Forum: Politik
Anti-Terror-Strategie: Obamas Allianz gegen das Böse
REUTERS

Luftschläge in Syrien, Ausbildung für lokale Kämpfer, internationale Allianzen: US-Präsident Barack Obama hat endlich seine Strategie gegen die Terrormilizen des "Islamischen Staat" präsentiert. Kann sie funktionieren?

Seite 9 von 10
vandenplas 11.09.2014, 12:27
80. Wo bleibt die Entrüstung?

Was hat sich geändert seitdem die USA mit ihren Plänen gegen Syrien Krieg zu führen und die dortige Regierung zu stürzen gescheitert sind? Nichts! Nur die Begründung, der Pretext hat sich geändert. Isis ist, ob gewollt oder nicht bleibt noch zu klären, ein Kind der US Aussenpolitik welches jetzt als Propagandavehikel für den Einfall der NATO in Syrien herhalten muss. Wir sind also wieder dort, wo wir vor einem Jahr waren. Die Sarin Story hat die Weltöffentlichkeit ja bekanntlich nicht geschluckt. Weiters: wie kann die USA einfach so Krieg gegen einen Feind auf dem Boden eines Drittlandes führen ohne sich mit der dortigen rechtmässig gewählten und von der UNO anerkannten Regierung abzusprechen? "Because we, the exceptionals, say so?" Was soll dieser Unfug? Das ist eine eklatante Verletzung des Völkerrechts! Was sind eigentlich "moderate Islamisten"? Wie sind die definiert und inwiefern unterscheiden sie sich von der Isis? Hier wird eine vollkommene Verdummblödung der Öffentlichkeit betrieben. "Moderate Rebellen" - ein Label aus der washingtoner Propagandaschmiede. Bullshitting at its best! Das hier ist nur noch krank und möge endlich jemand diese Spinner stoppen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oslomæn 11.09.2014, 12:35
81. das wäre ja...

...nun wirklich die gelegenheit, endlich den schlächter assad gleich mit zu erledigen. sozusagen im vorbeigehen. damit würde man elegant die IS terroristen nutzen, um den staatsterror der assad mafia zu beseitigen und somit die wurzel allen übels in syrien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
coldplay17 11.09.2014, 12:47
82.

Zitat von unumvir
Erschiene es zu weit hergeholt, zu vermuten, dass der plötzliche und vermeintlich unerwartete Siegeszug der IS sorgfältig geplant und vorbereitet wurde, um der ärgerlich kriegsmüden westlichen Bürgergesellschaft endlich das Einverständnis zum totalen Krieg in Nahost abringen zu können?
Und wer hat da im Hintergrund an den Strippen
gezogen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alexxa2 11.09.2014, 13:28
83. Hallo Schlafwandler!

Habt ihr wirklich kein deja vu Erlebnis? Nicht ein bisschen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nnam 11.09.2014, 14:44
84. Wer ist gut? Wer ist Böse?

Betrachten wir allein die von den USA geführten Kriege nach dem 2. Weltkrieg:
sind es nicht genug schmutzige Kriege, die im Namen des Guten geführt wurden, um nun endgültig Nein zu sagen zum US-Militärhaushalt, der regelrecht nach Einsätzen verlangt? Dialog und Kooperation statt Konfrontation und Krieg sgeschrei muss die Leitlinie sein, für die nicht genug Gelder aufgebracht werden kann, zum Wohle der Menschen! s. a. "Ein Volk mit Visionen lebt auf - Deutsch-Russisches Pilotprojekt für den Frieden" dt. Buchhandel

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterpanofsky 11.09.2014, 14:59
85. Sie sind nicht der Einzige

der sich an dieser Propaganda stört. Ob im Fall IS oder ukraine Krise. Vorher Lybien etc.. Was wir auf Spon zu solchen Themen lesen können, ist Nachweis der Existenz imperialer, amerikanischer Deutungsmacht und ihrer Wirksamkeit. Die Krisen sollen in der Lesart des amerikanisch-westlichen Narrativs verstanden werden. Spon vertraue ich eigentlich nur noch, wenn es um die dämlichen Forbeslisten geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
daniel84 11.09.2014, 15:28
86. Fragt sich nur...

...welche "moderaten" Rebellen er in Syrien unterstützen will, denn es gibt keine moderaten Rebellen in Syrien!

Auch die FSA, Islamische Front und Al Nusra haben in der Vergangenheit gerne Köpfe abgeschnitten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abrweber 11.09.2014, 20:10
87. Ja es ist gegen den Willen

Zitat von Wildes Herz
Woraus geht hervor, dass dies "gegen dessen Willen" geschieht? Ist es wirklich vorstellbar, dass die syrische Regierung etwas dagegen einzuwenden hat, dass seine schlimmsten Feinde, die das halbe Land besetzt halten und terrorisieren, bombardiert werden?
Syriens.Heute nachzulesen Videotext ARD. Es ist erschütternd, dass die Absicht Obamas Syrien zu bombadieren, in den westlichen Medien mit keinem Wort kritisiert wird.Vermutlich ist es so wie viele
Foristen im Zusammenhang mit der Ukraine bereits kritisiert haben, das Völkerrecht gilt für die USA und die sogenannte "Koalition der Willigen"(auch Deutschland) nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derfreitag 11.09.2014, 20:55
88. Die gibt es nicht

Zitat von daniel84
...welche "moderaten" Rebellen er in Syrien unterstützen will, denn es gibt keine moderaten Rebellen in Syrien! Auch die FSA, Islamische Front und Al Nusra haben in der Vergangenheit gerne Köpfe abgeschnitten!
Die gleichen Gruppen, die da jetzt trainiert werden sollen, sind dann die nächsten, die sich radikalisieren und bekämpft werden; eine
erneute Iteration des Zyklus "unterstützen - abschlachten". Und dass in diesem Zyklus kein Frieden und keine Stabilität zu gewinnen ist, ist auch hinreichend bekannt.
Eingedenk dessen, und mit dem Zugeständnis, dass Politiker sich nur dumm stellen, es aber nicht sind, lässt sich daraus folgern, dass es nicht um Frieden oder Stabilität geht; die IS mag barbarisch in ihren
Methoden sein, aber in punkto Menschverachtung stehen die "zivilisierten" westlichen Regierungen ihnen in nichts nach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derfreitag 11.09.2014, 21:02
89. Die gibt es nicht

Die gleichen Gruppen, die da jetzt trainiert werden sollen, sind dann die nächsten, die sich radikalisieren und bekämpft werden; eine
erneute Iteration des Zyklus "unterstützen - abschlachten". Und dass in diesem Zyklus kein Frieden und keine Stabilität zu gewinnen ist, ist auch hinreichend bekannt.
Eingedenk dessen, und mit dem Zugeständnis, dass Politiker sich nur dumm stellen, es aber nicht sind, lässt sich daraus folgern, dass es nicht um Frieden oder Stabilität geht; die IS mag barbarisch in ihren
Methoden sein, aber in punkto Menschverachtung stehen die "zivilisierten" westlichen Regierungen ihnen in nichts nach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 10