Forum: Politik
ARD-Deutschlandtrend: Schwarz-Gelb hat erstmals seit 2009 eigene Mehrheit
REUTERS

Die Koalitionsparteien CDU und FDP laut ARD-Deutschlandtrend gemeinsam ein besseres Ergebnis als alle im Bundestag vertretenen Oppositionsparteien zusammen - zum ersten Mal seit November 2009. Auch die Institute Forsa und Allensbach sehen die Koalition mit einer eigenen Mehrheit.

Seite 6 von 37
schräubchen 02.08.2013, 02:29
50. Bin dafür,

dass diese Mehrheitswähler für alle Milliarden
Euro, die nach der BTW zu zahlen sind, in Haftung genommen werden und bei Wasser und Brot über ihr "Kreuz" nachdenken -
aber, so war es ja schon immer, später hat keiner etwas gewusst!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
forsthaus-neuhaus 02.08.2013, 02:37
51. Wunder!

Heute morgen hatten Sie noch nicht die Mehrheit und bis heute Abend hat sich das gedreht. Egal was die Meinungsmacher uns in den Medien vorgaukeln wollen, ich wähle was ich will und warte den Wahlabend ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kosiak 02.08.2013, 02:56
52. Ein Wunder

70% sehen schwarz, aber 53% sind zufrieden???????????

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tapsitoertel 02.08.2013, 03:03
53.

Der deutsche Michel ist eine treue Seele ohne Verstand. Das Merkels Euro-Rettungspolitik ihn in den ganz persönlichen Bankrott führt, sieht er nicht. Die blinde Gefolgschaft hatten wir vor 70 Jahren schon einmal. Und jeder weiß, wie die Geschichte ausgegangen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
papayu 02.08.2013, 03:07
54. Aufhoeren, das glaubt doch

kein Mensch mehr. Oder doch? Dann sind das die Dummen, die nie aussterben!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DonMcM 02.08.2013, 03:07
55. Herzdame - alles bleibt

Wie soll man denn den Deutschen Wähler da noch verstehen. Es kommt mir vor, als müßte der kleine Racker seine eigene Mutti abwählen. Nein so etwas geht natürlich nicht. Niemals.
So eine schwache Regierung hat es schon lange nicht mehr gegeben, es ist nicht wirklich etwas gut, nichts was wirklich von der Regierungszeit Merkels hängen bleiben würde an politischen "Großtaten". Kein versprochenes einfaches Steuersystem, keine Bankenregulierung, keine vernünftige Europapolitik, kein Widerstand gegen die Umverteilung von unten nach oben. Kein Aufbäumen gegen die Datensammelwut (Industriespionage ua.) der Briten und Amis. Aber Pleiten Pech und Pannen (zuletzt deMaiziere), sowie unsinnige Steuergeschenke wie Betreuungsgeld und Hoteliersteuerbefreiung. Aber Mutti bleibt!! Und womöglich auch Westerwelle!!!???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gedankenblubber 02.08.2013, 03:09
56. Klingt wie...

...die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber. Sorry, aber es sieht in D wohl wirklich nicht mehr besser aus. Mir wird gerade richtig übel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dadanchali 02.08.2013, 03:10
57. Nee

Typisch Deutsch!
Nieten wählen Nieten.
Wer Merkel wählt um sich weiter einlullen und belügen zu lassen dem ist nicht mehr zu helfen. Wie lautete vor einiger Zeit in etwa ein Spon Artikel? Konservative sind minderintelligent. D scheint ein sehr konservatives Volk zu haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.schrader 02.08.2013, 03:12
58.

na da werden ja viele Sponforisten ein langes Gesicht ziehen. Schon heute und dann erst mal am 22. September. Mich jedenfalls freuts, wobei ich auch nie daran gezweifelt habe, dass es mit Schwarz/Gelb weiter geht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mirkor 02.08.2013, 03:13
59. Wie

konnte es nur soweit kommen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 37