Forum: Politik
Anschlag in Halle: Herrmann bezeichnet "einige Vertreter der AfD" als geistige Brands
Lino Mirgeler/ DPA

Trägt die AfD eine Mitschuld bei dem Anschlag eines Rechtsextremisten in Halle? Politiker aus Union und SPD werfen der Partei vor, dem antisemitischen Angriff mit hetzerischen Inhalten den Boden bereitet zu haben.

Seite 2 von 22
dr.bernd_fabry@web.de 10.10.2019, 12:58
10. Bittere Lehre

Wir hatten hier in Mönchengladbach gerade am Montag noch eine Veranstaltung zum Thema „Rechtsstaat oder Rechts-Staat“ in der es um den Zustand unseres Staates und unserer Gesellschaft ging. Eines der Statements war, dass gerade Hass-Sprache aus der äußersten rechten Ecke von uns allen konsequent geächtet, von der Polizei verfolgt und von den Gerichten bestraft werden muss, weil dies den Boden dafür ebnet, dass auf Worte dann (Gewalt-)Taten folgen. Ein Zeitzeuge war dabei, der die Aufmärsche der Nazis noch selbst erlebt und uns davor gewarnt hat, dass es damals genauso angefangen hat. Es ist bitter, so schnell zu erleben, dass er Recht hat.

Beitrag melden
ulnibo 10.10.2019, 12:58
11. Lächerlicher Vorwurf

Statt sich mit Antisemitismus und Terror auseinanderzusetzen, wird ein politisches Süppchen angerührt - wie verzweifelt sind die Parteien und Medien, so einen Unfug auszuhecken. Feinde der Demokratie sind die, die demokratische Wahlen ignorieren und Parteien und deren Wähler diffamieren.

Beitrag melden
hsc71@gmx.de 10.10.2019, 12:59
12. Unapetitlich

Die Leichen sind noch nicht kalt und schon versuchen einige doch wirklich parteipolitisches Kapital aus dieser Tragödie zu schlagen. Das ist nicht nur Unappetitlich, der Schuss kann auch nach hinten losgehen.

Beitrag melden
habel 10.10.2019, 13:00
13. Naja,...

die Reaktionen : die AfD oder Teile der AfD sind schuld....

Herrmann:
"..."Da sind leider auch gerade einige Vertreter der AfD in sehr unverschämter Weise in den letzten Jahren immer mehr aufgefallen."
Konkret nannte er den Thüringer AfD-Politiker Björn Höcke: "Er ist einer dieser geistigen Brandstifter, wenn es darum geht, wieder mehr Antisemitismus in unserem Land zu verbreiten." Darüber müsste jetzt die politische Auseinandersetzung konsequent geführt werden...."

Was macht der Mann denn, wenn dieser Attentäter gar nichts mit Höcke "am Hut hatte", sondern in seinem eigenen "Kreis" so radikal wurde.

Das ist insgesamt gesehen, so wie es gerade durch den Blätterwald schallt, - wieder einmal - eine willkommene Gelegenheit, die ungeliebte AfD anzuschwärtzen...

AUCH nicht in Ordnung.
Vor Allem ist ´s wieder so offensichtlich, DA kommen der "Parteisoldat" und BP Steinmeier und der Herr Seehofer, aber bei anderen Anschlägen nicht...

Beitrag melden
bicyclerepairmen 10.10.2019, 13:00
14. Wer hat nochmal unter lauten....

Bravorufen das Holocaustdenkmal in Berlin als "Mahnmal der Schande" bezeichnet und eine Wende um 180 Grad in der Erinnerungskultur gefordert ? von weiteren, rechstnationalen Ergüssen in dieser Sache völlig abgesehen ?
Lasst Sie uns doch mal endlich beim Namen nennen, die Italiener tun es doch auch : Es sind unsere bundesdeutschen Neofaschisten.

Beitrag melden
JottNtz 10.10.2019, 13:04
15. Etablierte Volksparteien tragen Mitschuld

... an der Stimmung im Land. Macht endlich wieder Politik für die Menschen und nicht für Konzerne und Eliten! Wir werden immer rund 1/10 Nationalisten, Radikale und Extreme in unseren Demokratien haben. Das hält so eine Demokratie aus. Aber fangt endlich an, die „einzufangen“, die sich abgehängt, frustriert und desillusioniert diesen braunen Rattenfängern an den Hals werfen und damit den Nährboden für diese braune Brühe bilden. Es ist bereits 10 nach 12. und Zeit zum debattieren haben wir eigentlich nicht mehr. Und nein, man muss nicht mit jedem rechtsnationalen Radikalen reden, man kann auch ordnungspolitisch und juristisch mal volle Kannte zeigen.

