Forum: Politik
Atommüll: Regierung und Opposition nähern sich bei Endlager-Streit an
DPA

Die Gespräche zwischen Bund, Ländern und Parteien über die Suche nach einem Atommüll-Endlager sind ohne konkretes Ergebnis geblieben. Bundesumweltminister Röttgen hält einen Konsens aber für möglich. Die Grünen fordern weiterhin einen Bau- und Erkundungsstopp in Gorleben.

monoman 24.04.2012, 21:37
1.

Nullo Problemo! Wenn irgendwas auf dieser Welt Zeit hat, also so wirklich richtig echt ganz viel viel Zeit, dann ist das mit Sicherheit unser Atommüll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hastdunichtgesehen 25.04.2012, 23:16
2.

sowohl Herr Trettin als auch Herr Gabriel, die nahtlos Umweltminister waren, die jegliche Endlagesuche bzw. -untersuchung über viele Jahre permanent verhindert haben. Das Ergebnis ist heute zu bestaunen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lichtderaufrechten 25.04.2012, 09:50
3. Journalismus wäre gefragt

Versuchen sie mal die Akzeptanzfür ein Lager irgendwo in Deutschlandzu recherchieren.
Granitgebirge 100 m über NN undEisenbahnanschluss wären Indizien.
Versuchen sie mal eine Umfrage im Hartz z.b. in Not oder Elendbei Schierke.
Nach 50 Jahren Lüge und Ausbeutungdes Steuerzahlers durch die Aktionärevon RWE und EON unter Beihilfe vonSuperkorrupten Politikern aus CDUSPD und FDP werden sie ihr blauesWunder erleben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren