Forum: Politik
Asyl und Rechtsstaat: Die Abschiebelüge
DPA

Die Populisten belügen uns: Deutschland kann gar nicht alle Illegalen abschieben. Es sind zu viele. Wie wäre es mal mit Ehrlichkeit? Nach der Willkommenskultur brauchen wir jetzt die Bleibekultur.

Seite 1 von 24
der Krieger 07.05.2018, 14:38
1. Sehr treffend

"Dobrindts Traum ist die Dolchstoßlegende eines Abschiebewüstlings." Herrlich! Leider sind Sie zu selten so scharf, Herr Augstein, mehr davon bitte! Aber Sätze wie dieser erinnern mich doch immer wieder daran, warum ich Ihre Kolumnen so gerne lese. Danke dafür!

Beitrag melden
ID Fake 07.05.2018, 14:41
2.

Nein, die Deutschen waren das nicht, die vor drei Jahren sehr viele Menschen herzlich empfangen. Das waren die Medien und ein renitenter Teil des linken Spektrums.

Beitrag melden
itzenflitz 07.05.2018, 14:41
3. Dann könnte man sich

allerdings das gesamte Asylverfahren ersparen...

Beitrag melden
jogola 07.05.2018, 14:42
4. Bleibekultur

ist schon ziemlich dicht an der Forderung der Grünen (?), wer Pfleger lernt, müsse bleiben dürfen. Was lernen lassen müssen wir vor allem die, die zurück wollen (aber nicht können). Der Bedarf an Pflegern wird in Syrien auf absehbare Generationen höher sein als bei uns.

Beitrag melden
hoimar 07.05.2018, 14:42
5. Bleibekultur?

Ich frage mich was das soll? Geht das nur noch um Provokation? Es reicht mit dem Rechtsbruch der Regierung neben Flüchtlingen alle Arten sonstiger Menschen hier zuzulassen. "Ankerzentren, Sachleistungen, Rückkehr", das sind die Forderungen derjenigen, die hier hart arbeiten und nicht akzeptieren, dass unsere Solidargemeinschaft zum Marketinginstrument der Regierung dauerhaft verkommt. Und, das sei angemerkt: Ein "echtes" Einwanderungsgesetz wäre nun einmal fällig. Und Flüchtlinge kehren selbstverständlich zurück, ohne wenn und aber.

Beitrag melden
nici_d 07.05.2018, 14:44
6. Pech?

Pech für das Recht? Ich halte diese Aussage für sehr gefährlich, das ist nicht einfach nur frivol!

Beitrag melden
bs2509 07.05.2018, 14:46
7. Ich schätze Jakob Augstein

aber "Der Irrtum verhält sich gegen das Wahre wie der Schlaf gegen das Wachen." (J.W Goethe)

Beitrag melden
Tingletangle 07.05.2018, 14:47
8. es bleibt einem die Spucke weg...

...mit welcher Nonchalance Rechtsbrüche und Straftaten hier beiläufig ignoriert werden sollen. In Deutschland ist man eigentlich erstaunlich effizient darin, Rechtsbrüche - und seien sie noch so klein - zu ahnden und die Delinquenten zur Verantwortung zu ziehen. Ohne Ticket im Bus? Das bleibt nicht ungeahndet. Einmal nicht auf Tempolimit geachtet? Der Brief ist schon unterwegs. Das Frühstück beim Verpflegungsmehraufwand nicht abgezogen? Der Zorn des Finanzamt ist einem sicher.

Illegaler Grenzübertritt? Verschleierte Identitäten? Leistungserschleichung für Unterkunft, Grundsicherung etc.? Ach, das passt schon - alles nicht so schlimm.

Eigentlich können Sie das gar nicht ernst meinen, aber ich fürchte dass Sie das tatsächlich tun. Man bleibt wirklich nur noch ratlos zurück....

Beitrag melden
spon-48b-9edr 07.05.2018, 14:48
9. Scheitern des Staates

Nicht direkt gescheitert als Staat aber traurig und Wasser auf den Mühlen der AfD.

Beitrag melden
Seite 1 von 24
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!