Forum: Politik
Angst vor der AfD: Nicht sehen, nicht hören, nicht reden
REUTERS

Wer darf nicht kommen, wer will nicht kommen, ach kommt doch bitte alle: Das Geplänkel um die SWR-Elefantenrunde in Rheinland-Pfalz wäre noch lustiger, stünde es nicht bildhaft für den traurigen Zustand der deutschen Debattenkultur.

Seite 1 von 24
m.w.r. 21.01.2016, 18:36
1. Hah Hah

Das hat was valentineskes.

Beitrag melden
Konrad Toenz 21.01.2016, 18:38
2. Feigheit vor dem Feind

Was für eine Gelegenheit, unaufgeregt, sachlich, kompetent mit den AfD-Wirrköpfen umzugehen und sie zu demaskieren. Was für ein bedenkliches Signal, dass die gestandene Frau Dreyer davor kneift. In diesem Sinne, alles richtig gemacht, Frau Glöckner. Die Mitgliederzahl des rechten Ladens dürfte nach dieser Armutserklärung i. S. öffentlich-rechtliche Diskussion wieder mal steigen. Alles falsch gemacht, Frau Dreyer.

Beitrag melden
sail118 21.01.2016, 18:39
3. Völlig richtige Entscheidung

unabhängig davon, dass Fr.Klöckner mit ihrer Absage die durch den SWR verursachte Situation für sich zu nutzen versucht (was ja legitim ist) ist es eine absolute Fehlkalkulation von Rot-Grün die AfD durch ignorieren klein halten zu wollen. Ganz abgesehen davon, dass man sich fragt, welche demokratischen Spielregeln diese beiden Parteien erfinden werden, wenn die AfD demnächst mit zweistelligen Ergebnissen in den Landtagen sitzt.....

Beitrag melden
werners53 21.01.2016, 18:39
4. Maßstab

Da liegt die Latte der AfD flach auf dem Boden in der Bierpfütze unterm Stammtisch.

Und die versammelte Mannschaft unserer Parlamentarier schafft den Limbo.

Beitrag melden
Rotauge 21.01.2016, 18:41
5. ach ja

ein bisschen Hosenflattern tut der >Frau Glöckner auch mal gut,ob sie eine gute MP für RP wäre mag ich zu bezweifeln.

Beitrag melden
ulr 21.01.2016, 18:42
6. selbst an die nase fassen!

und wie sieht's im eigenen Haus aus? ich habe hier noch nie einen Afd "freundlichen" Kommentator gelesen......

Beitrag melden
epiktet2000 21.01.2016, 18:42
7. Konsequent

Konsequent, wie die CDU-Vize Klöckner ihrer eigenen Aufforderung an CDU-Politiker - nun in einem anderen Rahmen - nachkommt: Einfach mal die Klappe halten.

Beitrag melden
hajopie 21.01.2016, 18:43
8. Warum

hat sich der SWR in Sachen AfD von der Politik ganz offensichtlich erpressen lassen. Ich möchte eine Antwort darauf, immerhin bezahle ich GEZ. Auch personelle Konsequenzen sollte man hinsichtlich des Intendanten in Betracht ziehen. Dankesehr!

Beitrag melden
ruibok 21.01.2016, 18:43
9. die AfD wird groß geredet

Auch die Debatte über eine Nicht-Einladung gibt der AfD zusätzliche Aufmerksamkeit und "Bedeutung". Die Politiker sollten sich lieber um die Belange der deutschen Wähler und Steuerzahler kümmern, als sich peinliche Kleinkriege zu liefern.

Beitrag melden
Seite 1 von 24
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!