Forum: Politik
Anwälte-Erklärung: Transparenzoffensive mit Lücken

Auf sechs Seiten nehmen die Anwälte von Christian Wulff Stellung zu Hunderten Medienanfragen in der Kreditaffäre. Das Ergebnis der Juristen ist eindeutig: Demnach liegen keine Verstöße Wulffs vor. Aber die Kritik am Staatsoberhaupt reißt nicht ab - und der Streit mit der "Bild"-Zeitung gärt weiter.

Seite 1 von 5
common sense 05.01.2012, 17:26
1.

Keine Gesetzesverstösse aus Sicht von Wulffs Anwälten (auch darüber gibt es unterschiedliche Ansichten...) reicht nicht für die höchste moralische Instanz eines Landes aus....

Auch hat man als solche nicht gleich die erste Gelegenheit seine Transparenz zu beweisen auszuschlagen und sich somit mehr oder minder als Lügner zu erkennen gibt.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
forumgehts? 05.01.2012, 17:38
2. Wenn

Zitat von sysop
Auf sechs Seiten nehmen die Anwälte von Christian Wulff Stellung zu Hunderten Medienanfragen in der Kreditaffäre. Das Ergebnis der Juristen ist eindeutig: Demnach liegen keine Verstöße Wulffs vor. Aber die Kritik am Staatsoberhaupt reißt nicht ab - und der Streit mit der "Bild"-Zeitung gärt weiter.
jemand Advokaten braucht, um festzustellen, das rechtlich nichts zu beanstanden ist, dann weiss Otto Normalverbraucher, dass wieder einmal der Anstand mit Füssen getreten wurde. Aber Anstand ist ja nicht einklagbar....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prologo1 05.01.2012, 17:41
3. Ein deutscher Bundespräsident hat nur zwei Waffen, Ehrlichkeit und Vertrauen, und....

.....und beides hat sich Wullf mit seiner Dummheit und Gierigkeit vernichtet!! Wullf hat deshalb keine Waffe mehr, mit der er Moral predigen und verteidigen kann!!

Deshalb muss Wullf sofort zurücktreten, ein waffenloser Bundespräsident ist unbrauchbar für dieses land. Wullf verteidigt nur noch seinen Amtssessel und seinen lebenslangen Ehrensold, darauf können wir verzichten, sofort.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomprox2 05.01.2012, 17:41
4. Volksverdummung

Zitat von sysop
Auf sechs Seiten nehmen die Anwälte von Christian Wulff Stellung zu Hunderten Medienanfragen in der Kreditaffäre. Das Ergebnis der Juristen ist eindeutig: Demnach liegen keine Verstöße Wulffs vor. Aber die Kritik am Staatsoberhaupt reißt nicht ab - und der Streit mit der "Bild"-Zeitung gärt weiter.
Lächerlich,hier wird krampfhaft versucht die Vorteilsnahme durch die BW Bank aufgrund der Porsche Affäre schön zu reden.
Nur es kann nicht gelingen

dieser bundespräsident ist nur noch peinlich-hätte er auch nur einen Funken Charakter dann würde er schnellstens zurücktreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ZasZas123 05.01.2012, 17:46
5. na und?

In dem Dokument wird wieder wortreich vertuscht und getäuscht über die Tatsache, dass Wulff bedenkliche finanzielle Beziehungen hat zu einem Milieu von Finanzspekulanten und Baulöwen.
Rechtlich mag das alles korrekt und sauber sein, dieses Geklüngel mit Neureichen aus der Provinz zeugt aber von einem dubiosem Verständnis bezüglich der Vorbildsfunktion die das Amt des BP nun mal mit sich bringt.

Ein BP hat eine moralische Vorbildfunktion. Ein BP sollte jeden Schein von Korruption, Freundschaftsdiensten und dergleichen vermeiden. Wulff, der soziale Aufsteiger, hat sich ganz klar verführen lassen durch seine reichen Freunde (ob die auch noch seine Freunde sein würden, falls er kein politischer Amt mehr hätte?). Er hat einen Privatkredit zu günstigen Zinsen bekommen, und tut als ob dass das Normalste auf der Welt sei. In dem Gespräch, suggeriert er immer noch FRAU Geerkens hätte ihm die halbe Million geliehen. Völlig unglaubwürdig, denn Frau Geerkens war vor ihre Heirat mit dem Baulöwen Geerkens, ein einfache Verkäuferin.

