Forum: Politik
Armenien-Resolution: Merkel antwortet auf Erdogans Abgeordneten-Schelte
imago/ IPON

Was Erdogan sagt, findet Merkel "nicht nachvollziehbar": Nach der Beschimpfung deutscher Abgeordneter schaltet sich nun die Kanzlerin ein.

Seite 1 von 42
tommirf 07.06.2016, 15:42
1. Nicht nachvollziehbar?

Ist das wirklich alles, was die "Mächtigste Frau der Welt" dazu zu sagen hat? Es ist Lächerlich, es ist beschämend. Im Amtseid heißt es " ... Schaden vom Deutschen Volk abwenden.." Das Parlament ist der Stellvertreter des Deutschen Volkes. Frau Merkel, kommen Sie Ihren Pflichten als Bundeskanzlerin nach!

Beitrag melden
charles.f 07.06.2016, 15:46
2. Gibts da nicht auch einen Paragraphen....

....nach dem man Erdogan anklagen kann. Denn im Gegensatz zur Böhmermann-Satire scheint Erdogan seine Aussagen sehr ernst zu meinen.
Eine Regierung mit Rückgrat würde Erdogan jetzt massiv in die Schranken weisen. Wer Wind säht, wird Sturm ernten. Erdogan ist Hassprediger und Merkel lässt sich das gefallen. Und das zum Schaden von ganz Europa, denn für die arabische Welt steht das Christentum als Waschlappen da.

Beitrag melden
bstendig 07.06.2016, 15:47
3. Ja Wahnsinn

"Die Vorwürfe und die Aussagen, die da jetzt gemacht werden von der türkischen Seite, halte ich für nicht nachvollziehbar", sagte Merkel....
Also das ist ja mal scharf formuliert? War das alles, was da kam? Ich glaub ich träume.

Ist nicht der Botschafter gleich einbestellt worden? Ach ne, der ist ja grad weg.
Also wirklich, dem Spacken muss man mal gewaltig in die Parade fahren, sonst macht er grad so weiter...

Beitrag melden
nimue15 07.06.2016, 15:47
4. Das ist aber sehr zartfühlend kritisiert

Selbst unter Berücksichtigung diplomatischer Gepflogenheiten und Erdogans empfindlichem Charakter. So'n bisschen mehr Biß nach seinen Entgleisungen wäre auch nicht schlecht gewesen.

Beitrag melden
orangepeel 07.06.2016, 15:48
5. Nicht nachvollziehbar??

Da hat Frau Merkel ja wieder geredet ohne was zu sagen.
Ich wünsche mir dass M. endlich mal Mut und Charakter beweist, um deutliche Worte zu finden.
Das hat Sie bisher nur einmal mit "Wir schaffen das" ansatzweise gezeigt. Und da hat mir dann ein "weil" gefehlt, und nachfolgend ein paar Aufzählungen, warum wir das schaffen, und welche bewältigbaren Hürden auf uns zukommen.
Zuviel verlangt?

Beitrag melden
toskana2 07.06.2016, 15:50
6. lauwarm

Im Vergleich zu den fortwährenden, türkischen Attacken ist Merkels Reaktion nichts als lauwarme Suppe.
Letztere schmeckt bekanntlich nicht!

Beitrag melden
defy_you 07.06.2016, 15:51
7. Nicht nachvollziehbar?!?

Na, was denn sonst? Mehr fällt Frau Merkel scheinbar nicht ein. Nicht nachvollziehbar ist zumindest weit interpretierbar. Nachvollziehbar weckt den Eindruck, dass die Aussage nicht völliger Unsinn ist, aber noch Informationen fehlen, um die Aussage nachvollziehbar werten zu können. Wenn Merkel sich zur AfD äußert, benutzt die ganz andere Worte. Heißt das, dass ihr Erdogans Worte doch nicht so sehr missfallen?

Beitrag melden
laurent1307 07.06.2016, 15:53
8.

Was soll man dazu sagen?
Leider gibt es immer mehr Staatsmänner vom Schlage eines Erdogan.
Man denke nur an den neuen Philippinischen Staatspräsidenten, oder den ehemaligen Italienischen Präsidenten Berlusconi. Oder Trump auf dem Sprung ins höchste Amt.
Ich glaube der Affe hat sich noch nicht so weit entwickelt wie wir alle glauben.
Anführer werden immer noch die Affen die am lautesten auf ihre Brust trommeln!

Beitrag melden
ediart 07.06.2016, 15:54
9. sehr zögerlich

und verhalten das Auftreten der Kanzlerrin.
Schade, wäre eine gute Gelegenheit Herrn Erdogan auf den Boden der Tatsachen zu holen.

Beitrag melden
Seite 1 von 42
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!