Forum: Politik
Appell der Generalsekretärin: CDU-Spitze schwört Mitglieder auf Merkels Asylpolitik e
DPA

Der unionsinterne Streit über die Asylpolitik sorgt in der CDU für Nervosität: In einem ungewöhnlichen Schreiben an die Mitglieder wirbt Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer jetzt für den Kurs von Kanzlerin Merkel.

Seite 3 von 17
chronoc 15.06.2018, 13:36
20. Muttis Mädchen macht Marketing für Mutti

Die Programmierung steht, Mutti 2.0 steht bereit und soll zeigen, wie gut sie als Abziehbild funtktioniert.

Hinhalten, beschwichtigen und die parteiinterne Drone "Drögin" verströmen.

Lösungen für die immer stärker überbordenden Problematiken in diesem Land? Alles wird gut!

Kramp-Karrenbauer muss sich noch ein eigenes Handsymbol ausdenken. Ich schlage was ganz Aufregendes vor: Das Rechteck der Gleichgültigkeit.

Beitrag melden
Howard Brubaker 15.06.2018, 13:37
21. Das ist echt die CDU unter Merkel und Kramp-Karrenbauer

Wenn die Politik von Seehofer so einen furchtbaren Dominoeffekt hat, warum schmeißt Merkel in dann nicht raus statt mit so einem offenen Brief Stimmung gegen ihn zu machen. PS: Fragen Sie mal CDU-Mitglieder, ob sie das Schreiben via Mail überhaupt schon haben. Da blickt man in leere Postfächer und muss sich von SPON informieren lassen. Das ist so richtig Merkel.

Beitrag melden
0Kugelfang0 15.06.2018, 13:37
22. traumhaft!

muss das Leben in RealitätBlendeIchAusWelt sein! Drei Jahre nichts, jetzt noch immer nichts aus dem täglichem Leben der Steuerzahler mitbekommen, unter den Bürgern schwindet das Vertrauen mehr und mehr, Seehofer bekommt fast Stündlich mehr Anhänger seiner Vorschläge, und die beiden Damen ………. o0O ??? haben die jetzt wirklich nicht mitbekommen was in Europa los ist? oder geht bei einigen im alter die Wahrnehmung flöten? Dublin 1 und 2 sind grandios gescheitert, es gibt keine Europäische Lösung, das sind Tagträume der beiden Damen! Nur mal nach Frankreich/Italien schauen, die machen auch schon wie Dänemark, Schweden "an Polen, Ungarn usw. gar nicht erst zu denken!" ihr eigenes Ding! Nur Frau Merkel und ein paar andere Träumer verweigern die Realität! Gehen sie Frau Merkel, es hält sie sicher keiner mehr auf!

Beitrag melden
ossimann 15.06.2018, 13:37
23. Einschwören ?

Das Wort lässt nichts gutes ahnen . Klingt nach bedienungslose Gefolgschaft oder Nibelungentreue . Damit ist man in der deutschen Geschichte zu oft an die Wand gefahren . Es geht letztlich um den Machterhalt der Kanzlerin und dem Hinnausschieben der Folgen ihrer katastrophalen überhasteten politischen Fehler . Es ist doch ein Witz das nach drei Jahren Gefasel von einer europäischen Lösung der Asylproblematik immer noch kein Groschen gefallen ist . Wenn ringsum die Gangart härter gefahren wird und man die Schotten hochfährt bleibt die "MS Deutschland" stur auf Kurs da der Käpt´n hofft das andere den Eisberg aus den Weg schieben . Wie lange will die Kanzlerin noch auf ein EU Wunder hoffen ? Warum gefällt ihr die Rolle Deutschlands als Aussenseiter von Asyl- bis Klimapolitik . Glaubt Frau Merkel wir sind eine Art Idol-Vorbild welche die anderen Länder dann als zu folgen haben ? Ich glaube nicht das andere die EU Regeln als alternativlos anerkennen , man setzt eher auf die nationalen Eigeninteressen und auf deren Völker , schliesslich will man auch dort wieder die Wahlen gewinnen .

Beitrag melden
burgundy 15.06.2018, 13:38
24.

