Forum: Politik
Attacke auf Merkel: SPD-Chef Gabriel fordert Neuwahlen
DPA

Das NRW-Wahldebakel, die Kritik am Röttgen-Rauswurf - die Union durchlebt turbulente Zeiten. Chef-Sozialdemokrat Sigmar Gabriel will die Schwäche der Regierungsparteien nutzen und verlangt nun Neuwahlen im Bund.

Seite 1 von 20
friedrich_eckard 19.05.2012, 15:29
1.

Ich weiss ja nicht, welches schwarzrote Ministeramt Herr Gabriel anstrebt, aber: die achtzehn Monate bis zum regulären Wahltermin wird er ja wohl auch noch abwarten können. Soo alt ist er doch noch nicht, und sein Lebensunterhalt ist doch bis dahin durch sein Bundestagsmandat auch gesichert. Wie kann man nur so ungeduldig sein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prospektor 19.05.2012, 15:33
2. Unfug

Zitat von sysop
Der CDU-Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hingegen verteidigte die Entlassung des Umweltministers. "Die Energiewende ist eine unheimlich wichtige und auch schwierige Aufgabe, da sie so viele Facetten umfasst - da muss der zuständige Minister ganz stark sein", sagte er der "Bild am Sonntag". Mit Blick auf Röttgen, der als NRW-Spitzenkandidat nur 26,3 Prozent für die CDU erreicht hatte, fügte er hinzu: "Nach so einer Wahlniederlage und der Aufgabe des Vorsitzes des größten Landesverbandes der CDU ist das sicherlich erst einmal sehr viel schwieriger, wenn nicht unmöglich."[/url]
Eine wichtige und schwierige Aufgabe, der man sich nur widmen kann, wenn man eine Wahl gewonnen hat und sich danach zusätzlich noch um ganz andere Dinge kümmern muß?
Stützräder wären wohl auch fürs Oberstübchen angesagt. Naja, solange nicht wieder Umschläge voller Geld vertüddelt werden ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wasnun 19.05.2012, 15:33
3. Verlangen kann man viel

besonders wenn man Gabriel heißt! Und als Grundschullehrer nicht weiß, daß man für Neuwahlen zur Auflösung des Bundestags eine Mehrheit benötigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hersuda 19.05.2012, 15:34
4.

Auch wenn ich nicht alles richtig finde was Frau Merkel macht,aber das ewige Neuwahlengeschrei von Herr Gabriel
ist langsam peinlich,zeigt aber was er für ein politisch geistiger Tiefflieger er ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knut beck 19.05.2012, 15:39
5. SPD - Deine Zukunft

Zitat von hersuda
Auch wenn ich nicht alles richtig finde was Frau Merkel macht,aber das ewige Neuwahlengeschrei von Herr Gabriel ist langsam peinlich,zeigt aber was er für ein politisch geistiger Tiefflieger er ist.
Wir brauchen schnellstens Neuwahlen, damit in Europa nicht noch mehr Porzellan zerschlagen wird. Die Griechen überlegen schon, ob sie aus dem Euro austreten. Die Energiewende kommt nicht voran. Und wir brauchen endlich mehr Kitas. Das alles geht nur mit der SPD. Klare Kante und soziales Herz!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raven_wolf 19.05.2012, 15:41
6. alles Neu macht der Mai

Zitat von sysop
Das NRW-Wahldebakel, die Kritik am Röttgen-Rauswurf - die Union durchlebt turbulente Zeiten. Chef-Sozialdemokrat Sigmar Gabriel will die Schwäche der Regierungsparteien nutzen und verlangt nun Neuwahlen im Bund.

Hallo 1 ganzes Jahr habe ich nichts von der SPD Führung gehört und jetzt wählen? Wo waren die ?-....1 Jahr im Urlaub?
Frau Merkel muss abgewählt werden, aber ich wähle nicht Gabriel , Steinmaier oder Beck. Da muss schon etwas neues her.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c++ 19.05.2012, 15:42
7.

Mit dem Wahlsieg von Frau Kraft hat die Bundes-SPD überhaupt nichts zu tun. Sie hat nicht gewonnen, weil es in Berlin diese SPD-Politiker gibt, sondern obwohl es so ist. Mir ist auch nicht bekannt, dass Berliner Politiker im SPD-Wahlkampf eine Rolle gespielt haben.

Alles läuft 2013 auf eine GroKo unter Führung von Merkel hinaus. Da Kraft in Düsseldorf bleibt, sehe ich keinen, der Merkel wirklich gefährlich werden kann. Bundeskanzler Gabriel? Kann ich mir unmöglich vorstellen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hedisbistro 19.05.2012, 15:44
8.

ist vielleicht besser er geht zurueck als Lehrer dort glaubt man ihm, dass die SPD bessere Politik machen kann

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chico 76 19.05.2012, 15:44
9. Wobei

Zitat von friedrich_eckard
.... Soo alt ist er doch noch nicht, und sein Lebensunterhalt ist doch bis dahin durch sein Bundestagsmandat auch gesichert.
der SPD - Pittbull schon vorher dafür gesorgt hat, siehe CoNes - Affäre.
Er fordert Neuwahlen, ich fordere eine sachlich fundierte Kritik der Opposition, anstatt das unwürdige herbeiflennen von Rot / Grün nach Neuwahlen, ausgerichtet nach momentanen Umfragehochs.
Wer sollte, bei Neuwahlen, gegen Merkel antreten, Hr. Gabriel ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 20