Forum: Politik
Attacken gegen Flüchtlinge: Steinmeier nennt Drohungen und Gewalt "beschämend"
DPA

Die steigende Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte bezeichnet Außenminister Frank-Walter Steinmeier in einem Interview als "tragisch". Rassismus müsse mit "mit aller Entschiedenheit" bekämpft werden.

Seite 1 von 5
schmuggi 30.07.2015, 10:00
1. Alle Gewalt geht vom Staat aus...

Der Staat hat das Gewaltmonopol inne.
Diese Tatsache und dass kaum Täter gefasst werden läßt vermuten, dass auch diese Gewalttaten vom Staat ausgehen.
Mmn. sind die Täter vom Geheimdienst und sollen Stimmung machen, gegen die Flüchtlinge.
Das bei 200 Straftaten keine Schuldigen gefasst werden, kann beim besten Willen kein Zufall sein...

Beitrag melden
stand.40 30.07.2015, 10:14
2. Hallo Herr Steinmeier

es brennt überall bitte aufwachen . Ein vernünftiges Gesetz beendet den Flächenbrand.Die Menschen wurden durch Sie und Ihre Politik gerufen und jetzt sind sie da.Vorkehrungen hätten getroffen werden müssen. Wer badet es jetzt aus , die Flüchtlinge und die Menschen die beauftragt werden sich um diese Probleme zu kümmern.

Beitrag melden
amidelis 30.07.2015, 10:16
3. Lieber Steinmeier

Nennen sie das bitte pogrom. Das ist es - die ersten pogrome und pogromstimmungen seit 1945, seit lichtenhagen! In ihrer Regierungszeit - unter ihren Augen ! Und einer der zündelt sitzt in ihrer Koalition und heißt Seehofer

Beitrag melden
bbuchsky 30.07.2015, 11:01
4.

Für eine angeblich mit V-Leuten durchsetzte Szene ist die bisherige Aufklärungsquote ein Armutszeugnis. Da liegt die Vermutung des Foristen @schmuggi auf der Hand, zumal die Anschlagsziele ja vorher bekannt sind, und eine einfache verdeckte Kameraüberwachung zur zeitnahen Festnahme der Täter führen würde. Daran scheint gar kein Interesse zu bestehen! Nicht auszudenken, wenn 180 Bankfillialen brennen würden....

Beitrag melden
kimmberlie67 30.07.2015, 11:05
5. Steinmayer

ist und bleibt ein Schwätzer.
Das sind die Typen die Wasser predigen und Wein saufen.
Wetten das kein einziger Flüchtling in seiner Nähe wohnt.

Beitrag melden
blackie1 30.07.2015, 11:44
6. Steinmeier

sollte dafür sorgen, dass nur Kriegsflüchtlinge Asyl bekommen. Wer seinen Pass nicht hat muss unverzüglich zurück. Balkanflüchtlinge müssen alle zurück. Wir sind doch nicht das Armenhaus von Europa. Wir haben genug Arme, denen wird nicht geholfen. Da hat jemand 30 Jahre gearbeitet, wird arbeitslos, und dann ist er bei Harz 4 und hat ähnliche Einkünfte wie ein Asylsuchender. So geht das nicht meine Damen und Herren. Schauen sie sich die Briten an, kein Mensch schiebt die an den rechten Rand, aber sie haben recht.

Beitrag melden
rpr07 30.07.2015, 11:47
7. terroristische...

....Anschläge werden vom Foristen Calenberg als "Gegenmaßnahmen" verharmlost. Habe ich das richtig verstanden?

Beitrag melden
karl_murx 30.07.2015, 12:03
8.

Zitat von schmuggi
Das bei 200 Straftaten keine Schuldigen gefasst werden, kann beim besten Willen kein Zufall sein...
Und selbst wenn 1000 solcher Straftäter nicht gefasst werden, was sagt das über den Staat aus?

Jeder könnte einer der Täter sein. Das ganze geschieht nachts, es ist dunkel, es bedarf lediglich an etwas Brandbeschleuniger und eines Feuerzeuges.

Ich finde es unangemessen, allein auf Grund fehlenden Sachverstandes hin, solche Unterstellungen auszusprechen.

Beitrag melden
blublutschi 30.07.2015, 12:05
9. Erledigt

Leute seht doch endlich ein, Deutschland ist erledigt.

Danke liebe Eliten, es möge euch der Blitz beim Sch..... treffen.

Beitrag melden
Seite 1 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!