Forum: Politik
Ankaras Lösung für die Flüchtlingskrise: Ein teurer Deal und drei Fragezeichen
AFP

Tausche illegale für legale Migranten: Auf dem Gipfel von Brüssel hat Ankara der EU einen umfassenden Deal zur Lösung der Flüchtlingskrise angeboten - doch der Preis für Europa ist hoch.

Seite 1 von 49
Banause_1971 08.03.2016, 11:35
1. Wir müssen also weiterhin

auf die AfD setzen.

Beitrag melden
devcom 08.03.2016, 11:36
2. Der Preis

Für das europäische Totalversagen und die disaströse Politik ist die Erpressung durch die Türkei. Erdogan wird Merkel &Co. zukünftig die Politik diktieren. Auswandern ist die einzige Lösung. USA oder Canada.

Beitrag melden
Kurt2.1 08.03.2016, 11:37
3. .

Es ist nicht nur ein teurer, es ist auch ein schlechter Deal.
Was soll dieses Migrantengeschacher? Sind es Kriegsflüchtlinge, sind sie willkommen, sind es keine, müssen sie draußen bleiben, oder abgeschoben werden.

Beitrag melden
schockschwerenot 08.03.2016, 11:37
4. Das ist eine Obergrenze für die Türkei

und für Deutschland soll es keine Flüchtlings-Obergrenze geben, Frau Merkel?

Beitrag melden
ankerm 08.03.2016, 11:38
5. Wer soll das bezahlen?

Wer soll das bezahlenß We hat so viel Pinke, Pinke, wer hat so viel Geld? Erdogan und Merkel - eine unheimliche Koalition. Die reichen Golfstaaten lachen sich schlapp. Hoffentlich gibt es am Sonntag eine Schlappe für die verantwortlichen deutschen Verhandlungsführer.

Beitrag melden
mariakar 08.03.2016, 11:38
6. Ein fremder Staat bestimmt also

künftig darüber, wer zu uns kommen darf und wer nicht.
Ich sage es schon seit Wochen, wer seine Grenzen nicht schützen kann, hört auf als Staat zu existieren.
Wen wird uns da die Türkei schicken? Mörder, Diebe oder ihre Kurden, die sie auf diese Art vertreibt?
Hat nicht die Türkei anfangs die IS massiv im Grenzgebiet zu Syrien unterstützt und mit denen Geschäfte gemacht.
Was für eine Hure ist die europäische Politik inzwischen eigentlich geworden?
Wie kann das Frau Merkel mit ihrem Gewissen und ihrem politischen Eid vereinbaren, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden?. Jeden Tag werde ich fassungsloser und bin völlig ratlos, wo ich am kommenden Sonntag mein Kreuzchen machen werde.

Beitrag melden
linnener 08.03.2016, 11:38
7. Gegen die Mehrheit

Frau Merkel verkauft die Zukunft des Landes gegen die Mehrheit der Bevölkerung und damit ohne Legitimation. Erschreckend - sie muss weg.

Beitrag melden
Heigoto 08.03.2016, 11:39
8. Die wesentlichen

Probleme hat der Verfasser treffend zusammengefaßt. Hier von einem großen Durchbruch zu sprechen ( Merkel) ist völlig unangemessen.

Beitrag melden
Big_Lebowski 08.03.2016, 11:41
9. ???

"Tausche legalen Flüchtling gegen illegalen und bezahle noch dafür an Diktator Erdogan..."
Ist doch völliger Irrsinn, den keiner mehr versteht!
Anstatt Flüchtlinge 1:1 kostenpflichtig hin und her zu fahren könnte man doch auch die illegalen Flüchtlinge einfach legalisieren?
Klingt irgendwie sparsamer und sinnvoller, wenn man die Zahlungen an die Türkei für Griechenlands Flüchtlingslager verwendet, die Kriegsflüchtlinge menschenwürdig unterbringt und sie ggf. zurück nah Griechenland "ausweist", sofern sie dann wirklich illegal nach D weiterreisen und sich hier aufhalten.
Und ...bis das alle begriffen haben und/oder der Krieg in Syrien vorbei ist...werden die Grenzen des Schengenraumes kontrolliert und danach wieder beizeiten geöffnet.

Beitrag melden
Seite 1 von 49
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!