Forum: Politik
Attacken gegen Flüchtlinge: Steinmeier nennt Drohungen und Gewalt "beschämend"
DPA

Die steigende Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte bezeichnet Außenminister Frank-Walter Steinmeier in einem Interview als "tragisch". Rassismus müsse mit "mit aller Entschiedenheit" bekämpft werden.

Seite 4 von 5
wahrsager26 30.07.2015, 18:44
30. Steinmeier

Etwas Fantasie zu haben,könnte nicht schaden....Was wird also sein,wenn das immer so weiter geht mit der Zuwanderung?Wir es Friede,Freude ,Eierkuchen geben?Wird unsere Wirtschaft nie mehr von einer Rezession heimgesucht werden?Werden alle so gut integriert sein,keine Ghettobildung in den Städten .Natürlich auch keine Forderungen stellen,trotz gewaltiger Geburtenraten?Ich denke,die gesamte Aufzählung wird sich in jedem Punkt bewahrheiten!So,wer glaubt an einen guten Ausgang dieses Experimentes?Erst wird es kleine Scharmützel geben bis hin zu massiven Bandenkriegen,Teile der Bevölkerung werden abends nicht mehr freiwillig auf die Straße gehen wollen...Es wird sich herumsprechen,dass die Polizei nicht mehr Herr der Lage ist-dann wird eine gewisse Partei wohlfeil sein und nicht nur Häuser werden brennen....alles andere ist weltfremde Träumerei!Danke

Beitrag melden
wahrsager26 30.07.2015, 18:52
31. Steinmeier

Sicherlich frech,aber.....gibt es eine Prämie pro Flüchtling für unsere Obrigkeit....?Denn wenn man schon das eigene Volk beschimpft steckt doch mehr dahinter!Danke

Beitrag melden
wahrsager26 30.07.2015, 19:08
32. Steinmeier

Ein weiterer Aspekt ist ja,das langsam auch der einfältigste Zeitgenosse merkt,das einiges im Land schief läuft!Ist er dann noch im Stande,über ein paar Tage hinweg die dummen und zum Zeil widersprüchlichen Aussagen zu merken,die die Politik tätigt...ja,was wird sein?Vermutlich wird er sich abwenden,denn er kann noch nicht ein mal einen Politiker vorknöpfen um ihm die Meinung zu sagen ...Eine Frage sei erlaubt:Was ist ,wenn die Zustände unhaltbar werden?Haben die Politiker nicht Angst,das etwas schief gehen könnte????Danke

Beitrag melden
helianthe 30.07.2015, 19:37
33. Cotti

Dann lesen Sie mal Regionalpresse, Holzkirchen- versuchte Vergewaltigung, Mainstockheim -Belästigungen, Pöbeleien, Usw.Heidelberg Kirchheim- mehrere sexuelle Belästigungen , Diebstähle, usw, ich könnte ihnen jetzt noch etliche Beispiele nennen.Können sie gerne nachlesen.In Holzkirchen erzählte eine Helferin, dass sie den männlichen ,,FachKräften" beibringen müssen, dass man deutsche Frauen nicht einfach so begrapschen darf.Auch das können sie nachlesen.Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Beitrag melden
vau2 30.07.2015, 20:00
34.

Herr Steinmeier darf sich schämen, wenn er sich den Schuh anziehen will. Diese Aufrufe von Steinmeier, Angie, Gauck, und den anderen Clowns, mit den Inhalten "wir", "alle", "müssen", gehen mir am ...... vorbei.
Ich muss Steuern zahlen ... und das sollte langen.

Beitrag melden
gabymo 30.07.2015, 20:06
35. ... aber wir sind auf dem Weg, das Armenhaus Europas zu werden

Zitat von blackie1
sollte dafür sorgen, dass nur Kriegsflüchtlinge Asyl bekommen. Wer seinen Pass nicht hat muss unverzüglich zurück. Balkanflüchtlinge müssen alle zurück. Wir sind doch nicht das Armenhaus von Europa. Wir haben genug Arme, denen wird nicht geholfen. Da hat jemand 30 Jahre gearbeitet, wird arbeitslos, und dann ist er bei Harz 4 und hat ähnliche Einkünfte wie ein Asylsuchender. So geht das nicht meine Damen und Herren. Schauen sie sich die Briten an, kein Mensch schiebt die an den rechten Rand, aber sie haben recht.
blackie1 ... das sehe ich genauso. Wie oft hat man den werktätigen Menschen und Rentnern hierzulande erklärt, dass der Staatshaushalt nicht mehr hergibt - bei Rentenanpassungen, bei der Forderung nach einer höheren Bewertung/Gewichtung aller sozialen Berufe, bei der "Abspeisung" der Hartz 4-Empfänger, bei der Gleichstellung und Angleichung von Gehältern im öffentlichen Dienst, bei Leistungen in der medizinischen Versorgung, usw.usw. Alles, was den Menschen zugute kommen soll, muss sich rechnen. Die private Altersvorsorge soll die staatliche immer weiter verdrängen - mit anderen Worten - jeder muss zukünftig zusehen, wie er im Alter klar kommt.
Und jetzt - jetzt sollen wir ohne nur mit der Wimper zu zucken zuschauen, wie plötzlich horrende Summen für einen Prozess zur Verfügung gestellt werden, der scheint´s nur noch in Deutschland von den politischen Eliten so gewollt wird. Nein, kann ich da nur sagen, nein Herr Steinmeier !!!