Beitrag melden
misterknowitall2 10.10.2019, 13:05
16. Nein!

Zitat von anndr207
Islamistischer Anschlag? -> Tenor: Hat nichts mit dem Islam zu tun, verwirrter (Einzeltäter). Rechtsextremer Anschlag? -> Tenor: Hat mit allem zu tun, AfD Schuld, Konservative haben mitgemordet. Double Standards at its best, aber war nicht anders zu erwarten. Dass die Gesellschaft so gespalten ist und einem Pulverfass ähnelt und Geistesgestörte dann abdrehen und Gewalttaten begehen hat auch (!) mit dieser Art von politischer Kultur zu tun.
Der Gedankliche Fehler ist der, dass sie den Islam auf eine Stufe mit der AfD stellen.

"Der Islam" ist ein Überbegriff für eine Religion, die AfD eine ziemlich konkrete politische Partei mit rechten Tendenzen. Insofern ist es schwierig ein Attentat dem Islam zuzuordnen, weil man damit sehr vielen Menschen unrecht tut. Bei der AfD ist die rechte Haltung aber gewollt und wird politisch befeuert. Man kann also legitim einen Zusammenhang herstellen.

Ich hoffe, sie haben den Unterschied erfasst (auch wenn Sie das sicher nicht so gewollt haben. Blöden Ausreden, Nebelkerzen zur Ablenkung und einen auf Opfer machen braucht hier wirklich niemand.).

Und nein! Diese Berichterstattung führt nicht dazu, dass Menschen bekloppt werden und andere Menschen erschießen. Das passiert durch Hass und Hetze. Paradedisziplin von Höcke, Gauland, Meuthen......

Beitrag melden
Waahrer 10.10.2019, 13:06
17. Wer ist denn hier der Hetzer?

Er meint wohl solche ehemaligen Parteigenossen der NSDAP und Antisemiten wie Hans Globke*, Alfons Goppel, Georg Henckel von Donnersmarck, Hermann Höcherl, Theodor Maunz, Alfred Seidl, Richard Stücklen, Friedrich Zimmermann u.a..



* Wikipedia: "Nach einem zweiwöchigen Prozess wurde Globke am 23. Juli 1963 in Abwesenheit wegen seiner Beteiligung an der antisemitischen Gesetzgebung des NS-Regimes als Ministerialrat im Reichsinnenministerium und Kommentator der Nürnberger Rassegesetze zu einer lebenslangen Zuchthausstrafe verurteilt."

Beitrag melden
hsc71@gmx.de 10.10.2019, 13:07
18.

Zitat von bicyclerepairmen
Bravorufen das Holocaustdenkmal in Berlin als "Mahnmal der Schande" bezeichnet und eine Wende um 180 Grad in der Erinnerungskultur gefordert ? von weiteren, rechstnationalen Ergüssen in dieser Sache völlig abgesehen ? Lasst Sie uns doch mal endlich beim Namen nennen, die Italiener tun es doch auch : Es sind unsere bundesdeutschen Neofaschisten.
Das Zitat "Mahnmal der Schande" stammt von Rudolf Augstein - Sie sollten also wissen wer dies war und in welchem Kontext es stand.

Beitrag melden
serisis 10.10.2019, 13:07
19.

Zitat von anndr207
Islamistischer Anschlag? -> Tenor: Hat nichts mit dem Islam zu tun, verwirrter (Einzeltäter). Rechtsextremer Anschlag? -> Tenor: Hat mit allem zu tun, AfD Schuld, Konservative haben mitgemordet. Double Standards at its best, aber war nicht anders zu erwarten. Dass die Gesellschaft so gespalten ist und einem Pulverfass ähnelt und Geistesgestörte dann abdrehen und Gewalttaten begehen hat auch (!) mit dieser Art von politischer Kultur zu tun.
Die geistigen Brandstifter sind auf jeden Fall in den Reihen der AfD zu suchen. Sicherlich nicht nur bei der AfD, sondern auch bei Pegida & Co und Identitäre usw. Und "Double Standards at its best", das ich nicht lache. Bei einem rechtsradikalen Terroranschlag wird immer von einer einzelnen Tat eines geistig verwirrten gesprochen. Bei einem Anschlag eines Islamisten müssen am besten gleich alle Moslems sich vom Terror distanzieren.

Beitrag melden
Seite 2 von 22
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!