Letzten Endes führt das nur zu einer Wagenburgmentalität in beiden Lagern und verhindert die notwendigen Gespräche zwischen CSU und CDU unter Vermittlung von Schäuble. Dass die Franktion geschlossen hinter Merkel steht, wusste man bereits gestern abend. Nicht notwendig, den Graben zwischen den beiden Schwesterpareien rhetorisch noch zu vertiefen anstatt Brücken zu bauen. Das kann auch für die CDU nicht gut sein. Seehofer kann jetzt nicht mehr einknicken wie vor zwei Jahren, als er als Tiger sprang und als Bettvorleger Merkels landete, die ganze CSU kann das nicht mehr, sonst ist Bayern für die CSU - und damit auch für die CDU - komplett verloren, und zwar auf lange Zeit.

Beitrag melden
paysdoufs 15.06.2018, 13:39
25. Speziell für sie

Zitat von Mogli3
Das Volk teilt weder die Panik der CSU (da ein regionales Problem) noch will es den Kurs von Seehofer (da ein irregeleiteter Kurs). [...]
https://www.zeit.de/gesellschaft/2018-06/abschiebungen-mehrheit-deutschlandtrend-asylpolitik-ankerzentren -->

"Laut aktuellem ARD-Deutschlandtrend ist eine breite Mehrheit der Bundesbürger für eine harte Linie in der Asylpolitik. In der Umfrage sprachen sich 86 Prozent der Befragten für eine konsequente Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern aus. Dass Flüchtlinge ohne Papiere nicht nach Deutschland einreisen dürfen, finden 62 Prozent der Befragten richtig. Zur Einrichtung sogenannter Ankerzentren zur Erstaufnahme von Flüchtlingen gab es 61 Prozent Zustimmung."

Beitrag melden
marinero7 15.06.2018, 13:39
26. Wer?

Nahles: "Nur mit Europa könne in der Flüchtlingspolitik eine vernünftige Lösung gefunden werden."
Wer ist denn diese ominöse "Europa"? Die EU-Länder Polen, Tschechien, Ungarn, Österreich, Italien, Frankreich, Malta, Dänemark usw. sind wohl nicht damit gemeint. Die Dame auf dem Stier etwa?

Beitrag melden
David K. 15.06.2018, 13:39
27. Merkels Alleingang in Europa stand doch am Anfang?!

Jedem mit etwas politischem Gedächtnis muss doch bei diesem Brief die Hutschnur platzen. Es war doch unsere Bundeskanzlerin, die OHNE Abstimmung mit unseren europäischen Partnern die Grenzen erst geöffnet hat?!? Und das von Frau Annegret Kramp-Karrenbauer so gepriesene Europa steht doch geschlossen GEGEN die Politik von Frau Merkel?! Niemand ist bereit, die im Alleingang aufgenommenen Flüchtlinge Deutschland heute abzunehmen. Im Gegenteil: Der Alleingang Deutschlands hat Osteuropa insbesondere Ungarn und Polen auf die Barrikaden gebracht! Selbst einwanderungsfreundliche Länder wie Frankreich, Spanien oder Schweden machen dicht. In welchem Elfenbeinturm befindet sich Frau Merkel, dass sie über ihre politische Vasallen wie Frau Annegret Kramp-Karrenbauer solche Botschaften verbreiten lässt?! Es erinnert mich an die Endzeit von Helmut Kohl, der hat damals auch in seiner eigenen politischen Welt gelebt...

Beitrag melden
dirk1962 15.06.2018, 13:39
28. Inzwischen geht es

doch gar nicht mehr um die Flüchtlinge. Es geht nur noch darum, dass die Trachtentruppe die Hosen voll hat vor der LTW. Seehofer glaubt Punkten zu können, wenn er den Märtyrer spielt. Sorry, aber dafür ist sogar der Wähler in Bayern nicht dumm genug.

Beitrag melden
women_1900 15.06.2018, 13:39
29. Infragestellung des Europäischen Einigungswerks

hab ich was verpasst? Ist der Kontinent Europa schon geschlossen in der EU, also auch Russland? Immerhin liegen Teile Russlands auf dem Kontinent Europa. Ist die Schweiz, sind die Norweger jetzt einfach so mal in die EU einverleibt worden?
Oder lebt der deutsche Größenwahn immer weiter auf?

Beitrag melden
Seite 3 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!