Beitrag melden
hockeyversteher 30.07.2015, 20:14
36. Sicher nicht:

Zitat von rpr07
Meinen Sie mit "auf die Barrikaden gehen" Asylheime anzünden und ausländische Menschen bedrohen?
Auf der Barrikade waren zum Beispiel die Bürger von Mainstockheim. Alles "Rassisten" oder "Fremdenhasser"?
Oder die Verhältnisse in der Turnhalle in Planegg? Erfunden oder Beschämend? Oder der Messer-Mord in Dresden? Beschämend eher die Demonstranten, die hinter dem Mörder hergelaufen sind oder die Leipziger Innenstadt zerstörend.

Spaltend sind die, die all das nicht war haben wollen, die die Menschen die hier Leben mit ihren Ängsten und Nöten alleine lassen. Spaltet sind Medien, die diese Kluft durch absolut einseitige Berichterstattung vertiefen statt schließen.

Beitrag melden
gabymo 30.07.2015, 20:26
37. @ reinhard-d ... Ostdeutsche haben andere Erfahrungen als Sie wissen

Zitat von der-schwarze-fleck
Falsch, anfang der 70-ger wurden viele Chilenen aufgenommen und sehr gut integriert. Es gab keine wesentlichen Probleme.
...stimmt und aus eigenem Erleben aus meiner Kindheit und Jugend kann ich sagen, wir wurden zur Völkerverständigung erzogen.
Gelebt wurde diese in vielen Familien - so auch in meiner Familie. Bei meinen Eltern waren Arbeitskollegen aus Vietnam, Kenia, Mocambique, Sri Lanka jederzeit gern gesehene Gäste und ich kann mich an manch´interessante und lustige Runde bzw. Feier erinnern!
Dass ich mich heute zu den "Aber-Nazis" zählen müsste, will mir nicht in den Kopf.

Beitrag melden
gabymo 30.07.2015, 21:06
38. Blauäugig

Zitat von Cotti
@Cotti 18.33 Woher hast du denn deine Weisheit über die "die vielen Übergriffe auf Deutsche"? Wer konkret sind denn diese Angreifer?
... nehmen wir nur die Kriminalitätsrate - darüber wird, im Zusammenhang mit einer Beratung durch die Polizei, wie man sich z.B. vor Einbrüchen schützt, inzwischen recht häufig berichtet. Die sprunghaft angestiegenen kriminellen Handlungen in unserem Land sprechen Bände. Wenn man will, kann man sich in den Medien darüber informieren. Am 28.Juli 2015 veröffentlichte die "Rheinische Post" einen Artikel von Christian Schwerdtfeger, der über die Geheimsprache der Einbrecher (Kreidezeichen und ihre Bedeutung) aufklärte.
Ebenfalls am 28.Juli konnte man auf der Titelseite dieses Blattes einen Artikel lesen, der sich auf eine Straftat eines 15Jährigen Libanesen bezog. Dieser hatte einen Polizisten am vergangenen Wochenende dienstunfähig gewürgt, nachdem einige Polizisten eine Fahrzeugkontrolle durchführen und einen Mann aus diesem libanesischen Clan festnehmen wollten. Dabei wurden die Polizisten plötzlich von 50 Männern umzingelt und aus dieser Menge heraus griff der Jugendliche an. Erst mit Verstärkung gelang es der Polizei die Situation unter Kontrolle zu bringen. So geschehen in Gelsenkirchen... und es gibt mittlerweile viele "Gelsenkirchen" ...

Beitrag melden
Andreas 2 30.07.2015, 21:30
39. Demokratie

In einer Demokratie gibt es auch anders Denkende, und was zur Zeit abgeht ist nicht mehr normal. Wer Staaten Destabilisiert und einen Bürgerkrieg anzettelt soll auch die Flüchtlinge aufnehmen. Schwups, der Weltfrieden ist da.

Beitrag melden
Seite 4 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!