Forum: Politik
Anti-Maidan-Protest: Demonstranten in Moskau wurden bezahlt
REUTERS

Zehntausende protestierten in Moskau gegen die ukrainische Maidan-Bewegung. Manche Teilnehmer ließen sich dafür entlohnen, berichtet die russische Zeitung "Novaja Gasjeta". Gezahlt wurden umgerechnet vier Euro pro Person.

Seite 1 von 29
evawestermann 22.02.2015, 16:40
1. Wiener Zeitung Report mit Frau Kirsch am Freitag über Maidan vor 1 Jahr

woher die Schüsse kamen, wer für was bezahlt hat.

Beitrag melden
jens.kramer 22.02.2015, 16:41
2. Nur 4€?

In Kiew gab es 25$ pro Tag... Und das ist keine Behauptung, sondern Fakt.

Beitrag melden
spon-facebook-10000654277 22.02.2015, 16:41
3. das ist ja recht günstig

Die sächsische Regierung zahlt ihren gekauften Demonstranten weit mehr.

Beitrag melden
viceman 22.02.2015, 16:42
4. dss passt schon,

denn die maidanteilnehmer wurden ja auch-wochenlang- bezahlt.oh war das spon , nowaja gazeta usw keine meldung wert?

Beitrag melden
schwarzes_lamm 22.02.2015, 16:46
5.

Das ist doch überall auf der Welt gängige Praxis, auch in Deutschland.
Und eine Aufklärung darüber, wer die sogenannte Maidan-Bewegung, sowie die NGO's finanzierte, die die Menschen in der Ukraine aufhetzten, vermisse ich bis heute.

Beitrag melden
jamguy 22.02.2015, 16:46
6. klar sehen

Die ganzen Revolutionen sind doch keinesfalls durch CIA oder so herbeigeführt sondern die Einführung des Internets hat die Leute aufgeweckt .

Beitrag melden
peterpanofsky 22.02.2015, 16:49
7.

Gabs doch auf dem Maidan auch. Wozu also die künstliche Aufregung?

Beitrag melden
schwarzes_lamm 22.02.2015, 16:49
8.

Zitat von jens.kramer
In Kiew gab es 25$ pro Tag... Und das ist keine Behauptung, sondern Fakt.
Für George Soros revoluzzen heisst eben auch gut bezahlt zu werden.

Beitrag melden
walter kuckertz 22.02.2015, 16:51
9. Erwartung

Hat jemand etwas anderes erwartet. Allenfalls die Putinisten. Schon in der DDR wurde für einen "Erfrischungsbeutel" mit Südfrüchten demonstriert, wurden "Winkelemente" ausgegeben. Außerdem: Allein die Menge der Fahnen spricht dafür, dass und wie hier Regie geführt wurde. Wer will den glauben machen, dass die "Demonstranten" zufällig eine solche noch im Schrank hatten, um sie dann zur spontanen Demo mitzubringen. Für wie blöd hält Putin uns eigentlich?

Beitrag melden
Seite 1 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!