Forum: Politik
Asylsdiskussion in der Union: Über diese Punkte wird gestritten - zumindest offiziell
DPA

Der Streit zwischen CDU und CSU geht nach einem nächtlichen Showdown in die Verlängerung. CSU-Innenminister Seehofer will noch einem mit Kanzlerin Merkel einmal sprechen. Das ist die Agenda.

Seite 1 von 5
demokrat2 02.07.2018, 08:12
1. Es reicht .....

....Seehofer sollte gehen, dann kann auch wieder in Ruhe in der großen Koalition gearbeitet werden. Ginge man den Weg, den Seehufer bevorzugt, würde schnell deurlich werden, das sein (Master)Plan nicht realisierbar ist. Das notwendige Personal würde fehlen, um die Grenze sicher zu machen. Seehofer sollte endlich gehen und Dobrindt und Söder am Besten mit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maphry 02.07.2018, 08:25
2. Flip-flop Seehofer

Konservativ sein heisst wohl heutzutage nicht zu wissen was man will. Es geht halt um Radau machen und dass ist tragisch. Warum müssen wir uns für den Selbstfindungsprozess einer regionalen Kleinstpartei in Geiselhaft nehmen lassen? Warum reden wir weiter über Migration, während das Land ganz andere Probleme hat und Migration lediglich ein Symptom dieser anderen Probleme ist? Warum untersucht niemand in der Presse die Prozesse die zu der Situation in Bayern in 2015 führte? Hatte die bayrische Landesregierung um Geld zu sparen die Vorsichtsmaßnahmen für Flüchtlinge zurückgefahren nach den 90er Jahren, weil es sich auf Dublin ausgeruht hatte? Viele Fragen, aber keine Antworten. Bedauerlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michi3191 02.07.2018, 08:25
3. Unglaublich

Hier wird über geltendes Recht gestritten. Was die csu will, wird in anderen Ländern längst praktiziert, oder ist schriftlich so geregelt innerhalb der EU. Die cdu und spd, grüne schalten dieses Recht bewusst aus. Liebe csu trennt euch. Deutschlandweit wird die csu stärkste politische Kraft alleine

Beitrag melden Antworten / Zitieren
burlei 02.07.2018, 08:37
4. Man rechne sich nur einmal aus ...

An einem einfachen Grenzübergang, meinetwegen einer Kreisstraße, benötigt man mindestens 2 Mann. das in drei Schichten ergibt 6 Mann pro Tag. Ablöser für freie Tage weitere 2 Mann = 8 P., weitere 3 Mann als Urlaubs- und Krankheitsvertretung für je drei Übergänge sind wir schon bei 9 P. pro Übergang. Für übergeordnete Straßen benötigt man natürlich noch mehr, um den Verkehr nicht zusammen brechen zu lassen. Für Autobahnen etwa 80 bis 100, für Bundesstraßen 60 bis 80, für innerörtliche Übergänge mindestens 40 bis 60 je nach Größe und Übersichtlichkeit. Und das bei 90 Grenzübergängen allein in Bayern.Es werden also mehrere tausend Grenzschützer geben müssen, die absolut nichts produktives erreichen werden, als ein paar Flüchtlinge in irgendwelchen Zentren wegzuschließen. Dafür werden an 90 Grenzübergängen Alles und Jeder kontrolliert, jedes Fahrzeug untersucht usw. Oder es werden weiterhin an drei Übergängen symbolhaft ab und zu mal jemand raus gewunken.

Und wegen diesem Irrsinn jubeln tausende CSU- und AfD-Anhänger diesem Innenminister zu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stollm 02.07.2018, 08:38
5. Genauso ist das

wir haben alle genug von den bayrischen Querulanten die eine vernünftige Regierungsarbeit unmöglich machen.
Ab nach Bayern mit den Typen.
Ich bin gespannt ob die KZs in Bayern tatsächlich in Betrieb gehen können.
Wenn die Leute dort schon mit dem Kreuz rumschmeißen, dürfte das eigentlich nicht passieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hoberg 02.07.2018, 08:45
6. sich selbst abgeschoben

von CSU Granden unterstützt hat sich Seehofer selbst in die Lage zur Selbstabschiebung gebracht. Söder ging es nach Jahren der Demütigung sicher nicht um einen guten Abgang.
In der Sache kann Seehofer und die Union nur verlieren. Der Gewinner ist Söder. Allerdings unter Verlust des letzten Restes von Empathie . Sympathisch war er eh nie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
charly05061945 02.07.2018, 08:46
7. Eigenartig

Eigenartig dass die Ungereimtheiten der Kanzlerbotschaft zu den EU-Verhandlungen (Polen, Tschechien, Ungarn) in den Medien fast untergehen und kaum erwähnt, geschweige denn diskutiert werden. Ich jedenfalls fühle mich massiv getäuscht (um nicht belogen zu sagen). Da helfen auch die verzweifelten Versuche von Merkels subalternen Lakaien nicht weiter die Angelegenheit zu beschönigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stadtmusikant123 02.07.2018, 08:46
8. Binnenmigration

Eines der größten Löcher ist in NRW:
https://www.welt.de/regionales/nrw/article178488848/Nordrhein-Westfalens-Westgrenze-Einfallstor-fuer-illegale-Migration.html
Dagegen ist die Migration über Griechenland und Spanien "Pillepalle"!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelleserin57 02.07.2018, 08:46
9. es geht hier doch gar nicht mehr um die Flüchtlinge!

Zitat von michi3191
Hier wird über geltendes Recht gestritten. Was die csu will, wird in anderen Ländern längst praktiziert, oder ist schriftlich so geregelt innerhalb der EU. Die cdu und spd, grüne schalten dieses Recht bewusst aus. Liebe csu trennt euch. Deutschlandweit wird die csu stärkste politische Kraft alleine
es geht hier nur noch um ein Machtspiel. Die Menschen im Mittelmeer sind längst nicht mehr das Thema, eigentlich das Schlimmste da es sich hier um Menschen handelt und die C! das das C doch immer so betont hat. Nach diesem Machtspiel allerdings kann man auch daran nicht mehr glauben.
Die CSU ist nur in Bayern vertreten und die AFD wird deren Position wohl übernehmen, deutschlandweit dank Herrn Seehofer!
Frau Merkel will eine EU-Regelung während Herr Seehofer einen CSU-Alleingang will der in keiner Weise mit der deutschen Politik vertretbar ist. Außerdem handelt es sich bei Herrn Seehofer immer noch um einen Minister der nun seine Kanzlerin erpressen will, einfach nur peinlich!
Frau Merkel sollte nun klare Kante zeigen und ihn entlassen. In Bayern dürfte wohl die CSU nun verloren haben denn man wählt keine Kopie sondern das Original die AFD. Ich wähle keine von beiden, solche Menschen die nicht wissen was sie wollen haben bei mir keinen Platz in der Politik!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5