Forum: Politik
Appell aus dem Bundestag: Deutsche Abgeordnete fordern Milde für Pussy Riot
DPA

Russlands Staatsanwaltschaft verlangt für die drei Angeklagten im Pussy-Riot-Prozess jeweils drei Jahre Haft - nun schalten sich Abgeordnete aller fünf Bundestagsfraktionen ein. In einem gemeinsamen Brief an den russischen Botschafter setzen sich 121 Parlamentarier für die jungen Frauen ein.

Seite 1 von 3
vlado13 07.08.2012, 15:19
1. keine Milde, sondern Recht

Die Überschrift ist eigentlich daneben: Die Abgeordneten fordern nicht Milde, sondern eine der Schwere des "Vergehens" angemessene Reaktion. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Das hat wenig mit Milde und viel mit Rechtsstaatlichkeit zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter.Lublewski 07.08.2012, 15:23
2. Friedliche Kunstaktion

Beim Lesen des Artikels bin ich zuerst über den Begriff "friedliche Kunstaktion" und dann darüber gestolpert, dass der Initiator Volker Beck heißt. Wie ernst soll ich das Ansinnen der verehrten Abgeordneten jetzt noch nehmen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glad07 07.08.2012, 15:29
3. Mit welchen Recht?

Zitat von sysop
Russlands Staatsanwaltschaft verlangt für die drei Angeklagten im Pussy-Riot-Prozess jeweils drei Jahre Haft - nun schalten sich Abgeordnete aller fünf Bundestagsfraktionen ein. In einem gemeinsamen Brief an den russischen Botschafter setzen sich 121 Parlamentarier für die jungen Frauen ein.
Mit welchen Recht fordern DEUTSCHE Politiker die RUSSISCHEN Politiker auf, auf die Gesetzgebung der unabhängigen russischen Föderation Einfluss zu nehmen? Hallo, geht's noch? Kein Wunder dass viele Russen mittlerweile UDSSR zurück wünschen. Sowas wäre zu damaligen Zeiten hart bestraft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mischpot 07.08.2012, 15:29
4. Lächerlich der ganze Vorfall

und schon längst zum Politikum geworden. Am Strafmaß wird man die Hierachie Russlands erkennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glad07 07.08.2012, 15:31
5. Gesetzgebung

Zitat von vlado13
Die Überschrift ist eigentlich daneben: Die Abgeordneten fordern nicht Milde, sondern eine der Schwere des "Vergehens" angemessene Reaktion. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Das hat wenig mit Milde und viel mit Rechtsstaatlichkeit zu tun.
Kennen Sie sich mti den russischen Gesetzen aus? Es gibt eine entsprechende Strafe für solches Vergehen, wie auch in Deutschland übrigens von einer Geldstrafe bis zu einer Gefängnisstrafe!!!! Ich bitte die Gesetze eines anderen Landes zu akzeptieren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Manitou-01@gmx.de 07.08.2012, 15:37
6. Auch bei uns strafbar!

Störung der Religionsausübung ist auch nach unserem Recht strafbar. Es kann dafür max. 3 Jahre Haft geben. Der "Kirchenstörer", der mahrere Jahre lang, vorwiegend in Berlin, Gottesdienste störte und dem Weihnachtsbaum auf dem Breitscheidplatz die Spitze kappte, bekam ein Jahr Haft.
Insofern ist ein Urteil von bis zu 3 Jahren, bei dem ggf. ein Teil der Haft wegen guter Führung zur Bewährung ausgesetzt wird, auch nach unseren Maßstäben rechtsstaatlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juergw. 07.08.2012, 15:41
7. Deutsche Abgeordnete sollten...

Zitat von Peter.Lublewski
Beim Lesen des Artikels bin ich zuerst über den Begriff "friedliche Kunstaktion" und dann darüber gestolpert, dass der Initiator Volker Beck heißt. Wie ernst soll ich das Ansinnen der verehrten Abgeordneten jetzt noch nehmen?
lieber sich mit der "friedlichen Kunstaktion" Euro und Euroland beschäftigen.Hier fliegt alles bald den Bürgern um die Ohren und wir mischen uns in die inneren Angelegenheiten anderer Staaten ein.Wo war der Aufschrei,wo ein geistig Behinderter in den USA hingerichtet wurde?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
caveman777 07.08.2012, 15:56
8. Pussy riot

ich bin entsetzt über die anderen Kommentare und froh das es ein Engagement im Bundestag parteiubergreifend gibt.
Natürlich müssen wir protestieren und auch Möglichkeiten wahr nehmen um Ungerechtigkeit anzuprangern! Warum sollte ich mich oder unsere Politiker uns zurück halten, egal ob es dieses gesetz gibt oder nicht! Und das was da gerade passiert hat nichts mit Demokratie oder Menschenrechte zu tun!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Boudisa 07.08.2012, 16:01
9. Der lupenreine....

Herr Putin hat bereits milde Strafen verlangt. Somit ist die Sache erledigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3