Forum: Politik
Annäherung mit der Türkei: Bundestagsabgeordnete bereiten Reise nach Incirlik vor
DPA

Nach dem Statement der Bundesregierung zur Armenien-Resolution signalisiert die Türkei Interesse an einer Annäherung. Deutsche Abgeordnete bereiten bereits ihre Reise zur Luftwaffenbasis Incirlik vor.

Seite 1 von 13
Ein mündiger Bürger 03.09.2016, 20:41
1. Was haben wir doch für eine Super-Regierung...

... und wie die das ermöglicht hat ...

Beitrag melden
Stadtguerilla 03.09.2016, 20:42
2. ...

An-und-für-sich hätte ich angenommen das man die abberufung der Bundeswehr plant.

Mit der Erdogan-Türkei gibt es nichts mehr zu diskutieren.

Ansonsten fällt mir nur ein was mir neuerdings zur Politik und dem Spiegel irgendwie dauerhaft einfällt - inkonsequent.

Wer mit "Leuten" wie Erdogan spricht muss auch mit Personen wie Lukaschenko und Kim Jong-un sprechen.
Mit dem allerdeutlichst eher zur Europa zählenden Weissrussland spricht man auch nicht, warum also mit dem vollkommen indiskutablen Diktator Erdogan?

Beitrag melden
christian.neiman.7 03.09.2016, 20:42
3. Eine gute Nachricht für unsere Soldaten

die haben unsere Bundestagsabgeordneten sicherlich schon ganz dolle vermisst. Kann schon einsam sein, in der Türkei, ohne MdBs.

Beitrag melden
i.dietz 03.09.2016, 20:42
4. Annäherung

zu welchem Preis !

Beitrag melden
tom.kara 03.09.2016, 20:48
5. Unfassbar!!!

Als Migrant (nicht Türkei!) in Deutschland bin ich einfach nur noch Fassungslos. Ich lebe seit meiner Geburt in Deutschland also konnte ich mir wie viele hier auch manchmal schreiben nicht aussuchen wo ich geboren werde! Nach 30 Jahren habe ich mich dann entschieden deutscher Staatsbürger zu werden weil ich mich voll und ganz mit diesem Land identifizieren konnte. Mittlerweile kann ich nur noch sagen nicht mehr mein Land und schon garnicht meine Regierung, basta!

Beitrag melden
allchecker 03.09.2016, 20:53
6. Was für

ein Witz! Was wollen die denn da? Steuergelder verschwenden und die Türken gegen Kurden unterstützen...

Beitrag melden
Stadtguerilla 03.09.2016, 20:53
7. ...

Da ja Herr Seibert und andere offenkundig den Spiegle lesen, sei ihnen gesagt das es mit der Erdogan Türkei nichts mehr zu diskutieren gibt. Diplomatie hin-oder-her.

Man KANN den Puls runterfahren und diplomatie, diplomatie sein lassen die man nicht unbedingt gut finden muss(der Bürger ist durchaus nicht ganz so blöde wie die Politik meint...).

NSA gut, jeder spioniert jeden aus und der BND dürfte auch nicht ohne sein...
Snowden, gut die Verträge verhindern aktuell ein ihm zustehendes Asyl, im Zweifel muss man dann die entsprechende Partei wählen die das ändert...
usw. usf.

Aber, Herr Erdogan hat nichts mit dem typischen Diplomatiegeschwurbel zu tun, er will Demütigen.
Demütigen ist KEINE diplomatie die an internationale Verträge/Rechte gebunden ist und mit solchen Personen redet man nicht geschweige denn verhandelt man.

Die diskusion mit der Erdogan-Türkei ist beendet oder die AFD wird sie beenden. Alles klar, Herr Seibert?

Beitrag melden
luny 03.09.2016, 20:59
8. Total TOLL

Zitat von Ein mündiger Bürger
... und wie die das ermöglicht hat ...
Hallo Ein mündiger Bürger,

welch super Erfolg! Also ich finde das total TOLL.

LUNY

Beitrag melden
Quittensaft 03.09.2016, 21:09
9. up up and away ?

Warum müssen die plötzlich alle in die Türkei zu 'unseren Soldaten' reisen ? Gibts da Gratisurlaub oder warum sind die so erpicht darauf ? War denen früher doch auch ziemlich wurscht? Vielleicht wegen der TV Bilder und 'beeindruckenden' Interviews danach ?

Beitrag melden
Seite 1 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!