a. hat Assad trotz zigfacher Provokationen und tödlicher Angriffe aus Israel nicht ein Mal wirklich zurückgeschlagen.

Was sollen denn einzelne über Jahre verteilte C-Waffen-Angriffe hier und dort bringen? Denn eines ist doch klar: Selbst wenn das wirklich ein C-Waffen-Angriff der syrischen Luftwaffe war, kann diese so was ja nicht in kurzer Abfolge wiederholen.

Dann ist die militärische Frage da: Was ist der militärische Verlustwert von 80 toten Zivilisten für die überwiegend jihadistischen Rebellen, die a) Hunderttausende zählen und b) ohnehin das Leben verachten.

Dass Assad einen solchen Angriff befehligt ist extrem unwahrscheinlich. Gerade erst hat die USA verkündet, Assads Sturz sei keine Prio, und dann soll der Mann sich wieder ins Gedächtnis gerufen haben?

Assad hat bei schmerzlichen Niederlagen im Süden des Landes, an der israelischen Grenze, in Idlib (2015) und der Wüste von Palmyra gegen die wahnsinnigsten Gegner kein Sarin eingesetzt. Was soll die Ermordung (relativ) weniger Zivilisten durch Sarin jetzt bringen?

Beitrag melden
spiegelneuronen 06.04.2017, 19:51
108. Ist das so?

Zitat von spon-facebook-10000063024
Die untersuchungskommission der UNO kam eindeutig zu dem Schluß, dass Assads leute für den Damaligen Angriff verantwortlich waren. Aus dem grund sollte ja auch Assad seine Giftwaffen abgeben und nicht die türkei....
Hätten sie mal bitte den Link zu dem UNO-Bericht, der ihre Aussagen belegt.
Vielen Dank.

Beitrag melden
spon-421-0k4i 06.04.2017, 20:01
109. Eine Schande

Zitat:"Es sei eine Schande, dass keine Uno-Sicherheitsratsresolution zustande gekommen sei, sagte Merkel über den Widerstand vor allem Russlands gegen eine von den USA, Frankreich und Großbritannien geforderte Verurteilung des Angriffs." Ich halte es vielmehr für eine Schande das diese unselige Koalition "der Willigen" immer weiter zündelt. Es wird Zeit den Terroristen endlich den Geldhahn abzudrehen! Aber unsere Kanzlerin übt sich lieber in Vasallentreue.

Beitrag melden
Seite 11 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!