Forum: Politik
Assads Waffenarsenal: Das Märchen von Syriens mächtiger Luftabwehr
REUTERS/ SANA

Israels Kampfjets haben problemlos Ziele in Syrien bombardiert - wo war die oft gelobte Luftabwehr des Assad-Regimes? Waffen, Systeme und Organisationsstruktur sind inzwischen hoffnungslos veraltet, zur Abschreckung taugt das Arsenal nicht mehr. Viele der Raketen gelten bestenfalls als Giftmüll.

Seite 1 von 32
derberserker 31.01.2013, 17:11
1. achso..

Jetzt befand sich der türkische Jet also doch auf syrischen Hoheitsgebiet..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
topodoro 31.01.2013, 17:12
2. Na, dann ist ja mal klargestellt,..

Zitat von sysop
Israels Kampfjets haben problemlos Ziele in Syrien bombardiert - wo war die oft gelobte Luftabwehr des Assad-Regimes? Waffen, Systeme und Organisationsstruktur sind inzwischen hoffnungslos veraltet, zur Abschreckung taugt das Arsenal nicht mehr. Viele der Raketen gelten bestenfalls als Giftmüll.
...das sich seinerzeit der türkische Aufklärungsjet im syrischen Luftraum befand, als er abgeschossen wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lebenslang 31.01.2013, 17:13
3. waffen

Zitat von sysop
Israels Kampfjets haben problemlos Ziele in Syrien bombardiert - wo war die oft gelobte Luftabwehr des Assad-Regimes? Waffen, Systeme und Organisationsstruktur sind inzwischen hoffnungslos veraltet, zur Abschreckung taugt das Arsenal nicht mehr. Viele der Raketen gelten bestenfalls als Giftmüll.
wahrscheinlich kann man die qualität der syrischen flugabwehrwaffen mit denen saddams gleichsetzen, das würde bedeuten sie würden für israel kaum gefährlich werden.

ähnlich düster dürfte es um das iranische flugabwehr-potential bestellt sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deali_ 31.01.2013, 17:19
4.

Zitat von sysop
Israels Kampfjets haben problemlos Ziele in Syrien bombardiert - wo war die oft gelobte Luftabwehr des Assad-Regimes? Waffen, Systeme und Organisationsstruktur sind inzwischen hoffnungslos veraltet, zur Abschreckung taugt das Arsenal nicht mehr. Viele der Raketen gelten bestenfalls als Giftmüll.
Nun, den Türken haben sie abgeschossen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themistokles 31.01.2013, 17:19
5.

Zitat von sysop
Israels Kampfjets haben problemlos Ziele in Syrien bombardiert - wo war die oft gelobte Luftabwehr des Assad-Regimes? Waffen, Systeme und Organisationsstruktur sind inzwischen hoffnungslos veraltet, zur Abschreckung taugt das Arsenal nicht mehr. Viele der Raketen gelten bestenfalls als Giftmüll.
Es ist das immergleiche Märchen über die angeblich mächtige Waffengewalt der Staaten im Nahen Osten und/ oder Regimen, die international in Ungnade gefallen sind, nachdem sie jahrelang des Westens bester Freund waren:

- Die angeblich so schlagkräftige Syrische Armee bzw. Luftabwehr
- Die Massenvernichtungswaffen des Irak
- Die Atombombe des Iran
- Die mächtige Armee Nordkoreas bzw. ihre ach so schlagkräftige Raketentechnik (OK, die waren schon immer die Bösen)
- etc. pp.

Die richtige Frage an dieser Stelle wäre: Wer hat ein Interesse daran?
Aber danach fragt natürlich kein Journalist mehr....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
apajat 31.01.2013, 17:20
6.

die berichterstattung des spon ist an parteinahme und propaganda kaum zu überbieten...absolut wiederlich

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peacefool 31.01.2013, 17:21
7. Geil auf Krieg?

Hier sind 3-4 Kampfflugzeuge unter dem Radar geflogen und haben relativ nahe zur Grenze 1 oder 2 Ziele angegriffen. Mal abgesehen davon, dass dieser Angriff gegen die UN-Charta verstösst, sind solche Artikel nicht sonderlich hilfreich. Sie suggerieren, dass ein Land gegen die "glorreiche israelische Armee" verteidigungsunfähig wäre, obgleich man nicht wirklich weiß, welche der modernen Flugabwehrwaffen in Syrien und Iran einsetzbar sind.

Da sind ein paar Leute wieder geil auf Krieg und Israel vertieft seine "Freundschaft" mit den umliegenden Ländern. Der Krug geht solange zum Brunnen, bis er bricht.

Eine Verurteilung Israels durch den UN-Sicherheitsrat ist natürlich nicht zu erwarten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
auweia 31.01.2013, 17:21
8. Israel wusste das wohl...

Sonst riskieren die keine teuren Jets

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roskipper 31.01.2013, 17:22
9. Das russische Waffenarsenal

Zitat von sysop
Israels Kampfjets haben problemlos Ziele in Syrien bombardiert - wo war die oft gelobte Luftabwehr des Assad-Regimes? Waffen, Systeme und Organisationsstruktur sind inzwischen hoffnungslos veraltet, zur Abschreckung taugt das Arsenal nicht mehr. Viele der Raketen gelten bestenfalls als Giftmüll.
die Deutschen haben ihre super - Waffen, die Amerikaner und Engländer und Franzosen auch, ..und dann kommen die Russen mit ihren museumsreifen alten Zeug, das sie billigst an Irak und Iran und den Araber verkauft haben. Jetzt wundert sich die ganze Welt, warum die immer die Kriege verlieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 32