Forum: Politik
Armenien-Resolution: Merkel antwortet auf Erdogans Abgeordneten-Schelte
imago/ IPON

Was Erdogan sagt, findet Merkel "nicht nachvollziehbar": Nach der Beschimpfung deutscher Abgeordneter schaltet sich nun die Kanzlerin ein.

Seite 15 von 42
Kohle&Reibach 07.06.2016, 17:26
140. Wenn diese Frau?

Zitat von der_bulldozer
Diese Kanzlerin ist für mich beim besten Willen "nicht mehr nachvollziehbar"
weg ist,
wird gefeiert.

Beitrag melden
tabernakelmenetekel 07.06.2016, 17:26
141. ganz klar

er soll in seiner türkei seinem hochgelobten heiligen land bleiben und kann dort den rest seines lebens ethnisch saubere türkische ziegen melken usw. und von mir aus dabei glücklich sein.... aber bitte sprecht doch endlich die internationale ächtung dieses mannes und seiner anhänger sowie hausverbot aus oder ist dies nur für westliche politiker wie trump reserviert. unglaublich.... mercedes, lidl, fiat und co..... verlasst doch endlich dieses land und macht erdogan den weg frei für seinen weg in eine gloreiche osmanische zukunft

Beitrag melden
moistvonlipwik 07.06.2016, 17:28
142.

Zitat von tommirf
Ist das wirklich alles, was die "Mächtigste Frau der Welt" dazu zu sagen hat? Es ist Lächerlich, es ist beschämend. Im Amtseid heißt es " ... Schaden vom Deutschen Volk abwenden.." Das Parlament ist der Stellvertreter des Deutschen Volkes. Frau Merkel, kommen Sie Ihren Pflichten als Bundeskanzlerin nach!
"Nicht nachvollziehbar" ist Amtsdeutsch für "vollkommen neben der Spur" - also so ziemlich scharf.

Beitrag melden
Owllwo 07.06.2016, 17:29
143. Was is denn mit dem Völkermord an den Herero und Nama?

Ich mag Herrn Erdogan auch nicht. Trotzdem sollten wir uns umgehend zu den Taten der Vergangenheit bekennen. Dann können wir auch andere auffordern reinen Tisch zu machen.

Beitrag melden
SirWolfALot 07.06.2016, 17:30
144.

Naja im Endeffekt sind es deutsche Parlamentarier und keine Türken. Somit duürften die das wohl nicht so extrem ernst nehmen. Es ist trotzallem eine Frechheit, dass die Türkei versucht Einfluss auf das dt. Parlament zu nehmen. Könnte vielleicht auch daran liegen, dass es Erdogan gestattet wurde in Deutschland Wahlkampf zu betreiben, was dem gleichkommen würde, wenn Merkel auf Mallorca auf Stimmenfang geht

Beitrag melden
legeips62 07.06.2016, 17:30
145. Richtig so

was soll die Aufregung um Merkel? Ihre Antwort "nicht nachvollziehbar" ist eine scharfe Aussage von Merkel. Erdogan wird sich noch wundern, wie auch viele aus der CDU/CSU in der Vergangenheit. Wer kennt sie noch? Der mit dem Bierfilz, Röttgen, und der jetzt in der EU ist... irgendwas mit Öttinger...

Beitrag melden
elikey01 07.06.2016, 17:30
146.

@tommirf, #1
In der Tat kann/sollte man sich zivilisierter Maßen verbal nicht auf die Stufe eines cholerischen Scharfmachers vom Typus RTE stellen. Denn der eifert offensichtl. einer osman. Einmann-Herrschaft wie der von "Suleiman I, genannt der "Pächtige" (16. Jahrhdt.) nach, der in der heutigen TR als der größte Sultan der Osmanen gilt; einen entsprechend größenwahnsinnigen Palast hat sich RTE ja bereits gebaut. Wer auf diesem, RTE's Weg "Hindernisse" platziert, wird gnadenlos verfolgt.

Ob jedoch dieses "Wattebällchen"-Diplomatie als Antwort auf dgl. Diffamierungen mit Drohcharakter nicht sehr viel mehr einen Eindruck von Schwäche erwecken? Die eher noch zusätzlich provozieren könnte, wie nun mal osman. Mentalität?

Außerdem blieb die Behauptung Erdogans, "Merkel hätte ihm versprochen, dass der Resolution nicht zugestimmt würde", unkommentiert. Was ist dran an einer solchen Behauptung?

Da diese Kanzlerin (zumind. bei mir) schon öfter den Eindruck mangelnden Demokratieverständnisses erweckte, ist ihre äußerst schwache "Verteidigung" des Parlaments in diesem Kontext wahrzunehmen.

Beitrag melden
_freidenker_ 07.06.2016, 17:33
147. weitere Stimmen für die AfD

Durch solch lächerlich weiche Kritik treibt Frau Merkel noch mehr Leute dazu bei der nächsten Wahl die AfD zu wählen.
Das Verhalten der Regierung ist unerträglich für jeden Demokraten.

Beitrag melden
mistergarak 07.06.2016, 17:34
148. Das haben auch die Herren....

Zitat von netroot
Es bietet sich z.B. §130 StGB an - aber ob man so Kohle aus dem Feuer nimmt? Unbestritten hat man es manchmal mit einem amoklaufenden Dispoten zu tun. oftmals aber auch gleichzeitig mit einem Nachbarn - und mit dem sollte man besser auskommen. Oder anders: Man muss einen Idioten nicht idiotisch behandeln.
Neville Chamberlain und Edouard Daladier gedacht!


Und was hat es ihnen eingebracht?

Beitrag melden
cindy2009 07.06.2016, 17:34
149. diplomatie

Hier haben offenbar einige noch nicht verstanden, wie Diplomatie funktioniert. Die Worte wäre sehr wohl eindeutig und der Sachlage entsprechend angemessen.

Beitrag melden
Seite 15 von 42
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!