Forum: Politik
Argentinien: Hunderttausende demonstrieren für Aufklärung im Fall Nisman
AFP

Sonderankläger Nisman wurde vor einem Monat tot in seiner Wohnung gefunden. Weil der Fall noch nicht aufgeklärt ist, sind Hunderttausende in Argentinien auf die Straße gegangen. Präsidentin Kirchner gerät zunehmend unter Druck.

Herr Jedermann 19.02.2015, 13:16
1. Zahlenspiel

Was sagt die Anzahl von Demonstranten über den Anlass bzw. die Qualität ihrer Demonstration aus? Ich denke je mehr auf die Strasse gehen, umso eher werden die pol. Entscheidungsträger sich der Sache annehmen (ausgenommen in der EU oder BRD ; Kohl sagte mal "ich werde mich nicht dem Druck der Strasse beugen").
Interessant ist, dass die FAZ von Zehntausenden schreibt, der SPON von Hunderttausenden. Mag sich da jeder sein eigenes BILD zu machen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
IngeCremerius 20.02.2015, 07:18
2. @ Herr Jedermann

Ich lebe in Argentinien. Auch hier nehmen sich die politischen Entscheidungsträger ihre Zeit. Nicht nur in der EU und der BRD wie Sie so freundlich andeuten. Es wird überall mit Wasser gekocht. Wir sind hier schon sehr oft auf die Straße gegangen und wurden nur ausgelacht. Aber diesmal war der Andrang ZU groß, und wir hoffen, dass diese Stille der friedlichen Demo (es waren um die 400.000 Menschen - allein in Buenos Aires. Von anderen Städten habe ich keine Ziffern) diesmal ordentlich Krach macht. Es wäre wünschenswert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren