Forum: Politik
ARD-Deutschlandtrend: Schwarz-Gelb hat erstmals seit 2009 eigene Mehrheit
REUTERS

Die Koalitionsparteien CDU und FDP laut ARD-Deutschlandtrend gemeinsam ein besseres Ergebnis als alle im Bundestag vertretenen Oppositionsparteien zusammen - zum ersten Mal seit November 2009. Auch die Institute Forsa und Allensbach sehen die Koalition mit einer eigenen Mehrheit.

Seite 1 von 37
alline 02.08.2013, 23:55
1. Na, dann....

Wenn jeweils 1500 Bürger befragt werden brauchen wir ja keine Wahlen mehr! Lächerlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lachsforelle 02.08.2013, 00:00
2. Wers glaubt wird selig.

Das die SPD zu nichts mehr zu gebrauchen ist ist klar aber das die CDU angeblich so gut weg kommen soll kann ich nicht glauben.
Vieleicht kann man ja die Ergebnisse vom Deutschlandtrend als maßgeblich für die Bundestagswahl nehmen. Okay dann brauche ich im September ja auch nicht wählen zu gehen.
Oder vieleicht wurde das ja schon bei der letzten Wahl so gehandhabt und die ganzen Wahlzettel sollten nur den Altpapierentsorgungsunternehmen ein Plus verschaffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Havenpirat 02.08.2013, 00:05
3. Mit Steinbrück

hat die SPD ja auch heimlich beschlossen Vizekanzler zu werden, nu wird nicht mal das davon.
Prima!
Also immer schön schwatz/geld wählen und das Chaos vorantreiben.
;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moelln56 02.08.2013, 00:05
4. Mein Gott,

Achen es möglich haben wir nur noch Blinde in dieser Republik? Was soll denn noch alles passieren bevor man dieser unfähigen Kanzlerin den Weg weist. Zufriedene Rentner und Bild Leser m

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kokolemle 02.08.2013, 00:06
5. Alles Lügen

So blöd können die Wähler nicht sei. Schon ergessen die Mövenpicpartei FDP? Was war den da mit der Bevorzugung des Gastronomiegerwerbes? Diese Umfragen sind zu einer reinen Wahlkampfhilfe für Schwarz Gelb verkommen.Frau Merkel hat überhaupt nichts gelöst. Ich erinnere an die immer weiter grassierende Ausuferung der prekären Beschäftigung und an die immer noch betrügerisch manipulierten Arbeitslosenzahlen wo über 58 Jährige, in 400 Eurojobs steckende, kranke Arbeitslose und noich viel mehr nicht mitgezählt werden. Es sind laut Bundesagentur für Arbeit rund 3,7 Millionen Menschen ohne Job. Und das lässt sich auch durch betrügerisch manipulierte Statistiken nicht wegdiskutieren. Schon vergessen Der durch die FDP geschönte Reichtums und Armutsbericht? Auch die zahlosen PLagiatsaffären. Angefangen beim Saubermann Guthenberg, weiter zur Frau Schavan und weitere Politiker von der FDP. Jetzt hat es den Herrn Bundestagspräsidenten erwicht. Wenn da raus kommen sollte, das er abgeschrieben hat, na dann gute Nacht. Und sowas soll laut den vermutlich manipulierten Umfragen wieder gewählt werden? Was muss denn hier an Skandalen noch alles passieren, damit die Deutschen endlich mal aufwachen? Muss erst ein Skandal um z.B. Kindesmissbrauch (was ich nicht hoffe) an das Licht kommen? Nein die amtierende Bundesregierung hat überhaupt nichts positives bewirkt. Schon vergessen kurz nach der Wahl hat man sich als Gurkentruppe beschimpft. So was kann man nicht wählen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mein Gott 02.08.2013, 00:06
6. Na,....

.... wäre ja auch gelacht, wenn eine solch erfolgreiche Regierung nicht weiter regieren dürfte. Freuen wir uns auf mindestens weitere 4 guten Jahre mit dieser Kanzlerin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
analysatorveritas 02.08.2013, 00:11
7. Ein Dank an die Massenmedien?! - Nicht alle, aber viele!

Zitat von sysop
Die Koalitionsparteien CDU und FDP laut ARD-Deutschlandtrend gemeinsam ein besseres Ergebnis als alle im Bundestag vertretenen Oppositionsparteien zusammen - zum ersten Mal seit November 2009. Auch die Institute Forsa und Allensbach sehen die Koalition mit einer eigenen Mehrheit.
Diese mögliche Erfolgsaussichten könnte Schwarz-Gelb den Massenmedien verdanken. Wichtige Fakten, Hintergründe und Zusammenhänge über NSA, jahrzehntelange Abhörpraktiken, Eurokrise, Haftungsinanspruchnahmen und über die Zukunft der europäischen Union und der Eurozone werden rosarot gefärbt.

In den Rundfunkanstalten werden und wurden alle wichtigen Funktionen von parteitreuen Funktionären besetzt, eine umfassende kritische Berichterstattung über alle relevanten Themen ist somit schon defacto ausgeschlossen. Die meisten regionalen Tageszeitung sind stromlinienförmig glattgebürstet und auf Linie getrimmt, das gewünschte und beabsichtigte Meinungsbild entsteht und sorgt für das entsprechende Wahlergebnis.

Die entscheidende Frage ist, was im Zusammenhang mit den NSA-Aktivitäten noch ans Licht kommen wird und welche deutsche Dienststellen und politischen Entscheidungsträger darin involviert sind.

Die Eurozonenkrise ist vorerst im medialen Sommerloch verschwunden, gelöst ist sie damit noch lange nicht. Diese Rechnung wird uns allen nach der Bundestagswahl eiskalt präsentiert. Euro-Soli, Eurobonds, eine Bankenunion mit einer gemeinsamen unbeschränkten Haftungseinlagensicherung, ein neues europäisches Budget mit einer eigenen Steuererhebungshoheit, neue regionale Strukturentwicklungsfonds für die Südzone, viele neue Belastungen für uns sind heute schon erkennbar und als sicher anzusehen. Der Weg in die vollkommene Transfer-, Verschuldungs- und Vollhaftungsunion auf allen Ebenen ist so gut wie vorgegeben, will man die Eurozone in dieser Form so erhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Moshi 02.08.2013, 00:13
8. Immanuel Kant

"Faulheit und Feigheit sind die Ursachen, warum ein so großer Teil der Menschen, nachdem sie die Natur längst von fremder Leitung freigesprochen, dennoch zeitlebens unmündig bleiben; und warum es anderen so leicht wird, sich zu deren Vormündern aufzuwerfen. Es ist so bequem, unmündig zu sein." Immanuel Kant, Königsberg, 1724 - 1804

Beitrag melden Antworten / Zitieren
danielzuko 02.08.2013, 00:13
9.

Wie dumm sind die Deutschen eigentlich ? Ernsthaft: Was soll der Schwachsinn ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 37