Forum: Politik
Aufhebung der Immunität von Berlusconi - was droht jetzt Italien?

Italiens Verfassungsgericht hat am Mittwoch in Rom dem italienischen Ministerpräsidenten die Immunität abgesprochen. Nun droht ihm die Wiederaufnahme einiger Verfahren. Was denken Sie - wie wird das Urteil die italienische Politik beeinflussen?

Seite 1 von 32
Morotti 07.10.2009, 19:26
1.

Zitat von sysop
Italiens Verfassungsgericht hat am Mittwoch in Rom dem italienischen Ministerpräsidenten die Immunität abgesprochen. Nun droht ihm die Wiederaufnahme einiger Verfahren. Was denken Sie - wie wird das Urteil die italienische Politik beeinflussen?
Berlusconi wird wie immer, bella figura machen.

Beitrag melden
Rainer Helmbrecht 07.10.2009, 19:29
2.

Zitat von sysop
..... Was denken Sie - wie wird das Urteil die italienische Politik beeinflussen?
Gar nichts. Ein Berlusconi, der sich nahezu unwidersprochen, einen Persilschein für zukünftige "Fehler" ausstellen lässt, der geht doch vor so einem Urteil nicht in die Knie.

Der Rest ist doch durch die Wiederwahl bestimmt, die armen Italiener haben einfach keinen Besseren, oder sie haben aufgegeben.

MfG. Rainer

Beitrag melden
oliver twist aka maga 07.10.2009, 19:36
3.

Zitat von Morotti
Berlusconi wird wie immer, bella figura machen.
Wohl eher eine "figuraccia". Schaden wird's ihm nicht. Und Berlusconi hatte schon angekündigt, falls das Gesetz kassiert würde, werde ein neues (natürlich nur leicht modifiziertes, eigene Anmerkung) ausgearbeitet und im Parlament eingebracht werden. Natürlich mit dem "voto di fiducia", der Vertrauensfrage, wie fast immer, seit er regiert. Sein Chefjurist Ghedini und die anderen werden ihn tatkräftig unterstützen...

Beitrag melden
Satiro 07.10.2009, 19:38
4.

Zitat von Morotti
Berlusconi wird wie immer, bella figura machen.
Und sich demokratisch abgesegnet an Spitze halten.

Beitrag melden
güti 07.10.2009, 19:39
5. schlägt die Kirche zurück?

"in italien regiert niemand gegen die Kirche"

altes italienisches sprichwort..

Beitrag melden
Hubert Rudnick 07.10.2009, 19:41
6. Show

Zitat von Rainer Helmbrecht
Gar nichts. Ein Berlusconi, der sich nahezu unwidersprochen, einen Persilschein für zukünftige "Fehler" ausstellen lässt, der geht doch vor so einem Urteil nicht in die Knie. Der Rest ist doch durch die Wiederwahl bestimmt, die armen Italiener haben einfach keinen Besseren, oder sie haben aufgegeben. MfG. Rainer
------------------------------------------------------
Show ist eben fast alles.
Im Land der Mafia ist vieles möglich.
Die Wähler haben sich doch den richtigen Spekulanten und wer weiß was er noch alles ist zum Chef gewählt.
Aber in diesem Land ist seit Ende des zweiten Weltkrieges politisch zu viel schief gelaufen, das Volk hat absolut kein Vertrauen in die politischen Führung und da hat dann ein Shomaster auch ein leichtes Spiel.
HR

Beitrag melden
free1789 07.10.2009, 20:00
7. Pessimistische Freude

Zitat von sysop
Italiens Verfassungsgericht hat am Mittwoch in Rom dem italienischen Ministerpräsidenten die Immunität abgesprochen. Nun droht ihm die Wiederaufnahme einiger Verfahren. Was denken Sie - wie wird das Urteil die italienische Politik beeinflussen?
Oh Freude! Jetzt gehts ihm an den Kragen!
Oder doch nicht? In Italien ist vieles denkbar, also möglich.
Erst, wenn dieser demokratische GAU für Jahre hinter Gittern verschwindet (Ohne jeden Promi-Bonus!), erst dann dürfen wir einen klebrigen Spumante öffnen, leeren und wieder ungeklärt in die Adria pinkeln.

Beitrag melden
marcus06 07.10.2009, 20:05
8. Selbstherrlicher Amigo Berlusconi

Zitat von sysop
Italiens Verfassungsgericht hat am Mittwoch in Rom dem italienischen Ministerpräsidenten die Immunität abgesprochen. Nun droht ihm die Wiederaufnahme einiger Verfahren. Was denken Sie - wie wird das Urteil die italienische Politik beeinflussen?
Ich wünsche der italienischen Justiz bzw. den zuständigen Staatsanwälten und Richtern, dass sie als Hüter des Rechtsstaates dessen Interessen durchsetzen. Falls nicht, wäre es zum Schaden des italienschen Volkes und des Staates selbst. Die Regierung ist nicht gleich der Staat und die Ämter keine Selbstbedienungsläden des selbstherrlichen Amigo Berlusconi.
Sehr traurig, dass die Oposition so zerstritten und schwach ist - Italien braucht starke politische Pole und Gegenkräfte in Politik, Medien und Gesellschaft!!! Und die Leute sollten bitte mal aufwachen aus ihrer Privatheit und sich kritisch einmischen...

Beitrag melden
janko1 07.10.2009, 20:06
9. Und wie ist es in D?

Wie war es doch vor Jahren, als man nachgewissen hat, dass die Schmiergelder über Hessens (Koch) geflossen sind. In einem demokratischen Land, dass dieses Namen verdient, müsste man doch die Wahl anulieren, was man aber nicht getan hat.

Beitrag melden
Seite 1 von 32
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!