Forum: Politik
Anschlag von Tröglitz: Steinmeier fürchtet um das Ansehen Deutschlands
REUTERS

Außenminister Steinmeier hat sich nach dem Brandanschlag auf ein Flüchtlingsheim besorgt über das Bild von Deutschland in der Welt geäußert. Der Regierung will nun Kommunen bei der Unterbringung von Asylbewerbern finanziell unterstützen.

Seite 2 von 18
s.hokenmaier 12.04.2015, 09:32
10. Besorgt ...

... und wieder ist die Politik besorgt, nicht um die Folgen der von ihnen getriebenen Politik, nein, es sind die Sorgen um das Ansehen des Staates, und um das Geld.

Beitrag melden
pat_machine 12.04.2015, 09:33
11. Hab garnicht gewusst

dass die Täterschaft schon feststeht? Wie oft wurde in letzter Zeit voreilig mit dem Finger auf Rechts gezeigt bis sich dann heraus gestellt hat, dass die Brände durch Mitbewohner, unsachgemässe Benutzung oder technischen Defekt ausgelöst wurden? Aber Hauptsache man konnte solche Vorfälle für den Kampf gegen Rechts instrumentalisieren.

Beitrag melden
udoweber 12.04.2015, 09:38
12.

Steinmeier besorgt?Auf einmal?
Wenn NSU Zeugen reihenweise "verunfallen",wenn Nazis durch die Lande ziehen,von höchsten Gerichten genehmigt,wenn Deutschland als Ami Vasall nichts gegen Nazis in der Ukraine Regierung tut,sondern dazu schweigt oder lügt...sondern sich mit Krieg gegen Russland beschäftigt.. wer in der Welt soll diesen Mann ernst nehmen?

Beitrag melden
821943 12.04.2015, 09:38
13. Scham

Ich schäme mich für die Verbrechen der rechten Brandstifter und der rassistischen Hetzer aus der rechtsradikalen und rechtspopulistischen Szene ebenso, wie für den Terror, den die Nazis einst in die Welt getragen haben. Diese Untaten sind durchaus vergleichbar. Man muss sich als anständiger Deutscher wieder schämen. Wir haben nicht gelernt aus unserer Geschichte.

Beitrag melden
Alfred Ahrens 12.04.2015, 09:39
14. Falscher Ansatz, Herr Steinmeier. Es ist die Politikverdrossenheit und der fehlende Glaube,

daß die große Koalition die Entwicklung unter Kontrolle hat. Sie können nicht ununterbrochen den Lebensstandart der Bevölkerung zu Gunsten der Flüchtlinge senken. Warum reagieren Sie nur und agieren nicht ? Warum vertrauen die Menschen nicht mehr der Regierung? Das ist doch hier die Frage. Und das lösen Sie nicht mit Geld allein.

Beitrag melden
hotgorn 12.04.2015, 09:39
15.

Unsere Freunde wie Saudi Arabien missbrauchen Menschen aus dem Ausland als arbeitssklaven in Katar sterben ausländer auf den Baustellen der fußballtempel. Ein anderer freund die USA belästigt die privatsphäre unserer bürger. Meint steinmeier diese Freunde. Die Freunde können bestimmt differenzieren das die brandstifter einzeltäter sind. Sicher ist nicht jeder 4. Deutsche ist bereit einen asylanten bei sich aufzunehmen denn die Hilfsbereitschaft endet schon bei Hartz 4 empfängern oder bei Opa und Oma die kommen ins Altenheim. Steinmeier instumentslisiert diese tat um vom versagen der Politik abzulenken.

Beitrag melden
Meskiagkasher 12.04.2015, 09:40
16. Ansehen ist irrelevant.

Die Substanz ist wichtig, nicht der Anschein. Und wenn man den Rassismus hierzulande in den Griff bekommt, braucht man sich um das Erschinungsbild nicht extra sorgen.

Beitrag melden
Skifahrer 12.04.2015, 09:40
17. Breite Mehrheit?

So so! Eine breite Mehrheit befürwortet also die verstärkte Aufnahme von Flüchtlingen und Asylanten?
Dann sollte schleunigst eine Volksabstimmung zu diesem Thema abgehalten werden, damit dem Ausland demonstriert werden kann, wie fremdenfreundlich doch die Deutschen in der breiten Mehrheit sind.
Bisher habe ich eher den Eindruck, dass das Ansehen Deutschlands alleine von der Bereitschaft zur finanziellen Unterstützung anderer Länder abhängt.
Sobald Deutsche auch nur die Zahlungsbereitschaft in Frage stellen, ist das Ansehen unseres Landes sofort gefährdet.

Beitrag melden
raubkopie 12.04.2015, 09:43
18. Der hässliche Deutsche

Deutschland hat schon lange kein Ansehen in der Welt! Erst Hitler, und dann nach Wiedervereinigung Hoyerswerda! Das ist das Bild von Deutsche, welche die Welt kennt! Deutschland wird nie, nie wieder Ansehen haben!

http://debattiersalon.de/wp-content/uploads/2013/06/lichtenhagen_martin_langer1-e1371036853894.jpg

Beitrag melden
undog 12.04.2015, 09:46
19.

Dann verstehe ich nicht, warum die Regierung nicht sofort mit dieser Einquartierung beginnt.
Das ist die bestmögliche Integration! Zusätzlich nimmt es den Zuwanderungsgegnern wie mir das Argument, das Geld sei für die lange Liste unserer innerdeutschen Defizite besser angelegt.
Bliebe nur noch die Frage der Konkurrenz um die (zu wenigen) Arbeitsplätze für das Heer der Deutschen und eingewanderten Geringqualifizierten.

Beitrag melden
Seite 2 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!