Forum: Politik
Asylbewerber: Behörden erwarten mehr Flüchtlinge aus Afghanistan
Getty Images

Bis zu 100.000 Afghanen im Monat verlassen derzeit ihre Heimat, die Reisepässe werden bereits knapp. Einem Bericht zufolge rechnen deutsche Sicherheitsbehörden mit einem raschen Anstieg der Asylbewerberzahlen.

Seite 2 von 27
dherr 27.09.2015, 09:59
10. Wohin?

Zitat von logabjörk
ich wander auch aus..........................
Afghanistan *grins*

Beitrag melden
ClausB 27.09.2015, 10:01
11. Wen wundert`s

Das war doch zu erwarten, dass nach Merkels " Politik der offenen Grenzen " sich weitere Massen ( Hunderttausende / Millionen ? ) aus dem Nahen Osten auf den Weg Richtung Europa und in erster Linie Deutschland machen werden. Und die Afghanen werden dann auf dem Weg ins gelobte Land wunderbarerweise alle auf einmal Syrer, die man sowieso einreisen lässt; ebenso wie die Iraker, Libanesen und andere Migranten aus der Region.
Merkel hat tatsächlich die Büchse der Pandora geöffnet.

Beitrag melden
freespeech1 27.09.2015, 10:02
12.

Merkels Ruf, dass jeder Flüchtling bei uns Aufnahme, Haus und Arbeit bekommt, hat sich wie ein Lauffeuer um die Erde verbreitet (so wird es dort jedenfalls verstanden). Jetzt packen Millionen die Koffer, weil sie an Merkels Versprechen glauben.
Hinzu kommen Bilder von begeisterten "Refugees welcome"-Anhängern in Deutschland. Das ist eine Kampagne für illegale Masseneinwanderung durch Araber und Afrikaner.
Merkel hat mit ihrem Geschwätz den Schabowski gemacht. Schabowski hat das Ende der DDR eingeleitet. Merkel ....

Beitrag melden
Kernseife 27.09.2015, 10:04
13. Wer kann uns Deutschland noch erklären?Die Kanzlerin bestimmt nicht,denn Merkels Deutschland ist unser Land bekanntlich nicht mehr!

wer ist verantwortlich für diesen Chaos der nicht hinnehmbar ist,und vor allem wer von der Politik ist überhaupt noch im Stande, Deutschland vor neuen Gewalttaten zu schützen und wer regelt die Streitereien unter den Flüchtlingen die ständig ausbrechen, ohne dass uns Steuerzahler der Einsatz der Polizei zusätzliches Geld kostet.Viele Fragen aber die Medien halten noch Abstand.

Beitrag melden
freespeech1 27.09.2015, 10:06
14.

In Afghanistan gibt es freien Wahlen. Die Politiker dort sind demokratisch gewählt. Soldaten aus vielen Nato-Staaten sind dort. Flüchtlinge aus Afghanistan müssen umgehend zurück geschickt werden, damit sie sich für den Aufbau Afghanistans einsetzen und dort die Demokratie ausbauen. Hier brauchen wir keinen Afghanen. Die meisten Afghanen, das zeigt die Statistik, leben hier von staatlicher Fürsorge.

Beitrag melden
herbert 27.09.2015, 10:08
15. überall wo die Amis Krieg geführt haben

sind die Länder platt und die Menschen flüchten.

Afghanistan ist ein USA Thema und die USA sollten die Menschen aufnehmen.

Deutschland wird unter der Last zusammenbrechen.
Die EU pennt weiter und ihre Untätigkeit schreit zum Himmel.

Beitrag melden
zeitschritt 27.09.2015, 10:11
16. Innenansicht-im Ausland veröffentlicht

Wie aussichtslos und prekär die Lage der deutschen Bevölkerung ist, nicht die der selbsternannten Gesinnungsethiker und Hype-Moralisten, manifestiert
dieser im Ausland veröffentlichte Artikel:
http://www.nzz.ch/nzzas/nzz-am-sonntag/deutschland-verwandelt-sich-in-eine-tugend-republik-ld.2198

Beitrag melden
demophon 27.09.2015, 10:13
17. Unhaltbar

Zitat von
habe er "immer wieder darauf hingewiesen", dass es rund um Europa 20 Millionen Flüchtlinge gebe
Wohin werden die wohl einwandern wollen?
Merkel hat nicht begriffen, dass man nicht ein Sozialstaat sein kann, der jedem hier Lebenden eine Unterkunft und Sozialhife garantiert, und gleichzeitig versprechen kann jeden hereinzulassen, der hier leben will. Das ist eine Konstruktion die nicht funktionieren kann.

Beitrag melden
_neo_ 27.09.2015, 10:13
18. Immer herein spaziert.....

wir haben ja soviel Platz, Arbeit und Liebe zu verteilen!
Zur not kann man immer noch die paar Mio Hartz 4ler, die diesem Land schon lange auf der Tasche liegen ausweisen.
Damit werden Wohnungen frei und es kann Geld eingespart werden.
Ich liebe diese Kanzlerin, endlich werden die echten Probleme angepackt!

Beitrag melden
knowu76 27.09.2015, 10:14
19. ich finde alle

sollten recht herzlich willkommen sein. egal woher sie kommen. am liebsten sind mir allerdings jene, die wieder gehen oder erst garnicht kommen.

Beitrag melden
Seite 2 von 27
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!