Forum: Politik
Attacken auf Tanker im Golf von Oman: Angriff bei voller Fahrt
STRINGER/EPA-EFE/REX

Binnen weniger Wochen sind zum zweiten Mal Tanker vor der iranischen Küste attackiert worden. Was ist bisher über die Angriffe im Golf von Oman bekannt? Der Überblick.

Seite 3 von 12
Athlonpower 13.06.2019, 19:01
20. Die USA wissen genau wer es ist, warum das Schweigen von Trumpel?

Zitat von bebau
Saudi-Arabien wünscht sich nichts mehr, als dass der Iran vernichtet wird. Vielleicht stecken ja die dahinter?
Vor allem interessant das schon unüberhörbare Schweigen der USA und seines dümmsten Präsidenten aller Zeiten, D. Trumpel, denn wir und vor allem die europäischen Politiker können zu 100% sicher sein, daß die US-Aufklärung per Luft, Satellit und auf dem Wasser die attackierenden Schiffe bereits beim verlassen ihrer Stützpunkte/Häfen auf dem Radar hatten und die ganze Aktion zu jeder Sekunde überwacht hat,

die USA wissen also ganz genau, wer hier der Brandstifter ist, im wahrsten Sinne des Wortes.

Warum dann das Schweigen?

Beitrag melden
jogola 13.06.2019, 19:02
21. Was macht eigentlich

Zitat von taglöhner
Vielleicht war's aber auch Iran, weil sowieso alle denken es waren die Saudis, weil sie den Iran...Cui bono... uswusw..
Andrea Nahles ?
Die war doch bis vor kurzem immer an allem schuld.

Beitrag melden
spon1899 13.06.2019, 19:03
22.

Kann mir jemand erklären warum mein erster Gedanke bei dieser Meldung "Bolton" war?

Beitrag melden
arikimau 13.06.2019, 19:03
23. Ängstliche Journalisten

Ich finde es sehr schade, dass die Kommentare eine bessere Analyse des Vorfalls lieferen, als die bezahlten Jounaisten. Warum gibt es keinen Artikel, der aufzeigt das die Saudis hinter dem Anschlag stecken könnten oder es wie bei dem Iraq Krieg falsche Informationen geben könnte. Es sollte auch aufgezeigt werden, das der Iran selten dumm sein müsste, um ohne Grund einen Öltanker anzugreifen. Aus meiner sicht müssten Journalisten und Politiker sich trauen so etwas anzusprechen, aber zu gleich darauf hin weisen, das wir zu unbedeutend sind die Situation zu beeinflussen.

Beitrag melden
Newspeak 13.06.2019, 19:03
24. ...

Zitat von Reinhold Schramm
[...] Golf von Tonking [...]
Daran musste ich auch sofort denken. Die Amerikaner koennten sich mal eine neue Luege ausdenken, um einen Krieg zu beginnen. Hat der Iran denn keine Massenvernichtungswaffen wie der Irak? Ich denke, der Iran bekommt demnaechst massive Probleme.

Beitrag melden
dasistzukommentieren 13.06.2019, 19:05
25. wen nützt es?

Preisanstieg ÖL, Saudis etc. können nicht mehr liefern, weiterer Preisanstieg. Wer verkauft dann am meisten Öl? Russland, Venezuela und USA, Letztere gerne mit Frackingware. Gleichzeitig bringt es den Iran in Mißkredit, was eigentlich Russland ausschließt, Venezuela hat andere Probleme, bleiben die USA. Kann so sein, muß aber natürlich nicht.

Beitrag melden
DiggaAlla 13.06.2019, 19:06
26.

Der iran ist nicht so blöd so eine aktion zu starten. Das riecht nach einer westlichen nebelkerze. Andererseits würde ich als iraner mir doof vorkommen wenn in meinem vorgarten 30% des weltweiten öls transportiert werden, bewacht vom erzfeind, der über die halbe welt gekommen ist um mir vorzuschreiben was ich mit meinem öl zu tun habe, sprich 0% export, 100% zusehen, wie andere geld verdienen. Am ende heißt es dann auch noch, das iranische volk hätte nix zu essen, weil doofes regime usw. dabei will ich mal unsere wirtschaft sehen wenn die straße von hormus auch nur 20% weniger ladung durchlässt. Wir sind so ein heulsusenpack...

Beitrag melden
PeaceNow 13.06.2019, 19:07
27. @10

Generell, aber gerade in solch hochbrisanten und ernsten Situationen, sollte man bitte keinen Unsinn verbreiten.
Niemand hier befürwortet die Mullahs, aber sehr viele, aber wohl nahezu alle mit halbwegs geundem Gehirn, wollen keinen Krieg, vor allem nicht wieder basierend auf Lügen, Propaganda und False Flage!
Und bitte nicht immer wieder das Israelvernichtungs Märchen.
Und nie wurde mit der Zerstörung von Handlesrouten gedroht, sondern lediglich von der Sperrung von Hormuz, aber auch NUR im falle eines ANGRIFFS auf den Iran oder wenn die USA gewaltsam iranische Schiffe am Verlassen des Golfs hindern würden.
Der Iran will keinen Krieg und wird garantiert nichts tun um diesen zu provozieren.
Die USA dürften ob des enormen Militär- und Gegenschlagspotentials der Iraner ebenfalls sehr wenig Interesse daran haben.
Bei den Saudis und Isarelis sieht die Sache wohl leider anders aus, da sie sich aber alleine beim Iran mehr als nur eine blutige Nase holen würden, gilt es offenbar die USA in den Krieg zu ziehen.

Beitrag melden
thompopp 13.06.2019, 19:08
28. Erinnern wir uns an 9/11

Die Sache ist doch glasklar. Wenn wir uns an 9/11 erinnern und was dann geschah, dann ist doch alles klar.

Beitrag melden
ddcoe 13.06.2019, 19:09
29. Egal wer verantwortlich ist

es würde zweierlei bewiesen. Erstens ist ein Flugzeugträger in dieser Region völlig wertlos. Zweitens bedarf es nicht viel um diese enge Wasserstraße zu blockieren.

Beitrag melden
Seite 3 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!