Forum: Politik
Anschlag auf Ex-Spion Skripal: Deutschland weist vier russische Diplomaten aus
Getty Images

Als Reaktion auf den Giftangriff gegen den russischen Ex-Spion Sergej Skripal weist Deutschland laut "Süddeutscher Zeitung" vier russische Diplomaten aus. Offenbar handelt es sich um eine EU-weit abgestimmte Aktion.

Seite 1 von 15
BoMbY 26.03.2018, 14:59
1. Lächerlich.

Die Briten haben bisher keinen stichhaltigen Beweis geliefert. Was soll diese unnötige und unwürdige Provokation bringen, außer eine entsprechende Reaktion von russischer Seite zu erzwingen, und den Konflikt nochmals zu verschärfen? Warum wollen wir einen neuen Kalten Krieg?

Beitrag melden
lilioceris 26.03.2018, 15:02
2. Manchmal

weiss man nicht mehr, was man sagen soll. Die ganze Regierung ist derart abgehoben. Sprachlos!

Beitrag melden
Mierz 26.03.2018, 15:03
3. Immer eine Frage des Standpunktes

Wieviele US-Diplomaten wurden ausgewiesen, als Bush mit selbstgebastelten "Beweisen" einen Angriffskrieg gegen den Irak rechtfertigte? Oder wegen Obamas Drohnenkrieg?

Ich bin mit Sicherheit kein Putin-Versteher. Der Mordanschlag auf einen ehemaligen Agenten ist völlig indiskutabel. Lediglich der Umgang damit hängt doch immer sehr vom persönlichen Standpunkt ab.

Beitrag melden
Fürstengruft 26.03.2018, 15:05
4. Willkommen im Kalten Krieg

Dann warten wir mal, welche deutschen Diplomaten Russland verlassen müssen.

Beitrag melden
adieu2000 26.03.2018, 15:06
6. Gibt es schon belastbare Beweise? Wer darf sowas anordnen?

Unsere neue Regierung? Unser neuer Außenminister?
Wie ist der Stand der Dinge? Gibt es neue Erkenntnisseaußer Spekulationen und Vermutungen von diversen Politikern?

Fragen über Fragen.
Vielleicht ist es ganz gut wenn Deutschland mal ein Zeichen setzt.
Damals im kalten Krieg, hat uns das auch vor schlimmeren bewahrt.
Egal ob es die Russen waren oder nicht,ist es an der Zeit zu demonstrieren wer der Stärkere und derEntschlossenere ist.

Beitrag melden
andneu 26.03.2018, 15:07
7. Gibt es denn jetzt endlich Beweise?

Ansonsten ist diese Aktion vollkommen unverantwortlich.

Beitrag melden
barzussek 26.03.2018, 15:09
8. Eigentlich habe ich SO VIEL Dämlichkeit nicht erwartet

Das sich Deutschland an dieser Kampagne gegen Russland beteiligt ohne einem Beweis vorliegend zeigt das es wohl eine konzentrierte politische Ursache hat um Russland so oder so an den Pranger zu stellen bislang galt das Unschuld Prinzip solange keine Beweise vorlagen jetzt geht man zu Methoden über welche man Despoten nach sagt Westliche Politik Methoden Atom und Chemie Waffen im Irak berechtigen zu Ermordung hundert Tausender Menschen..Tollhaus

Beitrag melden
rainerb 26.03.2018, 15:09
9. Rechtsstaat beerdigt

Eine Bestrafung, ohne dass die Fakten bekannt sind. Das widerspricht unseren hohen Anforderungen an einen Rechtsstaat. Schon Merkel hat in Polen gesagt, Russland solle seine Unschuld beweisen. Wie soll das denn bitte gehen? Mit Ihrer Aussage und diesem Vorgehen haben wir uns vom Rechtsstaat verabschiedet. Statt dummes Zeug zu machen, sollte man auf Grossbritannien einwirken, endlich Fakten vorzulegen. Selbst englische Medien fangen langsam an, Fragen zu stellen, die die britische Regierung nicht beantwortet. Was wird da für ein dummes Spiel gespielt?

Beitrag melden
Seite 1 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!