Forum: Politik
Atomabkommen: Iran setzt EU Frist von 60 Tagen
DPA

Am Dienstag wollen Vertreter der EU und des Iran die Zukunft des Atomabkommens besprechen. Der iranische Chefunterhändler stellt Forderungen an Europa - und erteilt neuen Gesprächen mit der USA eine Absage.

Seite 12 von 12
Bernhard.R 14.05.2018, 18:30
110. Pacta sunt servanda

Zitat von cyberwatch1
Wahrscheinlich wird die EU allen voran Frankreich,Deutschland und England mit der Idee kommen dem Iran vorzuschlagen : der Atom-Vertrag wäre nur zu retten wenn sich der Iran ein bisschen bewegen würde,auf deutsch :Die ballistischen Raketen stark begrenzen oder komplett aus dem sortiment,höchste Reichweite nur noch 300 km,das reicht für Verteidigung .sich ais Syrien und Jemen zurück ziehen.
Verträge sind einzuhalten. Die Vermischung mit neuen Forderungen an den Iran stellt diplomatische Nebelbomben dar, um dem Iran eine Mitverantwortung an der US Entscheidung zu geben. Iranische und russische Soldaten dürfen sich in Syrien aufhalten, da sie von der Regierung eingeladen wurden.
Solange Israel ständig ein atomar bewaffnetes U-Boot im Persichen Golf kreuzen läßt, um den Iran zu bedrohen, solange gibt es keinen Grund, Raketen mit größerer Reichweite zu verschrotten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nahal 14.05.2018, 19:13
111. Charles Schumer

“In a long overdue move, we have moved our embassy to Jerusalem. Every nation should have the right to choose its capital,” Schumer said in a statement. “I sponsored legislation to do this two decades ago, and I applaud President Trump for doing it.”

http://thehill.com/homenews/senate/387566-schumer-applauds-trump-on-moving-us-embassy-to-jerusalem

Schumer ist der Leader der Dems im Senat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jamguy 14.05.2018, 22:26
112.

Zitat von rkinfo
D/EU haben Exportüberschüsse, die eigentlich abzubauen wären. Der Iran wiederum lebt von Ölexporten, was Kohlendioxid in die Atmosphäre pumpt. Da sollte endlich die Reißleine gezogen werden! Diesen aggressiven, iranischen 'großen Brüdern' (s. G.Orwell 1984) darf man nun wirklich nicht trauen, besonders da sie Frauen ohne Kopftuch massiv unterdrücken. Scheinbar gilt #MeToo nur für alte 68er Künstler ? Es wird Zeit die Frauenrechte durch Blockade der diktatorischen. islamischen Gruppen wieder zu stärken. Denkt mal an unsere EU-Tochter aus Elysium - Schiller hatte schon vor Jahrhunderten den religiösen Durchblick ;-)
Danke für die rkinfo am Verkehrswesen gäbs auch noch was zu kritisieren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nixblicker00 15.05.2018, 21:37
113. Mit den bestehenden Zentrifugen kann in kurzer Zeit ...

Zitat von touri
Wie kommen Sie auf die Idee, das der Vertrag wirkungslos wäre? Der technologische Stand bzgl. Atomtechnik des Iran hat sich seit Vertragsabschluß nicht geändert, sprich es wurde nicht weiter geforscht. Das hat witzigerweise Israel mit den gestohlenen Dokumenten selbst belegt.
ausreichend hochangereichertes Uran hergestellt werden.

Den Rest basteln Sie in einer Garage zusammen.

Die Einfachheit einer 235U gun type Bombe ist erschreckend, vgl auch https://de.wikipedia.org/wiki/Little_Boy . Es geht also ausschließlich um das Material und wer anreichern kann, kann immer auch beliebig hoch anreichern. Je höher die Anreicherung, umso häufiger wird der GLEICHE anreicherungsprozess durchlaufen. Mehr nicht!

Der Iran muss also keinerlei weitere Forschung treiben und für die Erkenntnis braucht man auch keinen Israelischen Geheimdienst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bernd.Brincken 17.05.2018, 23:22
114. Einfach

Zitat von nixblicker00
Die Einfachheit einer 235U gun type Bombe ist erschreckend, vgl auch https://de.wikipedia.org/wiki/Little_Boy . ... Der Iran muss also keinerlei weitere Forschung treiben und für die Erkenntnis braucht man auch keinen Israelischen Geheimdienst.
Man sollte bei Wikipedia stets auch die englische Seite lesen ;)
Dann wird deutlich, dass das Engineering alles andere als banal war:
https://en.wikipedia.org/wiki/Little_Boy#Assembly_details
Eine Kettenreaktion kann man einfach erreichen, siehe diverse Störfälle:
https://en.wikipedia.org/wiki/Criticality_accident
Eine Bombe ist eine ganz andere Herausforderung.
In der Literatur über das Manhattan Projekt findet sich auch zahlreiche Details und Fallstricke, die nur mit viel Einsatz an Mitteln und Gehirnschmalz zu lösen waren. Und vermutlich wurden ein paar der Kniffe bis heute nicht veröffentlicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 12