Forum: Politik
Atomdebatte im Bundestag: Alle aussteigen, bitte!

Das Parlament*beschließt das Ende der Kernenergie - und fast alle machen mit. Die Opposition reklamiert das Patent*auf den Atomausstieg für sich, Schwarz-Gelb kann das gelassen sehen. Trotzdem*hat Kanzlerin Merkel im Bundestag wenig Grund zu Strahlen.

Seite 1 von 10
National-Oekonom 30.06.2011, 18:29
1. Was soll es auch zu feiern geben?

Dass mit Merkel die Union und die ganze Koalition ihr Gesicht verloren hat?

Wie soll der nächste (Merkel-)Wahlkampf geführt werden? "Wir wissen nicht wofür wir stehen, wir werden das fallweise entscheiden, wir wissen auch nicht mit wem wir regieren wollen, aber dass wir regieren wollen wissen wir ganz genau!"

??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hoppeditz2 30.06.2011, 18:36
3. Früher oder später müssen wir ...

Zitat von sysop
Das Parlament*beschließt das Ende der Kernenergie - und fast alle machen mit. Die Opposition reklamiert das Patent*auf den Atomausstieg für sich, Schwarz-Gelb kann das gelassen sehen. Trotzdem*hat Kanzlerin Merkel im Bundestag wenig Grund zu Strahlen.
... sowieso auf regenerative Energien umstellen. Aber so wie das jetzt geplant wird, wird es nicht funktionieren. Grün und Rot waren ja noch nie am Machbaren interessiert und die Koalition streut den Leuten Sand in die Augen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schlafti 30.06.2011, 18:39
4. Voller Atomaustieg ?

Zu einem kompletten Atomaustieg gehört die Aussonderung der vielen gefährlichen mit den USA in Deutschland stationierten atomaren Waffen. Diese Debatte geht bei allen anscheinend spurlos vorbei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heuwender 30.06.2011, 18:50
5. ?????

Zitat von kjartan75
Und währenddessen in Fukushima die heutige Meldung:
englisch sollte man können,aber als Rentner muß man das nicht können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mbago 30.06.2011, 18:51
6. ...

Vielleicht, aber nur vielleicht war das ein oeffentlich wirksamer Winkelzug der CDU, damit erstmal die gruenen Wahlfaengerthemen vom Tisch sind und auch der letzte Waehler begreift, dass diese Partei neben dem Protestieren nichts bieten kann.

Was haben die Gruenen denn noch zu bieten, nachdem jetzt das AKW Thema vom Tisch ist und Stuttgart 21 selbst unter dem gruenen MP weitergebaut wird?

...Spaetestens dann, wenn die Abschaltung der AKW's in jedem Portemonnaie angekommen ist, wird sich der Wind ganz schnell drehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rainer Dressler 30.06.2011, 18:58
7. Titel

Zitat von sysop
Das Parlament*beschließt das Ende der Kernenergie - und fast alle machen mit. Die Opposition reklamiert das Patent*auf den Atomausstieg für sich, Schwarz-Gelb kann das gelassen sehen. Trotzdem*hat Kanzlerin Merkel im Bundestag wenig Grund zu Strahlen.
Nun gut, Heute wurde der Ausbau der Dreckschleudern beschlossen.
Ich lehne mich bestimmt nicht zu weit aus dem Fenster wenn ich sage, dass wir uns in naher bis mittelfristiger Zukunft auf eine drastische Erhöhung der Energiekosten werden einstellen müssen, weitaus drastischer, als das schon in den letzten 15 Jahren der Fall war.

Man darf gespannt sein, wer das alles noch wird bezahlen können.

Ich habe noch keine schwachsinnigere Regierung gesehen als Diese!
Zum Glück kann ich für mein Teil sagen, dass ich weder sie noch die unsägliche Opposition gewählt habe!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beutzemann 30.06.2011, 19:09
8. Punkt

Grauenhaft diese Regierung. Ich möchte Ihr wünschen, das sie von den Richtern einen auf die Hose bekommt. Kein Kaufmann kann Investieren wenn er sofort verboten bekommt seine Ware feilzubieten. Das was im Gehirn unserer beliebten Kanzlerin vorgeht ist nur zu leicht zu sehen.
Im Bereich Atomkraft hat DIE LINKE Recht. Auch die SPD, leider verkörpert durch den Oppositionsführer Gabriel einflüsternd neben ihm Steinmeier, der soufliert von Steinbrück! Wie recht ich doch hatte, als ich die SPD 30 Jahre nicht mehr wählen wollte. Davon sind erst 2Jahre rum.
Damals sagte ich auch, das wir nun erst die SPD abgestraft haben; jetzt käme die CDU dran... Ich weiss ja, das es eine Welt git ausserhalb des SpOn ;-) darum dauert es bis eine gewisse Vernunft durchgesickert ist.
Solange wähle ich eben "Piraten" Und ming Fru "Tierschützer".

Liebe Grüße, Beutz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abita 30.06.2011, 19:12
9. Wo lebt Röttgen?

Wie formulierte es N. Röttgen im Bundestag:
"Dies ist ein guter Tag für unser Land und für Deutschland."
Vor lauter Phrasendrescherei in der Politik kommen dann solche Aussagen zustande. Daher, weiter so, dann haben wir Bürger wenigstens was zum schmunzeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10