Forum: Politik
Attacke auf Frachter vor Iran: Tanker-Besatzung sah "fliegende Objekte"
ISNA/ REUTERS

Wer hat die Tanker im Golf von Oman attackiert? Die USA beschuldigen Iran, jetzt hat sich der japanische Schiffseigner der "Kokuka Courageous" geäußert.

Seite 20 von 38
taglöhner 14.06.2019, 13:40
190. Ost-Sozialisierung macht blind

Zitat von smokey55
Das ist so ziemlich die dümmste Argumentation die ich von Ihnen je gelesen habe. Der CIA macht nur Dinge für die er einen offiziellen Auftrag hat? Haben Sie ein paar Jahrzehnte CIA Historie verschlafen? BTW meißt wird ein "Einsatz" nicht so eindeutig formuliert, schließlich müssen sich ja die Verantwortlichen anschließend darauf zurückziehen können, nix hören, nix sehen, nix sagen ... falsch interpretiert, dafür gibts noch keinen Affen
Na denn mal raus damit :).
Natürlich gibt es eine nachvollziehbare, dokumentierte Befehlskette. Wie kommt sonst Ihre "Historie" zustande? Sind doch nicht in Russland...

Beitrag melden
insert Randomname here 14.06.2019, 13:40
191. "fliegende Objekte"

ist wahrscheinlich die Drohne gewesen, welche hier die gezeigten Aufnahmen gefilmt hatten. Wie hier schon öfters erwähnt, die ganze Sache stinkt zum Himmel.

Beitrag melden
engesserselhof 14.06.2019, 13:40
192. US-Vorwürfe

Was nun? Haftminen ("bewiesen" von Herrn Bolton) oder "fliegende Objekte" wie von der jap. Besatzung gesehen. Das könnte einen großen Unterschied machen und erinnert fatal an frühere "Beweise".

Beitrag melden
plusquam.perfekt 14.06.2019, 13:42
193. @neurobi

Zitat "Mal rein Spekulativ. Andem Schiff klebte eine Haftmine. Die zündete aber nicht, also hat das iranische Schnellboot sie entfernt und da Schiff anschließend mit Leichten Waffen (Panzerabwehrrakete) beschossen haben. Könnt ja der Grund sein, warum das eine Schiff stärker beschädigt wurde als das andere, wo die Haftmine gezündet hat. Aber klar, sowas würde die Iraner nie tun, das sind ja die Guten"
Wenn die "Guten" direkt am Schiff waren, warum haben die "Guten" es dann nicht gleich versenkt? Die von Ihnen angenommene bzw in Erwägung gezogene Aktion der " Guten" ergibt für mich überhaupt keinen Sinn.

Beitrag melden
taglöhner 14.06.2019, 13:43
194. Auffällige Einwände

Zitat von thomas_linz
zum Zeitpunkt des Notrufs war es schon stundenlang hell. Auf dem Video ist es dunkel. Die USA beschuldigen ohne Beweise. Den Rest Ihrer Analyse kann man sich damit sparen.
Wer sagt, es sei dunkel auf dem Video? Und wenn, welcher Zeitpunkt in Bezug zum Notruf wird denn behauptet?

Beitrag melden
HeisseLuft 14.06.2019, 13:43
195. Nicht sonderlich plausibel

Zitat von Oberleerer
Das ist alles Spekulation. Ob und was die Besatzung gesehen hat und ob das Video authentisch ist können wir nicht herausfinden. Womöglich waren die Iraner vor Ort und haben Spuren genommen, um den Sprengstoff zu identifizieren. Der Golf von Oman wird sicherlich zentimetergenau überwacht, per Unterwassermikrofon, Radar, Satellit, Dronen, Flugzeuge. Diese Daten gehören veröffentlicht, daß die Journalisten bzw. die Weltöffentlichkeit direkt informieren kann, wer gerade wo herumfährt.
"Womöglich waren die Iraner vor Ort und haben Spuren genommen, um den Sprengstoff zu identifizieren."
Theoretisch möglich. Dann lassen die Iraner sich aber ziemlich viel Zeit damit diese Erklärung zu präsentieren. Ausserdem sollte man dann doch meinen, dass sie Kontakt zur Besatzung aufgenommen hätten.

Beitrag melden
HeisseLuft 14.06.2019, 13:44
196. Pöhse stramm pro zio-transatlantische WELt

Zitat von PeaceNow
LOl Die stramm pro zio-transatlantische WELt ist zu diesem Thema weder seriös noch unabhängig oder gar unparteiisch. Abgesehen davon, die Rede der IRG war das im FALLE eines ANGRIFFS auf den Iran ODER wenn iranische Tanker gewaltsam am verlassen des Golfs gehindert würden, DANN Hormuz blockiert werden KÖNNTE. Und da die Farrinne bei Hormuz ein Stück lang in iranischen Territorialgewässern liegt, wäre eine Sperrung im Kriegsfall somit sogar völkerrechtlich legitim.
Peacenow, ein inflationärer Gebrauch von Großbuchstaben wie auch der Abkürzung "LOL" ist nicht ratsam, da es nicht die eigene Position wirklich stärkt und ausserdem jemand anders zurücklachen könnte:

"Die iranischen Revolutionsgarden (IRGC) haben mit einer Blockade der Straße von Hormus im Persischen Golf gedroht, falls die USA den Öl-Export der Islamischen Republik stoppen sollten. Die Straße von Hormus gilt als die wichtigste Öl-Handelsroute, durch die fast ein Drittel der globalen Öl-Exporte verschifft wird.

"Solange wir unser Öl exportieren können, bleibt Hormus offen, wenn nicht, dann gibt es dafür keine Logik mehr", sagte IRGC-Marinekommandeur Aliresa Tangsiri am Dienstag laut Nachrichtenagentur Isna."



Aus:
https://www.t-online.de/nachrichten/...ockieren-.html, 24.04.2019.

Da steht nix von "nur wenn unsere Frachter gewaltsam gehindert werden". Und nur "im Kriegsfall".

Beitrag melden
cvk 14.06.2019, 13:45
197. gestellt

Auf einmal werden Tanker angegriffen. Der Iran wird beschuldigt. Passend dazu gibt es auch gleich ein Video als Beweis. Das Ganze wirkt gestellt. Cui bono? - muss man sich fragen. Ich fürchte, es steckt ein Land dahinter, dass früher einmal zu unserer Wertegemeinschaft gezählt wurde.

Beitrag melden
taglöhner 14.06.2019, 13:45
198.

Zitat von plusquam.perfekt
Ich dachte bisher, dass Haftminen an Schiffen unterhalb der Wasserlinie angebracht werden, aber dann hätte man kein Video präsentieren können.
Nein, Haftminen können überall angebracht werden. Über Wasser bietet sich beispielsweise an, wenn man einen Raketenamgriff simulieren möchte.
Die Richtung und Qualität des pro-Iranischen Sperrfeuers hier macht verdächtig.

Beitrag melden
fett und langsam 14.06.2019, 13:45
199. Wer benutzt noch Kameras aus der Zeit des Stummfilms?

oder wie sonst ist die unterirdische Qualitaet dieses "Beweisvideos" zu werten?
Koennen die Reporter nicht einfach eine Handykamera benutzen? Das Handy kann auch schon vor 10 Jahren ausgemustert worden sein, egal, die Videos waeren trotzdem qualitativ besser, so dass man vielleicht auch mal irgendwas darauf erkennen koennte.

Beitrag melden
Seite 20 von 38
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!