Forum: Politik
Anschlag in Berlin: Ein Albtraum - auch für Merkel
REUTERS

Der Anschlag von Berlin erschüttert die deutsche Politik. Angela Merkel sagt, was zu sagen ist. Aber sie muss fürchten, dass durch den Terroralarm ihre Chancen auf Wiederwahl 2017 schwinden.

Seite 7 von 17
mikz 21.12.2016, 01:30
60. Widerwahl? Lächerlich!

hätte Sie noch einen Rest von Scham und Charakter wäre sie erstens gestern Abend sofort zum Anschagsort geeilt und zweitens heute morgen sofort zurückgeteten. Das hätte Deutschland viel Leid erspart

Beitrag melden
larsmach 21.12.2016, 01:31
61. Populisten denken 1 Schritt, der IS denkt 5 Schritte im Voraus...

Populisten sind für den IS (1,5 Milliarden Vermögen, ca. 1 Million Einnahmen - pro Tag!) wie Handpuppen: Wenn der IS das Ziel hat, eine immer größere Zahl von Anhängern zu gewinnen, die von einer aufgehetzten Gesellschaft stigmatisiert werden und sich so leichter radikalisieren lassen, dann ist das ein Kinderspiel - dank der Hilfe deutscher Populisten! Sie sind die Wegbereiter des IS, die ahnungslosen Helfer.

Ein Populist denkt von hier bis gleich. Ein Applaus reicht, um besoffen vom Erfolgserlebnis nach Hause zu taumeln.
Ein IS Millionär denkt strategisch - in mehreren Schritten zum Ziel. Langfristig.

Wenn es darum ginge, sämtliche Reisende der First Class unter Generalverdacht zu stellen, kann der IS seine Terroristen per First Class einfliegen lassen - mit perfekten Dokumenten: Echt oder gefälscht. Das macht der reichsten Terror-Organisation des Planeten gar nichts aus, viel weniger als der auch sehr wohlhabenden Al-Quaida.
Wenn sich der IS tatsächlich bewusst einiger Flüchtlinge bedient (wie in der Vergangenheit), dann ist das ein geschickter Schachzug mit seinen willfährigen deutschen Spiel-Puppen. Denn mehr steckt nicht hinter diesen Populisten! Sie lassen sich zum Instrument einer Milliarden schweren Terrororganisation machen - und sind zu selbstgerecht und besoffen vom vermeintlichen "Erfolg", um das zu merken!

Beitrag melden
michibln 21.12.2016, 01:47
62. Wird der Wähler nun...

... für eine RRG-Mehrheit sorgen, weil Merkel versagt hat? Wäre irgendwo auch unlogisch.

Beitrag melden
Pfaffenwinkel 21.12.2016, 02:17
63. Für Frau Merkel

wird es eng, ihre erneute Wahl zur Bundeskanzlerin könnte in der Tat gefährdet sein.

Beitrag melden
demokroete 21.12.2016, 03:17
64. Nicht unter Generalverdacht

Nein ? Dann brauchen wir ja die neue EU Richtlinie zur Verschärfung des Waffenrechts nicht, welche alle Sportschützen und Waffensammler unter Generalverdacht stellt ! Oder soll das heißen, alle anderen dürfen unter Generalverdacht gestellt werden, potenzielle Attentäter, die aus religiösen Gründen morden, aber nicht. Danke Frau Merkel für ihre klugen Ratschläge !

Beitrag melden
gwyar 21.12.2016, 03:28
65. @ Herr Berger, Beitrag #2

Im Laufe der vielen Monate wurde die Unterscheidung zwischen "Flüchtling" und "Immigrant" erst von der Politik und im Anschluss (gesteuert?) von den dt. Medien aufgehoben. Ungeachtet der rechtlichen - und berechtigten - Unterschiede wurde jeder, welcher Europa auf dem Weg ins gepriesene Land betreten hat, mit geschichtlich einzigartiger Naivität Willkommen geheissen.

Beitrag melden
honey@girl 21.12.2016, 03:34
66. An den Händen von

allen Politikern, die Merkel u ihrer 'Flüchtlingspolitik' nicht entschlossen entgegengetreten sind, klebt das Blut dieser Menschen. Hoffentlich werden sie alle noch zur Rechenschaft gezogen!

Beitrag melden
CSc5911 21.12.2016, 03:42
67.

Zitat von Ulrich Berger
Was macht eigentlich einen Pakistaner zum Fluechtling? Einfach, weil er in Deutschland angekommen ist? Ich bin Ostpreusse und hatte dann noch vom Jan.45 bis Aug.48 das Vergnuegen mit den Russen. Ich weiss also, was "Fluechtling" ist - Pakistaner usw. sind nach meiner Interpretation des Wortes "Fluechtling" jedenfalls keine.
Was hat Ihre Frage eigentlich mit dem Artikel zu tun, unter dem sie steht? Einfach, dass (d a s s, NICHT w e i l!) der kurzzeitig Tatverdächtige aus Pakistan kam?

Beitrag melden
markus.v 21.12.2016, 04:16
68. Klar schön blöd,

Zitat von Tork
Das Anheizen der Stimmung gegen Muslime und Flüchtlinge läuft schön nach Plan von Islamist Abu Musab al-Suri und Seehofer spielt fröhlich mit.
warum gehen die Leute auch auf einen Weihnachtsmarkt?

Beitrag melden
markus.v 21.12.2016, 04:21
69. Man sollte sich nichts

vormachen. In einigen Bereichen hat der Staat die Kontrolle
verloren aufgrund seiner veerenden Politik.
Merkel ist sicher mitverantwortlich für die Toten.
Sie und die Parteien brachte den Terror mit ins Land, nicht nur durch ihre Flüchtinhspolitik sondern durch ihre Teilnahme an fast allen
kriegerischen US-Unternehmungen.
Das kann man medial schönreden, aber glaubhafter wird deshalb
dennoch nicht beim Bürger.

Beitrag melden
Seite 7 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!