Forum: Politik
Aufnahmestopp: Ungarn lässt Häftlinge Grenzzaun bauen
Getty Images

An der Grenze zwischen Serbien und Ungarn entsteht ein 175 Kilometer langer Zaun. Beim Bau setzt die Regierung neben 900 Soldaten auch Strafgefangene ein.

Seite 1 von 5
flanker01 16.07.2015, 16:22
1. 1989

waren die Ungarn die ersten, die einen Zaun abgebaut haben, was für eine Ironie ...

Beitrag melden
vitamim-c 16.07.2015, 16:27
2. Na endlich eine Regierung die im Interesse des eigenen Volkes handelt,

und nicht kuscht vor der verlogenen Amipolitik.

Beitrag melden
josian 16.07.2015, 16:28
3. Ein Menetekel

Die ersten welche den eisernen Vorhang öffneten schließen ihn jetzt wieder!

Beitrag melden
vitamim-c 16.07.2015, 16:30
4. Na endlich eine Regierung die im Interesse des eigenen Volkes handelt,

und nicht kuscht vor der verlogenen Amipolitik.
Im übrigen haben die Magiaren schon einmal Mut bewiesen als sie den Grenzzaun durchschnitten sehr zu unserer Freude.

Beitrag melden
mistarich 16.07.2015, 16:33
5. Europa macht es in

Afrika vor. Die europäische Enklave in Marokko ist auch mit einem Zaun gesichert, also warum sollte der Zaun umstritten sein? Richtig so, hoffentlich beteiligt sich die EU finanziell. Auch die amerikanisch_mexikanische Grenze ist so deutlich gemacht.

Beitrag melden
debreczen 16.07.2015, 16:34
6. Wir sollten ihm dankbar sein

aber wir freuen uns anscheinend zu sehr über die 90% junger unausgebildeter und aggressionsgeneigter junger Männer, in die sich das Rot-Grün-Propagandabild der unglücklichen syrischen Familie real existierend verwandelt...

Beitrag melden
vitamim-c 16.07.2015, 16:34
7. Na endlich eine Regierung die im Interesse des eigenen Volkes handelt,

und nicht kuscht vor der verlogenen Amipolitik.
Im übrigen haben die Magiaren schon einmal Mut bewiesen als sie den Grenzzaun durchschnitten sehr zu unserer Freude.
Sind halt nicht so ne Schisser wie sich unsere Medien das so vorstellen, und das ist erst der Anfang.

Beitrag melden
Bene52 16.07.2015, 16:34
8.

Klasse!bei so einem Bau an de r Österreichgrenze könnte sich auch Herr Hoeneß sinnvoll betätigen!

Beitrag melden
vitamim-c 16.07.2015, 16:35
9. Na endlich eine Regierung die im Interesse des eigenen Volkes handelt,

und nicht kuscht vor der verlogenen Amipolitik.
Im übrigen haben die Magiaren schon einmal Mut bewiesen als sie den Grenzzaun durchschnitten sehr zu unserer Freude.
Sind halt nicht so ne Schisser wie sich unsere Medien das so vorstellen, und das ist erst der Anfang.

Beitrag melden
Seite 1 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!