Forum: Politik
Assads Kinder machen PR: Das nette Gesicht der schrecklichen Familie
Damascus Chamber Of Industry

Baschar al-Assad hat Syrien ins Chaos gestürzt, unfassbare Verbrechen angeordnet - doch nach außen wahrt er mit seiner Familie den harmonischen Schein. Nun werden auch die Kinder für PR-Zwecke eingespannt.

Seite 1 von 4
andtimestoodstill1 20.12.2018, 19:10
1. Also

Für mich sehen die ziemlich intelligent und normal aus. Im Gegensatz zu anderen Personen aus dieser Region.

Beitrag melden
Onkel Mattel 20.12.2018, 19:11
2. Schon im Anfang falsch

"Baschar al-Assad hat Syrien ins Chaos gestürzt..." Wirklich? Syrien ins Chaos gestürzt haben doch wohl diejenigen, die in Syrien ihre dschihadistische Natur ausleben wollten, seien sie aus Tunesien oder Frankreich, aus Deutschland oder Tschetschenien oder sonst woher gekommen. Ins Chaos gestürzt haben diejenigen Mächte, die die - im Westen oft verharmlosend "Oppositionelle" genannte - Mörderbanden unterstützt haben.

Beitrag melden
Neandiausdemtal 20.12.2018, 19:15
3. Moment mal!

Wer hat Syrien ins Chaos gestürzt ?
Natürlich ist Assad ein Autokrat oder Diktator, aber bis irgendwelche wahnsinnigen, angestachelt vom Westen, da mit dem Bürgerkrieg begonnen haben, konnten alle möglichen ethnischen Gruppen und Religionsanhänger in Frieden leben. Ausnahmen bilden natürlich die Regimegegner, denn mit der Freiheit war es nicht weit her. Aber was haben diese nun mit dem von außen angefachten Bürgerkrieg gewonnen? Religiös-perverse Fanatiker sind im Land, zig Tausend tot, zig Tausend geflüchtet, das Land liegt in Schutt und Asche und droht sogar zum Teil den Türken anheim zu fallen. Aber Hauptsache die internationale Rüstungsindustrie hat wieder üppig Geld gescheffelt.
Ehrlich wäre es, wenn sie ( die Rüstungsfritzen ) dies gebührend feiern würde, tanzend auf Leichenbergen.

Beitrag melden
smokey55 20.12.2018, 19:17
4. comments?

Den Artikel darf man kommentieren? Erstaunlich!
Fakten vermischt mit Meinung bzw. Propaganda. ...
Im Grunde versuchen die Assads nur zu zeigen, es wird wieder normal ... was denen zu wünschen ist.
Eine sog. Opposition, vom Westen bzw. SA mit Waffen ausgerüstet, entspricht eher unseren Werten? Na Danke.
Etwas weniger Freiheit würde uns auch gut tun, es wäre sauberer an den Straßenrändern und das Rowdytum im Verkehr wäre auch geringer. Aber Freiheit ist ja en westlicher Wert. Andere haben andere Werte.

Beitrag melden
walligundlach 20.12.2018, 19:26
5. Das neue Syrien kommt aus Wilmersdorf - hatte man in Berlin beab-

sichtigt! Europa wird den Preis bezahlen, sagt Assad in diesem Interview mit der FAZ 2013!!! So ist es gekommen. Und die alleinige Schuld wird weiterhin Assad zugeschoben. Nun auch noch sind die Kinder dran, die für Schlagzeilen der "bösen Familie" herhalten müssen.

Beitrag melden
jawaba 20.12.2018, 19:33
6. Fehlender Maßstab

Ich bin mir nicht sicher, aber linke Presse tut sich schwer den Maßstab an die regionalen Bedingungen abzupassen. Stattdessen wird mithilfe der reinen Lehre westlicher Demokratien bewertet wie sozial und gesellschaftliche unterentwickelte Regionen ihr Führungspersonal aussucht . Das kann nur scheitern. So war der arabische Frühling so wundervoll von Links bejubelt worden, aber die Realität war bereits damals eine andere. So ist es such mit dem Regim in Syrien: welche wirkliche Alternative existiert dort, wenn die Bevölkerung Demokratie in unserem westlichen Vorstellungswelt nicht ansatzweise versteht? Dieser Mangel an der Einsicht und die wenig entwickelten Werten von demokratischen Konstitutionen in der Bevölkerung führte zu ISIS, Flüchtlingsströmen und dem destabilisieren unserer Demokratien im diese Aufwind von Rechts gab. Ich sehe nicht, dass die linke Presse zu einem differenzierten Bild in der Lage ist, um damit ihrer Verantwortung gerecht zu werden

Beitrag melden
servencounter 20.12.2018, 19:35
7. wirklich

Gibt es immer noch Leser denen man diesen harsträubenden PR Unsinn vorgaukeln kann? Die Realität ist ja wohl ein bisschen komplexer als 'Onkel Assad böse': unverschämt!
Ist dieser Artikel ein Abtasten in wie weit man Lesern schon wieder einen schrecklichen Giftgas Anschlag auf unschuldige Kinder vorlegen kann: Als Rechtfertigung dafür warum wir unbedingt immer mehr Krieg und Terror brauchen ?

Beitrag melden
fredderfarmer 20.12.2018, 19:45
8. Provozierend

Aufgrund der internen Ereignisse der letzten Tage bei SPON frage ich mich, wie ernst ich diesen Artikel nehmen soll.
Und was für einen Grund sollte eigentlich Assad gehabt haben, Syrien ins Chaos zu stürzen?

Beitrag melden
askl 20.12.2018, 19:45
9. Ja, Assad hat Syrien in Schutt und Asche gelegt, ...

... aber dafür brauchte er auf der anderen Seite die von Katar finanzierten Muslimbrüder und den- "Islamischen Staat". Dies gehört auch zur Wahrheit!

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!