Forum: Politik
Anhörung im Bundestag: Von der Leyens Scheu vor der Drohne
AP

Soll die Regierung Drohnen anschaffen, und dürfen diese bewaffnet sein? Die Bundeswehr will die unbemannten Flieger, die Bevölkerung lehnt sie ab. Und Ministerin von der Leyen drückt sich um eine klare Haltung herum.

Seite 1 von 14
Michael200669 30.06.2014, 14:12
1.

Zitat von sysop
Soll die Regierung Drohnen anschaffen, und dürfen diese bewaffnet sein? Die Bundeswehr will die unbemannten Flieger, die Bevölkerung lehnt sie ab. Und Ministerin von der Leyen drückt sich um eine klare Haltung herum.
Wen wundert es. Diesmal wäre sie für das Debakel verantwortlich, was sie sonst bisher immer gut kaschieren konnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unixv 30.06.2014, 14:14
2. drückt sich um eine klare Haltung herum?!?!?

also alles wie immer, mit der Dame! Das die meisten Bürger die Drohnen ablehnen, könnte auch damit zusammen hängen, das beim letzten DrohnenAbenteuer einige Milliarden im Sand versickert sind, oder?

Ich glaube wenn wir schreiben, die Bürger haben kein Vertrauen mehr in ihre Politiker, egal welcher Partei und Resort, dann liegt das schon näher am Problem!

Dazu kommt die Schieflage unserer Gesellschaft, wie soll da Zustimmung zum Geldverbrennen kommen? Egal ob MEHR Militär einsetze oder Material, sie kann damit nur auf den Bauch fallen! Schiebt erst mal die Schere wieder zusammen, dann könnt ihr Blödsinn manchen nach Lust und Laune!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freidenker10 30.06.2014, 14:19
3. Mordmaschinen

Was bitte schön soll Deutschland mit bewaffneten Drohnen? Diese Geräte sind einfach nur hinterhältige Mordmaschinen und bei den US Einsätzen sterben auch regelmäßig Zivilisten! Gehts also wieder mal um "das haben wollen " von teuerem Spielzeug?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
daktaris 30.06.2014, 14:20
4. Genau

Zitat von sysop
Soll die Regierung Drohnen anschaffen, und dürfen diese bewaffnet sein? Die Bundeswehr will die unbemannten Flieger, die Bevölkerung lehnt sie ab. Und Ministerin von der Leyen drückt sich um eine klare Haltung herum.
Was die Bevölkerung will... Klasse. Als ob Herr und Frau Oberstudienrat überblicken können, was eine zweckmäßige und modernen Bewaffnung ist.
Warum der deutsche Michel sowas ablehnt, ist mit Ratio und Wissen sowie so nicht zu begründen. Hier geht es um einen modernen deutschen irrationalen Reflex. Und der ist geprägt von der Überzeugung, dass man sich die Welt auch durchaus so malen kann, wie sie einem gefällt.
Diese Phänomen kennen wir ja bereits aus der Energiewende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raman 30.06.2014, 14:22
5. Wieso überhaupt wird hier etwas in Frage gestellt?

Wenn die Regierung sowieso alles macht was Sie will unabhängig davon ob das Volk hier dagegen sei...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nickleby 30.06.2014, 14:26
6. Neue Bewaffnung ?

Die Frage ob man sich nun mit bewaffneten Drohnen bestückt oder nicht, lässt sich vor dem Hintergrund der asymmetrischen Kriegsführung klar beantworten : wir brauchen sie, um unsere Soldaten zu schützen. Dass der Gegner die Zivilbevölkerung als Schutzschild benutzt, ist verbrecherisch. Deshalb sind Drohnen als Verteidigungswaffen gut, weil sie die Insurgenten zielgenau herauspicken

Beitrag melden Antworten / Zitieren
e_d_f 30.06.2014, 14:26
7. Die Flugzeuge der Bundeswehr ...

... schießen im Ernstfall ja auch nicht mit Platzpatronen. Da Drohnen die Kampfflugzeuge zunehmend ersetzen, ist es nur logisch, sie auch zu bewaffnen. Ob und wie sie eingesetzt werden, ist und bleibt Aufgabe der Politik. Die Aufregung um die Bewaffnung ist für mich daher nicht nachvollziehbar!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mps58 30.06.2014, 14:31
8. Wer sich Streitkräfte hält...

Wer sich Streitkräfte hält, ist verpflichtet sie auch so gut auszurüsten, dass sie ihre Aufgabe mit minimaler Gefährdung ausführen können. Der ethische Unterschied zwischen bemannten Kampfflugzeugen und unbemannten die von einem Piloten am Boden bedient werden, erschließt sich mir nicht. Unsere realitätsfernen Weltverbesserer haben es mal wieder geschafft, eine vielversprechende neue Technologie in der Öffentlichkeit negativ zu belegen. Wieder einmal geschieht das zum Nachteil Deutschlands. Unser Land wird mittlerweile zur internationalen Lachnummer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein Sozialist 30.06.2014, 14:33
9. Die Bezeichnung Schreibtischtäter bekommt eine neue Bedeutung hinzu...

Zitat von sysop
Soll die Regierung Drohnen anschaffen, und dürfen diese bewaffnet sein? Die Bundeswehr will die unbemannten Flieger, die Bevölkerung lehnt sie ab. Und Ministerin von der Leyen drückt sich um eine klare Haltung herum.
Weit fern vom eigentlichen geschehen ohne eigene Risiken eingehen zu müssen wird mit der Einführung bewaffneter Drohnen das Töten zur einer Scheibtischtat fern jeder eigenen Verantwortung um das Erleben der selbst angerichteten Szenarien. Wie aber verantwortungsvolle Menschen auch nur darüber nachdenken können so etwas in Betracht zu ziehen bleibt mir ein Graus von deren zu erwartenden Folgen die nicht abzusehen sind verbreiten sich solche Waffen ich nicht zu Träumen wage weil es mich um den Schlaf bringen würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14