Forum: Politik
Atom-Anschuldigung gegen Iran: Röttgen wirft Netanyahu Täuschungsmanöver vor
Getty Images

Israel beschuldigt Iran, über sein Atomprogramm gelogen zu haben. Alles bekannt, sagt CDU-Außenpolitiker Röttgen. Premier Netanyahu wolle bloß die USA dazu bringen, das Atomabkommen mit dem Land aufzugeben.

Seite 1 von 4
YourSoul Yoga 02.05.2018, 11:04
1. Krieg um jeden Preis

Israel hat von jeher jegliches Abkommen mit dem Iran abgelehnt und seinerzeit bereits die Verhandlungen massiv torpediert. Jetzt sitzt ein Präsident im Weißen Haus "mit dem man es machen kann", so scheint es die Regierung Netanyahu zu wittern, und inszeniert eine Präsentation, die voll auf ein US-Publikum zugeschnitten ist. Da steht der isralische Permierminister wie ein Entertainer vor einer Videowand und präsentiert "Beweise", die maximal als kalter Kaffee bezeichnet werden können. Ja, Iran hat in der Richtung geforscht, darum gab es ja das Abkommen und den Vertrag ! Seither ist die einzige neutrale Atomaufsichtsbehörde mit der Kontrolle beauftragt und hat bis dato nichts zu beanstanden. Aber egal wer was wann sagt oder beweist: Netanyahu will Krieg mit dem Iran. Unbedingt und zu jedem Preis. Freilich sollen dafür wieder Amerikaner fernab ihrer Heimat verbluten. Und Trump ist dumm genug um auf diesen Bluff hereinzufallen.

Beitrag melden
bexx4me 02.05.2018, 11:08
2. Gut!

Finde ich den richtigen Weg, hier kritisch zu sein und sich an getroffene Vereinbarungen zu halten. Ansonsten gibt es den nächsten Krieg (und das wird das Ziel der Israelis und Amerikaner sein).

Beitrag melden
haresu 02.05.2018, 11:09
3. Netanyahu schadet Israel

Netanyahus "Vorwärtsverteidigung" ist ein Irrweg. Ein Siegfrieden ist niemals erreichbar, weder gegenüber den Palästinensern noch gegenüber dem Iran. Wenn Netanyahu jetzt auch noch gelogen oder auch nur absichtlich einen falscher Eindruck erweckt haben sollte, dann isoliert er sich und sein Land immer mehr und verstört noch die letzten Freunde. Wer sich als Freund Israels sieht, der muss Netanyahu widersprechen.

Beitrag melden
tropfstein 02.05.2018, 11:10
4. Dass Netanjahu ein notorischer Lügner ist...

... haben schon andere festgestellt - auch Barack Obama. Regelmäßige SPON-Leser werden sich erinnern http://m.spiegel.de/politik/ausland/sarkozy-ueber-netanjahu-ich-kann-ihn-nicht-ausstehen-er-ist-ein-luegner-a-796493.html

Beitrag melden
joG 02.05.2018, 11:13
5. Das sind harte Urteile....

...und man muss sich fragen, was der ehemalige Minister damit will, warum er verurteilt, was in der hiesigen Polituk oft geschieht. Netanyahu hat nur darauf hingewiesen, das unsere Vermutungen, die von den mullahs immer geleugnet wurden, nun belegt werden können. Iran hat ein Atomwaffenprogramm unterhalten. Dass iran log, überrascht niemanden seriöses. Dass sie es aber vorher taten, gewinnt die Mutmaßung an Gewicht,sie würden es jetzt auch. Ob das genügt den Vertrag zu kündigen, ist eine andere Sache. Von R hätte man aber gerne einen Gegenvorschlag gehört. Immerhin ist unsicher, dass Iran den Vertrag einhält, der Vertag läuft in einigen Jahren aus, iran unterstützt ein Massenmörder an der Macht und Terrosist, iran destabilisiert die Region und spricht Israel das Existenzrecht ab. Was wollen wir also tun.

Beitrag melden
andraschek 02.05.2018, 11:18
6. Nicht nur in 2015 sondern auch 2018

hatte die IAEA festgestellt das sich der Iran an das Abkommen hält! Unser AM sollte sich vielmehr dafür einsetzen zu prüfen welchen Wahrheitsgehalt die Aussagen der israelischen Regierung haben, anschließend kann man diese dann als Lügner und Kriegstreiber bezeichen, oder eben für die gute Arbeit belobigen.

Beitrag melden
print1939 02.05.2018, 11:23
7. Respekt

Hätte nicht gedacht, dass H. Röttgen so klare Worte für diese Mediale Marketing Veranstaltung zur Kriegsvorbereitung. von H. Nethanyau findet. In der Tat strapaziert Israel die Geduld seiner noch verbliebenen, vernünftigen Freunde bis zum Äußersten und sieht jetzt, durch die Konstellation Trump/Pompeo, die Chance die USA in einen weiteren Krieg hineinziehen. Und wenn man einen Krieg anzetteln will ist bekanntlich jedes Mittel recht. Die Regierungen in Israel und der USA sollten mal darüber nachdenken, warum ihre Länder immer unbeliebter im Nahen Osten und in der Welt sind. Antisemitismus ist eine der Auswirkungen.

Beitrag melden
tuedelich 02.05.2018, 11:27
8.

"Das, was Netanyahu hier macht, ist ein Verwirrungs- und Täuschungsmanöver", sagte Röttgen.

Weiß der Röttgen mehr als alle andere maßgeblichen Leute? Und wieso und woher taucht der Röttgen jetzt mit einem Mal wieder auf? Ich glaube nicht, dass SPON Aussagen über Ergebnisse von Nachforschungen des israelischen Geheimdienstes machen würde, ohne diese auf Sinn und Gehalt zumindest abzuklopfen.
Für mich ist der Zeitraum zur Erfüllung des Abkommens mit Iran auch zu lang. Vor allem vor dem Hintergrund der immer wieder getroffenen iranischen Aussagen, Israel müsse vom Erdboden verschwinden, Israel hätte keine Existenzberechtigung. Einfach so "blabla" darüber hinweggehen? ich weiß ja nicht.

Beitrag melden
Emderfriese 02.05.2018, 11:31
9. Röttgen

Zitat von joG
...und man muss sich fragen, was der ehemalige Minister damit will, warum er verurteilt, was in der hiesigen Polituk oft geschieht. Netanyahu hat nur darauf hingewiesen, das unsere Vermutungen, die von den mullahs immer geleugnet wurden, nun belegt werden ......
Glaubt man dem israelischen Ministerpräsidenten gibt es nur eines: den Vertrag mit dem Iran aufkündigen - denn neu verhandeln will Teheran nicht. Ein aufgekündigter Vertrag führt automatisch zur Wiederaufnahme des Atomwaffenprogramms der Mullahs. Und das wiederum bedeutet klar Krieg.
Das ist die Konsequenz, wenn man Netanjahu und auch Trump zustimmt. Krieg wiederum heißt in diesem Falle nicht ein kurzes Bombardement, sondern muss einhergehen mit einer Besetzung des Landes, wie im Irak geschehen. Die Konsequenzen daraus zu beschreiben überlasse ich anderen. Jetzt sollte eigentlich jeder wissen, was n i c h t zu tun ist.
Ich bin erstaunt zu lesen, dass Herr Röttgen aus der Linie der Kriegswilligen ausgetreten ist.

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!