Dieses Dokument wird ihn auch nicht mehr retten. Dafür ist es zu spät. Was dem Lügenbaron Guttenberg nicht gelang ....Vertuschen, Opferrolle annehmen, Ausreden, Salamitaktik...wird dem Kleinbürger und PB-Schauspieler Wulf erst recht nicht gelingen.

Es ist jetzt die Zeit angebrochen, dass die Presse diesen Mann noch mal genau unter die Lupe nimmt. Was hat er zu verbergen? Warum fühlt er sich angegriffen wenn man über seine Halbschwester berichtet? Was ist dran an den Gerüchten über seine Frau?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Heimatloserlinker 05.01.2012, 17:49
6. Missbrauch von ARD und ZDF!

Zitat von sysop
Auf sechs Seiten nehmen die Anwälte von Christian Wulff Stellung zu Hunderten Medienanfragen in der Kreditaffäre. Das Ergebnis der Juristen ist eindeutig: Demnach liegen keine Verstöße Wulffs vor. Aber die Kritik am Staatsoberhaupt reißt nicht ab - und der Streit mit der "Bild"-Zeitung gärt weiter.
Immer mehr stellt sich heraus, dass der Heuchler die öffentlich-rechtlichen Medien für seine Desinformationskampagne ("Herstellen von Transparenz") missbraucht hat!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Heimatloserlinker 05.01.2012, 17:51
7.

Zitat von prologo1
.....und beides hat sich Wullf mit seiner Dummheit und Gierigkeit vernichtet!! Wullf hat deshalb keine Waffe mehr, mit der er Moral predigen und verteidigen kann!! Deshalb muss Wullf sofort zurücktreten, ein waffenloser Bundespräsident ist unbrauchbar für dieses land. Wullf verteidigt nur noch seinen Amtssessel und seinen lebenslangen Ehrensold, darauf können wir verzichten, sofort.
Aber Wulff hat doch den Krieg erklärt und den Rubicon überschritten - alles ohne Waffen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rx1 05.01.2012, 18:06
8. Frage zu den neuen Kreditkonditionen

Laut Mitteilung der Anwälte handelt es sich um ein Volltilgerdarlehen von 475.000 Euro zu 3,62%. Das Haus hat ursprünglich 415.000 Euro gekostet. Nimmt man an, dass es jetzt durch die Modernisierungen auch 520.000 Euro wert wäre (was eine sehr freundliche Annahme ist). Dann bietet der günstigste Anbieter im Baugeldrechner 3,86%, die BW-Bank ist allerdings um rund ein Prozent teurer.

Für Änderungen zwischen der Zinsfixierung am 25.11.2011 und heute habe ich keinen direkten Vergleich der Hypothekenkonditionen. Allerdings hat sich Durchschnittrendite für Bundeswertpapiere mit der Restlaufzeit von 15 Jahren vom 25.11.2011 bis 05.01.2012 um 0,33 Prozentpunkt verringert (von 2,94% auf 2,61% laut Bundesbankstatistik). Also dürften die Hypothekenkonditionen jetzt eher günstiger als am 25.11.2011 sein.

Für die BW-Bank werden im Baugeldrechner von Focus in der Regel weitaus schlechtere Konditionen als für der jeweils günstigsten Hypothekenanbieter ausgewiesen. Insofern sollte die BW-Bank gerade als öffentlich-rechtliche Bank die Frage beantworten, wie diese speziellen Konditionen im Rahmen ihrer sonstigen Vertragsabschlüsse zu bewerten sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bmehrens 05.01.2012, 18:07
9. "größtmögliche" Transparenz

Zitat von sysop
Auf sechs Seiten nehmen die Anwälte von Christian Wulff Stellung zu Hunderten Medienanfragen in der Kreditaffäre. Das Ergebnis der Juristen ist eindeutig: Demnach liegen keine Verstöße Wulffs vor. Aber die Kritik am Staatsoberhaupt reißt nicht ab - und der Streit mit der "Bild"-Zeitung gärt weiter.
..ist zumindest zweideutig..
Für Herrn wulff kann das auch aus seiner Sicht eine Einschränkung bedeuten, besser wäre UNEINGESCHRÄNKTE TRANSPARENZ, aber
deswegen hat er ja 6 Juristen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5