Forum: Politik
Assads General Jamil Hassan : Der syrische Patient
Anwar Amro/ AFP

Jamil Hassan ist einer der brutalsten Schergen des Assad-Regimes. Der herzkranke Geheimdienstmann reiste trotz internationalem Fahndungsgesuch zur medizinischen Behandlung nach Beirut - folgenlos.

Seite 1 von 2
alang1001 06.08.2019, 14:53
1. Despoten + Schergen

Ja, stimmt eventuell.
Liebe Redaktion, wissen Sie eigentlich wieviele Schergen und Despoten friedlich in französischem Exil gestorben sind, mit welchen Schergen und Despoten die westlichen Länder eifrig Handel treiben,
welche Schergen und Despoten im Laufe der Zeit vom Westen fleissig gepäppelt wurden?
Kein Wort davon, keine Berichterstattung darüber.

So einseitig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hoberg 06.08.2019, 14:54
2. Was soll diese Heuchelei?

Der Macht im Libanon haben seit 30 Jahren die Iraner ( Hisbollah- Terroristen ) und die Syrer. Welcher Libanese soll denn bitte so verrückt sein, den obersten Mörder Syriens zu verhaften, wenn wir Deutsche nicht den Mumm in der Hose haben Assad die Kante zu zeigen oder die Iraner vom Kapern von Schiffen abhalten? Wir halten uns aus allen raus und kritisieren die, die dann mit den Folgen zu leben haben? Deutsche verlogene Feigheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bastian__ 06.08.2019, 15:07
3. Warum so eine Aufregung?

Die Todesstrafe ist in Deutschland abgeschafft und jedem muss erlaubt werden eine lebenswichtige medizinische Behandlung zu erhalten. Genauso wie das Rote Kreuz auf dem Schlachtfeld nicht nach Feind und Freund bei der medizinischen Hilfe entscheiden soll, welches auch als große Errungenschaft der Menschlichkeit gelobt wird. - Da wollten wir mal auf die eigenen "Gast"-Kranken schauen, da gibt es auch viele Personen aus der herrschenden Schichten verschiedener totalitärer Staaten. -

Beitrag melden Antworten / Zitieren
optimist2030 06.08.2019, 15:08
4.

Vielleicht ist der Mann gar nicht schuldig? Vielleicht holt die Berichterstattung die Wahrheit ein?
Vielleicht fehlen die Beweise? Sonst, ist das nicht erklärbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FakeBot 06.08.2019, 15:19
5.

Zitat von alang1001
Ja, stimmt eventuell. Liebe Redaktion, wissen Sie eigentlich wieviele Schergen und Despoten friedlich in französischem Exil gestorben sind, mit welchen Schergen und Despoten die westlichen Länder eifrig Handel treiben, welche Schergen und Despoten im Laufe der Zeit vom Westen fleissig gepäppelt wurden? Kein Wort davon, keine Berichterstattung darüber. So einseitig!
Saudische Schergen und Despoten lassen sich mit Vorliebe in Deutschland behandeln, wo sie im übrigen in den extrem heißen Sommermonaten auch gerne mal Urlaub machen bzw. dies verbinden. Aber den Artikel muss ich insofern ein wenig in Schutz nehmen als es hier ja nicht darum geht dem Libanon Vorwürfe zu machen weil ein Scherge in seinem Land behandelt wird. Es geht darum, daß man seiner trotz Haftbefehls nicht habhaft werden kann und der Grund dafür steht ja klar und deutlich im Text: Kein Libanese würde das wagen. Wenn man Jamil Hassan also verhaften hätte wollen, ginge das nur mit einem bewaffneten Kommando das ihn auf dem Weg zum oder vom Krankenhaus zurück, überfällt und kidnapped.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sven2016 06.08.2019, 15:36
6. Der Libanon soll das für den Westen richten?

Die aus ehemaligen Kriegsgegnern gemischte Regierung dort ist froh, wenn das Land nicht in weitere Konflikte gezogen wird.

Einen Haftbefehl aus Deutschland hinzuschicken ist schon fast eine Provokation - schauen wir, was sie machen.

Dem Bericht fehlt etwas der Abstand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alang1001 06.08.2019, 15:48
7. Narrativ

Ja, das ist schon klar. Mir geht es auch eher um das Narrativ welches in Artikeln dieser Art immer, und immer wieder bemüht wird. Die Wahrheit im Libanon und auch in Syrien ist einfach deutlich differenzierter, und mir geht diese Berichterstattung schon ziemlich auf die Nerven.
Wer ist gut, wer ist schlecht in dieser Auseinandersetzung, das geht ungefähr so: Assad ganz schlecht, Erdogan auch schlecht, aber gut, weil NATO, Iran ganz schlecht, Saudi Arabien ganz schlecht, aber auch nicht so ganz, weil Partner, Putin superschlecht, USA sehr gut, Israel sehr gut, das ist ja im wesentlichen die Stimmung in der westlichen Presse, verbunden mit den Bezeichnungen Schlächter, oder wenn auf der richtigen Seite, auch gerne mal Rebellen...
Das ist nicht Berichterstattung, das ist Weltsicht. Und die auch noch meistens sehr unehrlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alang1001 06.08.2019, 15:48
8. Narrativ

Ja, das ist schon klar. Mir geht es auch eher um das Narrativ welches in Artikeln dieser Art immer, und immer wieder bemüht wird. Die Wahrheit im Libanon und auch in Syrien ist einfach deutlich differenzierter, und mir geht diese Berichterstattung schon ziemlich auf die Nerven.
Wer ist gut, wer ist schlecht in dieser Auseinandersetzung, das geht ungefähr so: Assad ganz schlecht, Erdogan auch schlecht, aber gut, weil NATO, Iran ganz schlecht, Saudi Arabien ganz schlecht, aber auch nicht so ganz, weil Partner, Putin superschlecht, USA sehr gut, Israel sehr gut, das ist ja im wesentlichen die Stimmung in der westlichen Presse, verbunden mit den Bezeichnungen Schlächter, oder wenn auf der richtigen Seite, auch gerne mal Rebellen...
Das ist nicht Berichterstattung, das ist Weltsicht. Und die auch noch meistens sehr unehrlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alang1001 06.08.2019, 15:48
9. Narrativ

Ja, das ist schon klar. Mir geht es auch eher um das Narrativ welches in Artikeln dieser Art immer, und immer wieder bemüht wird. Die Wahrheit im Libanon und auch in Syrien ist einfach deutlich differenzierter, und mir geht diese Berichterstattung schon ziemlich auf die Nerven.
Wer ist gut, wer ist schlecht in dieser Auseinandersetzung, das geht ungefähr so: Assad ganz schlecht, Erdogan auch schlecht, aber gut, weil NATO, Iran ganz schlecht, Saudi Arabien ganz schlecht, aber auch nicht so ganz, weil Partner, Putin superschlecht, USA sehr gut, Israel sehr gut, das ist ja im wesentlichen die Stimmung in der westlichen Presse, verbunden mit den Bezeichnungen Schlächter, oder wenn auf der richtigen Seite, auch gerne mal Rebellen...
Das ist nicht Berichterstattung, das ist Weltsicht. Und die auch noch meistens sehr unehrlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2