Forum: Politik
Angst vor Erdogan: Immer mehr türkische Staatsdiener suchen Asyl in Deutschland
DPA

Es sind heikle, hochpolitische Fälle. Und es werden immer mehr: 450 türkische Diplomaten, Soldaten, Richter und Beamte haben nach SPIEGEL-Informationen einen Asylantrag in Deutschland gestellt.

Seite 3 von 9
nofreemen 06.05.2017, 09:53
20. die Heilsbringer

Eer sich so stark in einen fremden Staat einmischt, muss sich nicht wundern wenn von dort Verfolgte oder Arbeitssuchende nach Deutschland wollen. Man kann halt auch alles provozieren.

Beitrag melden
akarsu0 06.05.2017, 09:55
21. Vorsicht

Die Gülen-Bewegung ist real. Man sollte also aufpassen was für Menschen man in Deutschland Asyl gewährt. Für mich gibt es zwischen Gülen- und Erdo?an Anhängern keinen Unterschied. Ihre Anhänger sind in der Regel Islamisten, die die Türkei islamisieren wollen.
Man sollte sich da am besten komplett raushalten und die säkulare Opposition Stärken.

Beitrag melden
Kezman9 06.05.2017, 09:56
22. #5

Dann könne wir die Reichsbürger und *****söhne Mannheims auch ausweisen. Denen scheint es hier auch nicht zu gefallen und diese Leute können auch mit dem Staat und seinen Grundgesetz nix anfangen. Bin Erdogan Fan, aber warum sollen wir denn alle ausweisen die für "ja" gestimmt haben? Was machen wir mit den AfD Wählern die für eine xenophobe, islamophobe und zum Teil antisemitische Partei, die an Chemtrails glauben, gestimmt haben? Also ganz ruhig und nicht reflexartig "Türken raus" schreien. Hätte man diese Leute in der Gesellschaft nicht ausgegrenzt und immernoch als Gastatbeiter bezeichnet, hätten nicht viele für "Ja" gestimmt.

Beitrag melden
crazy_swayze 06.05.2017, 10:00
23.

Nimmt man türk. Flüchtlinge an, so kann man jeden Deal, der mit der Türkei geschlossen ist, vergessen und in die Tonne treten.
Dazu gehört der Flüchtlingsdeal, die Nato-Mitgliedschaft und die EU-Gespräche.

Beitrag melden
philspector 06.05.2017, 10:00
24. Das ist erst der Anfang

Tja, liebe Deutsch-Türken, das ist das Ergebnis eurer pro-Erdogan-Diktatur-Wahl, und es wird nicht bei ein paar tausend bleiben, die das Land verlassen werden. Bei der nächsten Wahl also bitte erst nachdenken, dann abstimmen.

Beitrag melden
j.oder 06.05.2017, 10:02
25. Troya

Wieso muss ich bei Deutschland an Troya denken und warum muss der "Nicht-Freund" unseres "Nicht-Freundes" unbedingt als Freund eingestuft werden ?

Beitrag melden
jowitt 06.05.2017, 10:05
26. @mwroer

Zitat von mwroer
Warum ausgerechnet bei Euch Deutschland? Warum nicht in Belgien (z.B. im Falle der Soldaten die in Belgien stationiert waren)? Warum ausgerechnet in einen Staat mit der größten türkischen Gemeinde in Europa, mit einem erwiesenen Spitzelnetzwerk und warum ausgerechnet in das Land wo die Mehrheit der türkischen Wahler für Erdogan gestimmt haben und für die Verfassungsänderung? Erscheint das nur mir unlogisch?
Da weniger als die Hälfte der hier lebenden Türken abgestimmt haben, hat nicht die Mehrheit der hier lebenden Türken für die Verfassungsänderung in der Türkei abgestimmt. Es hat nur die Mehrheit derjenigen für die Verfassung gestimmt von denen, die zur Wahl gegangen sind. Das ist ein großer Unterschied.

Und das viele in Deutschland Asyl suchen dürfte gerade daran liegen, das bereits so viele Türken hier leben. Da hat man u.U. Verwandte und Freunde.

Also ich finde das mitnichten unlogisch.

Beitrag melden
SachDebattierer 06.05.2017, 10:06
27. Auch wenn mein Beitrag wieder zensiert wird ...

... die Gülen Bewegung ist nicht weniger islamistisch, als die Bewegung dieses Erdogans - deren Einstellung zur Rolle der Frau, der Demokratie, der Wissenschaft, zur Todesstrafe, zu "Ungläubigen" sind bekannt. Wer den Zuzug dieser "Märtyrer" beklatscht, ist genau so naiv, wie die, welche die islamistische syrische Opposition zu Hundertausenden einladen, bei uns zu siedeln.

Beitrag melden
hitchcocc 06.05.2017, 10:07
28. Wer hat den da gewählt

Zig tausende entlassen, zig tausende denunziert und bedrängt. Zig tausende eingesperrt und zig tausende in Angst ( ich rechne deren Familien mal mit ein).... Wer hat den da für ihn gewählt??

Beitrag melden
jowitt 06.05.2017, 10:09
29. @enrique0108@live.com

Zitat von enrique0108@live.com
und diesen Menschen muss geholfen werden!!!!! Jedoch sollte man Ernsthaft erwaegen all diese Ja Sager zum neuen Presidialsystem in die Tuerkei zurueck zu schicken. Diese passen und gehoeren nicht in unser Land und das kann nicht mehr lange gutgehen. Raus damit so schnell wie nur Moeglich, denen gefaellt eine Demokratie ja ehe nicht - dagegen haben sie Ihre Stimme rechtsgueltig abgegeben.
Auf welcher Rechtsgrundlage wollen Sie denn türkische Mitbürger, die für den Verfassungsentwurf gestimmt haben ausweisen? Nur weil Ihnen deren Meinung nicht passt?

Und: Woher wollen Sie denn wissen, wie ein türkischer Wähler hier abgestimmt hat?

Das ist doch alles nur Polemik.

Beitrag melden
Seite 3 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!