Forum: Politik
Armenien-Resolution: Merkel antwortet auf Erdogans Abgeordneten-Schelte
imago/ IPON

Was Erdogan sagt, findet Merkel "nicht nachvollziehbar": Nach der Beschimpfung deutscher Abgeordneter schaltet sich nun die Kanzlerin ein.

Seite 6 von 42
Sean MC 07.06.2016, 16:25
50. Nicht nachvollziehbar?

Das ist wohl nur rhetorisch gemeint. "Terroristen" bemühen um eine Demokratie zu bekämpfen, das kann Merkel genauso gut wie Erdogan.

Beitrag melden
gellegelle 07.06.2016, 16:25
51.

Zitat von melaw
Türkischstämmige Bürger mit der deutschen Staatsbürgerschaft sind keine Türken. Es sind Deutsche. Ein Bluttest ist unnötig, denn allein der Gedanke, Individuen durch ihre Gene zu beurteilen ist derart absurd, dass stark an der pyschischen Gesundheit derer zu zweifeln ist, die solche Gedanken hegen.
Türkischstämmige Bürger mit der deutschen Staatsbürgerschaft sind türkischstämmige Bürger mit der deutschen Staatsbürgerschaft. Falls sie auch die türkische Staatbürgerschaft behalten haben, sind sie türkischstämmige Bürger mit der türkischen Staatsbürgerschaft. Also Türken, oder?

Beitrag melden
ernstrobert 07.06.2016, 16:25
52. Bundestag

Eigentlich hätte längst der Bundestagspräsident diesen unverschämten Angriff auf die immerhin vierthöchste Instanz der Republik parieren müssen. Mit etwas eindeutigerer Wortwahl. Aber wahrscheinlich schlottern denen die Kniee, aus Angst, sogleich als 'Rassisten' bezeichnet zu werden.

Beitrag melden
babaluaye 07.06.2016, 16:25
53. Eben.

Zitat von jot-we
Viel interessanter finde ich da schon Erdogans Vorwurf, Merkel hätte ihm fest versprochen, "die Völkermord-Resolution zu verhindern". DAVON hat man nun überhaupt noch nichts gehört von deutscher Seite. Sollte diese Aussage tatsächlich stimmen, wäre das ein absolut ungeheuerlicher Vorgang.
Ich wundere mich auch, dass da die deutsche Presse nicht weiter nachrecherchiert hat.

Ebenso wird in den Medien kaum erwähnt, dass viele EU Staaten (darunter auch unser wichtigster Nachbar Frankreich) die Bezeichnung Völkermord (auch via Resolution) schon länger verwenden. Die Türkei hat jedesmal kurz protestiert, das war´s dann aber auch. Ganz anders wird's, wenn Deutschland ins Spiel kommt. Erdogan braucht dringend eine klare Ansage. Zumindest von der EU - wenn Merkel sich schon drückt.

Beitrag melden
jpgermany 07.06.2016, 16:25
54. immer wieder herrlich

zu sehen, wie auch viel Kommentatoren hier auf einen Prahlhans wie Erdogan reagieren würden. Es geht doch gerade NICHT darum mit gleiche Münze oder auf gleiche Art zu reagieren, sondern zu zeigen, dass wir hier in D auf eine zivilisierte und zurückhaltende Art auf solchen offensichtlichen Blödsinn reagieren, Mehr nach em Motto "was kratzt es die deutsche Eiche....". Und das meine ich jetzt ganz und gar nich völkisch :-) Merkel reagiert hier absolut angebracht. Ist eigentlich schon jemandem aufgefallen, dass das Türkei Abkommen immer noch steht? Also einfach mal die Windemaschine Erdogan ignorieren!

Beitrag melden
StFreitag 07.06.2016, 16:27
55.

heisst auf diplomatisch soviel wie "völlig bekloppt". Das ist eine ziemlich scharfe Formulierung. "Wenig hilfreich" hätte sie noch dranhängen können.

Beitrag melden
Tornado 07.06.2016, 16:27
56. Merkel hat bei Kohl gelernt

Merkel hat bei Kohl gelernt: immer alles aussitzen, nie etwas sagen, aalglatt sein...ekelhaft. Kohl als auch Merkel sind für mich die schmierigsten Politiker die Deutschland je hatte.

Beitrag melden
Akonda 07.06.2016, 16:27
57. mistercx heute, 15:55 Uhr

"Zum Glück reagiert sie besonnen und poltert nicht genauso rum. Wer wind säht wird sturm ernten wäre ein sehr armseliges Credo..."
Soso - sie reagiert besonnen, haha.
Sie reagiert eigentlich gar nicht, es hätten deutliche Worte gesprochen werden müssen!
"säht" schreibt man übrigens ohne "h".........
Kommt von "säen"..

Beitrag melden
insomnia 07.06.2016, 16:28
58. wow....

Dem hat sie aber gezeigt wo der Hammer hängt....der Erdogan wird es sich beim nächsten Mal besser überlegen was er da raus haut.

Beitrag melden
granathos 07.06.2016, 16:28
59. absurd

Zitat von toskana2
Im Vergleich zu den fortwährenden, türkischen Attacken ist Merkels Reaktion nichts als lauwarme Suppe. Letztere schmeckt bekanntlich nicht!
fortwährende türkische Attacken? Was und wann kritisiert denn die Türkei die deutsche Innen- oder Aussenpolitik? Welcher Komiker hat denn kürzlich von der Weisswurst in Merkels Möse große Satire produziert? Wann hat das türkische Parlament die Deutschen aufgefordert sich zu den vielen Völkermorden in ihrer Geschichte zu bekennen?

Die Türkei hat seit Jahrzehnten eine gräusliche Auseinandersetzung mit einer terroristischen Separatistenbewegung, die sich mitlerweilen zu einer Art Bürgerkrieg ausgeweitet hat. Ich bin jedenfalls nicht der Meinung, dass wir uns da mit Ratschlägen und Resolutionen einmischen sollten.

Beitrag melden
Seite 6 von 42
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!