Forum: Politik
Annegret Kramp-Karrenbauer: Wenig Herz für Europa
DPA

Wo steht Annegret Kramp-Karrenbauer, die neue CDU-Vorsitzende? Wohin würde sie Deutschland als Kanzlerin führen, was hat sie mit der EU vor? Ihr jüngstes Papier gibt Aufschluss: Für Europa hat sie wenig übrig.

Seite 1 von 36
hergen.heinemann 11.03.2019, 17:24
1. Wie soll man vernünftig diskutieren,

wenn zwischen EU und Europa kein Unterschied gemacht wird und jede Kritik an der EU als Europafeindlichkeit oder Gegnerschaft zur europäischen Einigung gedeutet wird. Und wie trostlos ist es, wenn der Begriff SOLIDARITÄT immer nur einseitig als finanzielle Unterstützung gesehen wird und ein Bemühen der zu Unterstützenden nicht als erforderlich und andere Seite der Solidarität angesehen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steueragent 11.03.2019, 17:26
2. Herz für Europa. Was heißt denn das?

Das Deutschland den Zahlmeister gibt. Sind wir zwar auch jetzt schon, aber es reicht offensichtlich noch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_3653303 11.03.2019, 17:28
3. Das wahre Gesicht!

In der Europapolitik zeigt AKK nicht überraschend das wahre Gesicht der CDU: rückwärtsgewandt! Selbst ein konservativer Politiker mit nicht wenigen Schwächen wie Helmut Kohl (immerhin hat er uns die Einheit gebracht!) zeigte im Blick auf den Europäischen Einigungsprozess deutlich mehr Format!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ThomasSuzuki 11.03.2019, 17:29
4. So wird die CDU unwählbar

Rückwärtsgerichtete Politik. Vermutlich, um am rechten Rand ein bisschen abzufischen. Das ist Politik für Ewiggestrige und Renter, die der "guten alten Zeit" nachweinen. Vielen Dank für die klare Positionierung. Damit ist zumindest klar, welche Partei man nicht mehr wählen möchte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rantanplan12 11.03.2019, 17:31
5. Unwählbar

mit diesem Standpunkt zu Europa! Damit wird sich die Union ins Abseits schiessen. Adenauer und Kohl rotieren mit Sicherheit in ihren Gräbern bei den Ansichten dieser Frau zu Europa.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olmen 11.03.2019, 17:35
6. Europa ja, aber

in behutsamen Schritten und nicht überstürzt. Hätte man nach diesen Grundsätzen bereits vor Jahren gehandelt worden, hätte man sich viele Probleme ersparen können - u. a. mit Ländern, die seinerzeit noch nicht reif waren. Natürlich muss es weitergehen - aber nicht alles aus Frankreich muss danach gleich als sinnvoll gelten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gukki 11.03.2019, 17:41
7. Traurig

Dachte wir hätten endlich eine tüchtige Politikerin. Bei Fasnet war sie echt gut!
Leider beschränkt sich offenbar ihre Kompetenz auf mehr oder weniger gelungene Witze (haben mir gefallen). Vom wichtigen Thema Europa versteht sie leider gar nichts. so sad. Wann präsentieren unsere Parteien endlich mal eine kompetente Persönlichkeit???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_1980133 11.03.2019, 17:42
8. Mit AKK in die Vergangenheit

Diese Frau darf nie Bundeskanzlerin werden! Und wenn doch? Dann geht es mit Lichtgeschwindigkeit zurück in die 1950er/60er-Jahre. Wer aber an ein mehr und mehr zusammenrückendes Europa glaubt, wohlmöglich damit die Hoffnung für eine friedvolle und sozial gerechte Zukunft verbindet, muss diese Frau verhindern. Jeder, der eine freie Gesellschaft ohne Ressentiments gegenüber Minderheiten wünscht, sieht mehr und mehr, dass Frau AKK genau das Gegenteil dessen vertritt. Wer soziale Gerechtigkeit fordert, wird niemals Frau Annegret Kramp-Karrenbauer als Fürsprecherin gewinnen. Diese Frau ist weder intellektuell noch kosmopolitisch in der Lage, die Bundesrepublik Deutschland im Jahr 20xx zu führen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubert kreutzmann 11.03.2019, 17:44
9. Freut Euch, so bleibt uns die Schwampel erspart!

Nicht nur die Sozialdemokraten, auch die Grünen dürften mit solchen Vorstellungen der CDU für eine Schwampel (Jamaika-Koalition) nicht zur Verfügung stehen.

Bei allen Vorbehalten gegenüber Helmut Kohl: eine Sicht auf Europa, wie sie jetzt AKK verzapft hat, wäre damals in der CDU wahrscheinlich nicht besonders karrierefördernd gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 36