Forum: Politik
Auf Twitter: Trump fordert atomare Aufrüstung der USA
AP

Donald Trump will die Nuklearmacht seines Landes stärken. Auf Twitter sprach er sich für einen massiven Ausbau der US-amerikanischen Atomstreitkräfte aus - "bis die Welt wieder zur Vernunft kommt."

Seite 7 von 16
Anna Bolika 23.12.2016, 05:51
60. FrauAnnaBolika

Zitat von nimue15
Ungefähr so, wie ein halbgarer Teenager, der zufällig an eine MG gekommen ist und sie mal ausprobieren möchte.
Sie meinen doch wohl Obama, Ihren persönlichen Hero, oder!? Schauen Sie mal , was schon vor einem Jahr abging. Da staunen Sie:
Zitat TELEPOLIS : "USA und Russland im nuklearen Rüstungswettlauf
12. November 2015"
"Gerade hatte US-Verteidigungsminister Ash Carter Moskau "nukleares Säbelrasseln" und das Bedrohen der "strategischen Stabilität" vorgeworfen, um zu begründen, warum und wie das Pentagon aufrüstet, u.a. mit der Modernisierung des Atomwaffenarsenals ("Sicherheit ist wie Sauerstoff")"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EberhardWalkes 23.12.2016, 06:09
61.

Da geht es los..... Wohne in den USA und habe Panik jeden Tag (etwas) seit Trump den Primary gewonnen hat. Als er die Wahl gewonnen hatte, habe ich mich fast übergeben müssen. Ich kann das alles nicht verstehen... Ich kenne so viele Leute die Trump gewählt haben und nicht alle sind bescheuert. Das ist alles so eindeutig dass der Mann uns alle (damit meine ich die Welt) in den Abgrund zieht.
Atomwaffen sind nur der Anfang. Der Mann hat keine Ahnung was er macht. Man hat einem Baby eine Waffe in die Hand gedrückt.
Im Januar ziehe ich von Texas nach Kalifornien. Da fühle ich mich etwas sicherer. Weg von den Rednecks.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BeatDaddy 23.12.2016, 06:12
62. Wie unsinnig,

hat die Welt doch bereits genügend Atomwaffen, um unseren Planeten zum zweiten Asteroiden-Ring im Sonnensystem zu verwandeln...da sieht man mal, welches geistiges Kind dieser Typ ist. Und wie man sehen kann, stört das die internationalen Spinner in keinster Weise, weil jeder weiß, dass niemand Atomwaffen einsetzt, denn dann ist es für uns alle vorbei! Aber vielleicht ist es ja besser so, vielleicht wird das die Initialzündung eines Evolutionssprunges einer Spezies, die wir bis jetzt noch nicht einmal kennen...who knows the plan?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
teilzeitmutti 23.12.2016, 06:29
63. Das Atomwaffen taktisch nicht wertlos sind

Zitat von der_weisse_wal
Hat ihm keiner gesagt, dass Atombomben taktisch relativ wertlose Waffen sind? Oder hat er plötzlich Angst vor seinem Gönner?
hat doch wohl der "kalte Krieg" gezeigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denker111 23.12.2016, 06:49
64.

Vor diesem Mann habe ich persönlich mehr Angst, als vor allen Terroristen der Welt zusammen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nichtraucher 23.12.2016, 06:49
65.

brotherandrew gestern, 22:27 Uhr
12. "Wurde ...
... Trump von seinen Fans nicht als Friedensengel bejubelt? Aber wozu braucht er neue oder modernisierte Nuklearwaffen, wenn Putin so toll ist, wie Trump immer gern behauptet?"

Putin ist sogar noch toller!
Er hat ja auch schon angekündigt, sein Land weiter aufzurüsten

Wir werden ein neues gigantisches Aufrüsten auf beiden Seiten erleben. In den USA finanziert durch immense Neuverschuldung, in Putins Reich durch weitere Verarmung der Bevölkerung, da ihnen ja keiner Kredite gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
egoneiermann 23.12.2016, 06:57
66.

Zitat von brotherandrew
... Trump von seinen Fans nicht als Friedensengel bejubelt? Aber wozu braucht er neue oder modernisierte Nuklearwaffen, wenn Putin so toll ist, wie Trump immer gern behauptet?
Wahrscheinlich ist das eher innenpolitisch zu sehen, wie auch bei Putin, der ja auch atomar ausfrüsten will. Mann muss eben auf dicke Hose machen und das kann man am Besten, wenn man noch schlimmere Waffen herstellen lässt. Im Grunde sind die beiden sehr durchschaubar, und wenn die Popularität sinkt, wird eben wieder ein Krieg gemacht, sowas hat noch immer geholfen, bei Trumps Vorgängern wie Bush oder natürlich auch bei Putin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neandiausdemtal 23.12.2016, 07:19
67. Friede auf Erden

Der Frieden auf unserem Planeten ist spätestens mit der Seßhaftwerdung des Menschen abgeschafft worden. Insofern wäre es nur konsequent mal mit dem ganz großen atomaren Besen durchzufegen, dann ist endlich wieder Ruhe. Das Leben im Ganzen wird dadurch nicht gefährdet, nur das, wie wir es kennen. Macht nix, größere Faunenschnitte gab es schon öfters.
Frohes West und stille Nacht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nervertrust 23.12.2016, 07:24
68. Der goldene Friedensengel

Bin mal gespannt, wie das des Goldjungen Lämmer (Compact, Peggyda und die AfDer) das nun wieder umdeuten: Friede mit Russland - und der muss schließlich auf einem ordentlichen Fundament aus Atomwaffen fußen. LOL

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bombadil 23.12.2016, 07:26
69.

Zitat von HeisseLuft
Das ist die richtige Einstellung. Immer positiv denken.
Angesichts des Zustandes dieser Welt, hilft nur noch Sarkasmus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 16